Gewichtheben: Kraftakt auf der Bank

Eine Frau beim Hanteltraining (Foto: Stephanie Hofschlaeger / pixelio.de)
Eine Frau beim Hanteltraining (Foto: Stephanie Hofschlaeger / pixelio.de)

Gewichtheben oder Powerlifting, wie man die Kraftsportart ohne gegnerischen Kontakt auch nennt, ist zwar eher eine Randsportart, aber deshalb auch Rollstuhlfahrenden zugänglich.

Gewichtheben/Powerlifting ist die einzige individuelle Kraftsportart ohne gegnerischen Kontakt und mit dem Bankdrücken vergleichbar. Die Sportart ist gekennzeichnet durch Maximal –und Schnellkraft, aber auch durch gegnerisches Beobachten, Technik und Taktik. Jeder einzelne kämpft für sich innerhalb eines Mannschaftsgefüges. Helfen und helfen lassen ist das Motto. Das Kräftemessen Jeder gegen Jeden in den entsprechenden zehn Gewichtsklassen, ganz gleich welchen Behindertengrades, macht diesen Wettstreit so reizvoll.

Gewichtheben gehört zu einer der wenigen geeigneten Sportarten, die nicht nur das Miteinander zwischen Behinderten und Nichtbehinderten fördert. Ebenso finden Männer wie Frauen zu nationalen und internationalen Wettkämpfen Zugang. Information und Nachwuchslehrgänge finden einmal im Jahr statt, wodurch Anfänger von Topathleten Anleitung erhalten. Seit Jahren nimmt die Herren-Nationalmannschaft erfolgreich an Europa-/Weltmeisterschaften und Paralympics teil.

Deutscher Rollstuhlsportverband e.V.

Sie haben noch Fragen? Stellen Sie diese gleich hier im Forum!