Auf Erkundungstour mit der Kamera: kostenloser Fotokurs für Rollstuhlfahrer

Freitag, 20. November 2020

Die Urbanfotografie ermöglicht einen ganz besonderen Blick auf die Gesellschaft. Denn sie entsteht im öffentlichen Raum, auf der Straße, in Parks oder Cafés. Dabei greift sie den Moment auf einzigartige Weise auf, in dem Momentaufnahmen zu einer einigartigen Milieustudie zusammengefügt werden. Fotoexperten24 bietet einen Kurs speziell für Rollstuhlfahrer an, um die urbane Fotografie kennenzulernen.

Der Fotokurs für Rollstuhlfahrer wird von einem fachspezifischen Dozenten durchgeführt. Dabei legen die Organisatoren großen Wert auf Barrierefreiheit, sodass Hobbyfotografen den öffentlichen Raum ohne Hindernisse erkunden können. Eine Begleitperson zur Unterstützung, ist gerne gesehen und kann kostenlos am Fotokurs teilnehmen.

In dem Kurs lernen die Teilnehmer viel Wissenswertes zur Theorie des Fotografierens - vom richtigen Umgang mit der Kamera bis hin zu Tipps speziell für die urbane Fotografie. Der barrierefreie Stadtfotokurs liefert schließlich beeindruckende Motive rund um Architektur, Kunst und Landschaft. Zusammen mit dem erfahrenen Experten werden die Bilder betrachtet und besprochen. So wird der rund dreistündige Kurs zu einem ganz besonderen und gleichermaßen lehrreichen Erlebnis. 

Der erste Kurs ist für den 13.Februar 2021 in Berlin geplant. Bei entsprechendem Interesse sind weitere Termine in Planung. Informationen zum kostenlosen Fotokurs für Rollstuhlfahrer gibt es auf der Website von Fotoexperte24.