Rollstuhlkonzept mit Höhenverstellung erlaubt mehr Freiheiten

Montag, 2. Dezember 2019

Mit dem Sitz des Elektro-Rollstuhls bequem bis zum Boden herunterfahren, für so Manchen ist das die einzige Möglichkeit, selbständig in den Rollstuhl zu kommen, Sachen bequem auf dem Boden zu erreichen oder Spielkameraden auf Augenhöhe zu begegnen. Das neue Mitglied der PARAVAN-PR-Rollstuhlserie – der PR 25 – macht es möglich. Ein flexibel einsetzbarer und wendiger Rollstuhl mit nur 64 cm Breite ist entstanden. Dank der elektrischen Höhenverstellung kann der Sitz bis auf 15 Zentimeter abgesenkt werden.

„Kinder spielen immer auf dem Boden", weiß der Leiter Rollstuhlsystem bei der PARAVAN GmbH Stefan Ludwig. „Dank des PR 25 sind die kleinen Nutzer nun wieder mitten im Spielgeschehen und schauen nicht mehr von oben herunter." Der neue Elektrorollstuhl bietet allerdings auch älteren Nutzern ein großes Potenzial. Mit dem horizontal ausfahrbaren Sitz ist ein barrierefreies Umsetzen auch in sehr engen Wohn-, Schul- und Arbeitssituationen möglich. Er ist besonders für Kinder, Kleinwüchsige sowie für Menschen mit Dysmelie, einer genetisch bedingten Fehlbildung einer oder mehrerer Gliedmaßen, geeignet.

„Der PR 25 ist ein flexibles und multifunktionales Rollstuhlkonzept für den Einstieg, angepasst an die Bedürfnisse von Kleinkindern", sagt Stefan Ludwig. „Er stellt den Einstieg in die Elektro-Rollstuhl-Klasse dar." Neben der Absenkung auf Bodenniveau, ist Dank der Höhenverstellung bis auf 72 Zentimetern auch eine Kommunikation auf Augenhöhe möglich.

Zudem hat der PR 25 eine Kantelungsoption mit 45 Grad nach hinten und 20 Grad nach vorn. Er ist in allen Sitzhöhen und -stellungen fahrbar. Mit zwei 85 Ah-Batterien verfügt der Elektro-Rollstuhl über eine sehr hohe Reichweite. Zudem hat er – analog zum PR 40 - eine gefederte Hinterachse. Der Sitz kann mit einem 3-Punkt- oder 4-Punktgurt ausgestattet werden. Darüber hinaus kann er gemäß den Bedürfnissen des Kunden individuell angepasst werden und ist bis zu einem Nutzergewicht von 60 Kilogramm geeignet. Standardmäßig ist der PR 25 mit einer Joystick-Steuerung R-Net CJSM ausgestattet. Der Stuhl ist in seiner Grundausstattung komplett fahrbar und verfügt über ein mitwachsendes Sitzsystem.

„Der PR 25 ist sicher kein Produkt für die Masse, aber ein sehr wichtiges für den Nutzer. Er leistet einen wichtigen Beitrag für den gelebten Inklusionsgedanken", sagt PARAVAN-Marketingchef Alexander Nerz. „Solche Produkte gehören einfach in eine vielseitige und individuelle Produktpalette, um die Kunden rundum sinnvoll versorgen zu können. Nach gut zehn Jahren Rollstuhlentwicklung bei PARAVAN konnten wir unser Portfolio um ein weiteres innovatives und für den Kunden nützliches Produkt ergänzen."