Protesttag - 05. Mai 2019 - für die Gleichstellung von Menschen mit Behinderung

Samstag, 4. Mai 2019

©Aktion Mensch e.V.

Gemeinsam aktiv werden. Darum geht es am 05. Mai 2019 - dem europäischen Protesttag zur Gleichstellung von Menschen mit Behinderung. Unter dem Motto  #MissionInklusion - die Zukunft beginnt mit dir“ rufen Vereine, Verbände und Organisationen auch in diesem Jahr zum lautstarkem Protest in den Straßen auf. Ziel der Aktionen ist es, die Gleichstellung von Menschen mit Behinderung rechtlich voranzubringen. 

 

Sichtbar sein! Laut sein! Für die eigenen Rechte auf die Straße gehen! Am 5. Mai startet die #Mission Inklusion

 

Tausende Menschen demonstrieren, sie organisieren Podiumsaktionen, Infostände und viele spannende Aktionen: Am 5. Mai ist der Europäische Protesttag zur Gleichstellung von Menschen mit Behinderung. Für ihre Rechte machen sich im Zeitraum 27. April bis 12. Mai viele Aktivisten besonders stark.

Verbände und Organisationen der Behindertenhilfe und -selbsthilfe laden bundesweit zu Aktionen ein. In diesem Jahr heißt das Motto „#MissionInklusion – Die Zukunft beginnt mit Dir“. Es ist ein Aufruf, die Gesellschaft inklusiv zu gestalten und Barrieren abzubauen. Die Engagierten tragen die Botschaft von Inklusion in die Welt und sensibilisieren für das Thema. Unterstützung gibt es dabei von der Aktion Mensch.

 

Die Förderorganisation stellt kostenlos drei verschiedene Pakete mit Aktionsmitteln zur Verfügung. Entweder, um Interessierte an einem eigenen Stand zu informieren, oder, um eine größere Veranstaltung zu organisieren. In diesem Jahr gibt es unter anderem das „Bunte Bande“-Paket. Mit dem ersten barrierefreien Band der beliebten Kinderbuch-Reihe können Aktivisten für Kitas, Schulen oder Familien eine inklusive Lesung durchführen.

Neu ist das Paket InkluMemo. Dabei dreht sich alles um ein ungewöhnliches Gedächtnisspiel im XXL-Format. Das Spiel thematisiert unterschiedliche Aspekte von Inklusion. Schnell wird klar: Mit Schubladendenken kommt man nicht weiter. Situationen und Menschen sind nicht immer so, wie sie scheinen. Ob in Sporthallen oder mitten in der Fußgängerzone: Die Spieler begegnen sich und kommen dabei schnell ins Gespräch über ihre Erfahrungen mit Ausgrenzung und Vielfalt.

 

Alle Pakete können im Internet unter www.aktion-mensch.de/5mai bestellt werden. Eine kleine Neuerung im Verfahren: Die Nutzer müssen sich einmalig im System registrieren – und schon kann es los gehen.