Kinofilm 'TOUCH ME NOT' - Wir verlosen 3x2 Karten

Montag, 5. November 2018

Plakat zum Film: TOUCH ME NOT von Adina Pintilie ©Alamode Film

Intimität muss neu gedacht werden

Sexualität und eine erfüllende Intimität von Menschen mit Behinderung gilt in unserer sexuell vermeintlich aufgeklärten und toleranten Gesellschaft noch immer als Tabu-Thema. Die rumänische Regisseurin Adina Pintilie setzt an diesem Punkt an. Mit ihrem Film TOUCH ME NOT geht sie behutsam, aber auch ehrlich und unverstellt der Suche nach Intimität und einer neuen Körperlichkeit nach und scheut sich nicht, auch Menschen mit Angststörungen oder Behinderung zu Wort kommen zu lassen. Die Semidokumentation lässt die Grenzen zwischen Realität und Fiktion verschwimmen und lädt den Zuschauer ein, hinter die Fassade unserer gesellschaftlichen seelischen und körperlichen Tabus zu Blicken.

Mit MyHandicap ins Kino

Mit TOUCH ME NOT ist Pintilie ein emotionaler und aufwühlender Paukenschlag gelungen, der auf der diesjährigen Berlinale mit dem Goldenen Bären ausgezeichnet wurde. Der Film läuft seit dem 01. November im Kino. Zusammen mit Alamode Film verlosen wir 3x2 Karten. Schreibt einfach eine E-Mail mit eurem Namen und dem Betreff "TOUCH ME NOT"  bis 10. November an presse(at)myhandicap(dot)de. Unter allen Einsendungen ziehen wir die Gewinner. Viel Glück! 

Die Geschichte: Jeder empfindet Begehren und eine Sehnsucht nach Intimität

Die Hauptprotagonistin im Film ist Laura, eine Frau in den Fünfzigern, mit Angst vor körperlicher Berührung. Ihrer Sehnsucht nach Intimität versucht sie sich als Beobachterin zu nähern. Mit einem Rollenspiel-Therapeuten lotet sie zwischen Gespräch und Berührungen die Grenze ihrer Angst aus und kommt ihrer eigenen inneren Wut näher. Sie trifft auf den jungen Tómas, der als Teilnehmer eines Touch-Workshops - in dem Menschen mit und ohne Behinderung lernen, einander zu berühren - dem an spinaler Muskelatrophie erkrankten Christian begegnet. Während es Tómas schwer fällt, seine zwischen Abscheu und Sympathie changierenden Gefühle zuzulassen, ist Christian mit sich im Reinen und lebt mit seiner Freundin Grit eine lustvolle Sexualität aus.

 

Weitere Infos und den Trailer gibt es auf der alamode/touchmenot. Alle Kinos und die Spielzeiten sind unter anderem auf KinoZeit zu finden.