„Biolution“ Stehrollstuhl ermöglicht Lebensqualität auf Augenhöhe

Biolution Rollstuhl von Paravan
Biolution Rollstuhl von Paravan

Ein Rollstuhl ermöglicht Menschen mit einer Querschnittlähmung oder deutlich eingeschränkter Gehfähigkeit ein gewisses Ausmaß an Bewegung. - und damit mehr Selbstständigkeit im täglichen Leben. Ein neues Modell ermöglicht es nun, dass Betroffene aufstehen sowie Muskeln und Gelenke sanft mobilisieren können: der "Biolution" Stehrollstuhl von Paravan.

Gemeinsam mit namhaften Medizinern, Wissenschaftlern, Patienten und Therapeuten hat Paravan einen Steh-Rollstuhl realisiert, der medizinisch, therapeutisch und ergonomisch bislang einmalig ist. Er ermöglicht es den Menschen, im Rollstuhl aufzustehen und sich auf  Augenhöhe zu unterhalten, ohne dass es in den Gelenken Schmerzen verursacht. Das ist gerade für Menschen mit Behinderung psychologisch von sehr großem Wert und erhöht die Lebensqualität deutlich.

"Biolution" Stehrollstuhl mit neuesten wissenschaftlichen Kenntnissen entwickelt

Der Paravan "Biolution" basiert auf den neuesten Erkenntnissen aus Mechanik, Mechatronik, der neuro- und geriatrischen Rehabilitation sowie der Medizin. Besonders sind dabei vor allem die biometrischen Gelenke. Der Patient verliert auch bei den Übergängen auf unterschiedliche Rollstuhleinstellungen, beispielsweise vom Sitzen zum Stehen, seine aktuelle stabile Position nicht. Die Sitzfläche passt sich automatisiert der veränderten Sitzposition an und ein nach unten gleiten von der Rollstuhlsitzfläche wird verhindert. So erhält der Patient maximale Sicherheit und Stabilität.

Biolution Rollstuhl von Paravan
Biolution Rollstuhl von Paravan

"Biolution" wirkt sich positiv auf Hüftstellung und Muskeltonus aus

Die Konstruktion des "Biolution" Stehrollstuhls bringt einige Vorteile mit sich: "Grundsätzlich wirkt sich eine aufrecht stehende Position äußerst positiv bei Menschen mit Körperbehinderung auf die Hüfte und den Muskeltonus aus" sagt Professor Dr. Renée Lampe, Oberärztin in der Orthopädischen Klinik Rechts der Isar der TU München. "Selbst nicht stehfähige Patienten sollten aufgerichtet und vertikalisiert werden, um den Muskeltonus positiv zu beeinflussen und einer Verhinderung von Hüftluxationen beizutragen. Denn die Hüfte kann bei muskulären Dysbalancen und unzureichender Belastung zunehmend aus ihrer ursprünglichen Hüftpfanne dezentrieren oder sogar vollständig luxieren."

Das aufrechte Stehen und die verschiedenen Positionswechsel tragen darüber hinaus zur Verbesserung der Kreislauffunktion, Lungenfunktion und Darmfunktion bei. Das Stehen verbessert die Knorpel- und Knochenstoffwechselfunktion und stimuliert während des kindlichen und jugendlichen Wachstums die Epiphysenfugen. Die Durchblutung bei trophischen Störungen der Beine, mit kalten und feuchten Füßen, wird durch den Positionswechsel angeregt. Das Gesäß wird durch Änderung der Sitzposition entlastet und die Sorge um die Entwicklung eines Dekubitus kann gemindert werden.

Verbesserung des Krankheitsbildes und Vorteile für Schlaganfall-Patienten

Da der Paravan "Biolution" eine stabile, aufrechte Position ermöglicht, ist ein Arbeiten mit beiden Händen in sicherer Stehposition möglich. Sämtliche medizinischen und ergonomischen Aspekte werden berücksichtigt und sorgen für eine Verbesserung des individuellen Krankheitsbildes. Optimale Sitz, Liege- und Stehpositionen haben einen positiven Einfluss auf die Gefäßmedizin, die Kardiologie, die Pulmologie und das Gleichgewichtssystem.

Bei der Schlaganfall-Patienten unterstützt der "Biolution" von Paravan zudem die Frühmobilisierung innerhalb des Phasenmodells und bietet damit einen effizienten Fortschritt in der Prozesskette. Automatisierte und programmierte Bewegungsabläufe, abgestimmt mit den jeweils behandelnden Personen, ermöglichen den Einsatz des Hilfsmittels von der Neurorehabilitation, im stationären pflegenden Bereich, bis hinein in die geriatrische Rehabilitation.

Sie haben noch Fragen? Stellen Sie diese gleich hier im Forum!