Wie komme ich an einen Rollstuhl?

Ein Rollstuhl steht neben dem Sportauto Audi R8 (Bildquelle: © Sunrise Medical, Malsch bei Heidelberg)

Der Rollstuhl ist ein Hilfsmittel zum Ausgleich einer Behinderung. Die Finanzierung des Rollstuhls ist vom Gesetzgeber geregelt.

Der Leistungsträger (i. d. Regel die Krankenkasse) übernimmt die Kosten für den ersten Rollstuhl im Rahmen einer festgelegten Kostenpauschale. Darauf hat jeder Betroffene Anspruch.

Für alle weiteren Rollstühle, zum Beispiel um Rollstuhl-Sport zu treiben, muss ein separater Antrag bei der Krankenkasse gestellt werden. Hier wird individuell entschieden. Leider übernehmen viele Krankenkassen die Kosten für einen Sportrollstuhl nicht. Trotzdem sollte man nichts unversucht lassen.

Sie haben noch Fragen? Stellen Sie diese gleich hier im Forum!

Links zu diesem Artikel