Computer & Internet als Kommunikationshilfen

Gerade für Menschen mit Kommunikationseinschränkungen bietet die moderne Computertechnik segensreiche Möglichkeiten. Hier finden Sie einen kleinen Überblick.

Rührt das Unvermögen, sich verbal auszudrücken (Stichwort Aphasie), etwa von den Folgen eines Schlaganfalls oder einer anderen körperlichen Behinderung, stehen heute technische Hilfsmittel bereit, die Kommunikation zumindest auf einem anderen Wege wiederherzustellen.

Elektronische Lesegeräte, die sehbehinderten Menschen Texte - ob auf Papier oder auf dem Bildschirm - vorlesen, sind ein Beispiel solcher Errungenschaften - wie etwa Spracherkennungsprogramme, Einhandtastaturen oder Augensteuerungen.

Eine Kommunikationseinschränkung kann ebenfalls durch eine Hörbehinderung erfolgen. Über das Internet können sich gehörlose Menschen heutzutage jedoch weitaus besser informieren sowie sich via E-Mail kommunizieren. Zudem ermöglichen ihnen Online-Vermittlungsdienste das Telefonieren mit normalhörenden Menschen.