Unser Partner in einem starken Verbund: REHA aktiv 2000 GmbH

Eine Armkompresse wird angelegt
Der Sanitätshausverbund rehaVital unterstützt die gemeinnützige Arbeit von MyHandicap mit ihrem Wissen (Foto: Bundesinnungsverband für Orthopädie-Technik)

Zu Hilfsmittelfragen in unserem Forum steht Ihnen unter anderem Lars Wedmann als kompetenter Ansprechpartner zur Verfügung. Wedmann arbeitet für das Sanitätshaus REHA aktiv 2000 GmbH.

Die REHA aktiv 2000 GmbH ist Mitglied in der bundesweit führenden Leistungsgemeinschaft der "rehaVital" und "careVital plus". Über 100 selbstständige Gesundheitsfachhändler an über 450 Standorten in ganz Deutschland bieten medizinische Hilfsmittel sowie die dafür erforderlichen Gesundheitsdienstleistungen an.

Die Hamburger Geschäftsstelle der "rehaVital" organisiert und gestaltet die Zusammenarbeit mit Kostenträgern, Ärzten und Lieferanten. In den regionalen Versorgungsnetzen agieren "rehaVital"-Gesundheitsfachhändler selbstständig und versorgen die Kunden in enger Zusammenarbeit mit allen Beteiligten. Bei den Vitalen handelt es sich um zwei Unternehmensgruppen: "rehaVital" und "careVital plus".

REHA aktiv 2000: Gebündelte Kompetenz

Die REHA aktiv 2000 GmbH betreibt derzeit 13 Filialen in Thüringen, Sachsen und Sachsen-Anhalt mit insgesamt ca. 150 qualifizierten, ständig geschulten Fachkräften. Die Hauptverwaltung, hier hat auch Lars Wedmann seinen Arbeitsplatz, befindet sich in Jena. Bevor Wedmann zu REHA aktiv 2000 GmbH über einen persönlichen Kontakt zu seinem heutigen Geschäftsführer kam, wie er erzählt, sammelte er bereits Erfahrungen in derselben Branche als Vertriebsleiter. Heute steuert er das operative Vertriebsgeschäft und kümmert sich um die strategische Marktbearbeitung sowie um das Marketing.

„Als Spezialist in der systematischen Versorgung mit medizinischen Hilfsmitteln und Verbrauchsmaterialien sind wir in den Bereichen Sanitätsfachhandel, Orthopädietechnik, Orthopädieschuhtechnik, Rehabilitationstechnik, Kinderversorgung / Sonderbau, HomeCare-Service und Medizintechnik tätig“, beschreibt Wedmann das breite Tätigkeitsfeld der REHA aktiv 2000 GmbH. „Menschen, die aus der Krankheit wieder zu Gesundheit kommen wollen, finden bei uns ein dichtes Hilfsnetz mit der Kompetenz verschiedener Fachrichtungen.“

Logo von REHA aktiv 2000 GmbH
Die REHA aktiv 2000 GmbH bietet ein breites Hilfsmittelsortiment sowie die dazugehörigen Dienstleistungen an (Logo: REHA aktiv 2000 GmbH)

Ein fester Ansprechpartner schafft Vertrauen

Diskretion und persönliche Beratung stehen bei REHA aktiv 2000 GmbH an erster Stelle. „Durch enge Kooperationen mit Ärzten, Kliniken, Therapeuten und Pflegediensten sowie Pflegeheimen erreichen wir jederzeit eine optimale Versorgung“, so Wedmann weiter. Nach dem Erstkontakt, der laut Wedmann in der Regel in der Klinik oder im Sanitätshaus selbst erfolgt, wird der Kunde individuell beraten. Das Sanitätshaus übernimmt dann die Klärung der Kostenfrage und den Kontakt mit dem Kostenträger. Anschließend wird im Idealfall die Versorgung durchgeführt.

„Meine bisherigen Erfahrungen sind durchweg positiv. Es ist wichtig, dass die Kunden ein Sanitätshaus als festen Ansprechpartner haben. Das schafft Vertrauen.“ Kunden, die sich noch keinem Sanitätshaus verbunden fühlen, empfiehlt er, immer auf die Leistungsstärke und die individuelle Beratung zu achten, bevor sie sich für eines entscheiden.

„Wir sind keine Rezepteinlöser“

Für Lars Wedmann sind gute Sanitätshäuser keine bloßen „Rezepteinlöser“. „Ein gutes Haus grenzt sich durch Individualität, Kompetenz, Zuverlässigkeit und Schnelligkeit ab“, erklärt Wedmann. Dabei dürfe nie vergessen werden, dass der Mensch im Mittelpunnkt steht. Gemäß der Firmenphilosophie: "Hauptsache Mensch."

Deshalb freut sich Lars Wedmann darauf, Ihre Fragen im Forum rund um Hilfsmittel und Hilfsmittelversorgung beantworten zu dürfen.

Text: TMI - 11/2010

Fotos: REHA aktiv 2000

Sie haben noch Fragen? Stellen Sie diese gleich hier im Forum!