DIG - Ansprechpartner bei Schlaganfall

Daniels - Innovation + Gesundheit richtet seine Aufmerksamkeit auf die Information, Beratung und Vernetzung für Betroffene und Angehörige sowie die Bereitstellung hilfreicher Techniken und Dienstleistungen.

Willi Daniels ist selbst Schlaganfallbetroffener. Seit mehr als 15 Jahren engagiert er sich bundesweit im Bereich Schlaganfall, war 7 Jahre Mitglied des Stiftungsrates der Stiftung Deutsche Schlaganfall-Hilfe, ist Mitglied der S3 Leitliniengruppe "Sekundärprophylaxe ischämischer Schlaganfall und transitorisch ischämischen Attacke" und ist Preisträger von Wettbewerben der Financial Times Deutschland und der Schlaganfall-Hilfe. 

Der Ansatz von DIG deckt sich stark mit den Zielen von MyHandicap, Betroffene insbesondere über neue Medien zu informieren und zu vernetzen. Daher unterstützen sich MyHandicap und DIG gegenseitig in ihren Aktivitäten, um den Informationsstand von Betroffenen zu Schlaganfallthemen zu erhöhen und deren Kontaktmöglichkeiten zu anderen Betroffenen weiter zu verbessern.

Wir freuen uns, dass Herr Daniels unser Forum als Experte im Bereich Auskunft und Rat zu Schlaganfall unterstützt. Genauso möchten wir Schlaganfallbetroffene und auch deren Angehörige auf die Angebote von DIG hinzuweisen. Unter http://www.daniels-innovation-gesundheit.de/ finden Sie Vernetzung mit anderen Betroffenen über Social Media, Schlaganfall-Stammtische, interessante Informationen über das SAMagazin, eine USB-Notfall-Card und vieles mehr.

    

Cover des SAMagazin Oktober2016
Cover des SAMagazin Oktober2016

SAMagazin 5/2016

In dieser Ausgabe erfahren Sie unten anderen etwas über eine STEMO-Studie von Wissenschaftlern der Charité. Im spezialisierten Schlaganfall-Einsatzmobil (STEMO) können notwendige Therapien, beispielsweise eine Thrombolysetherapie, bereits im Rettungswagen eingeleitet werden. Patienten, die schon auf dem Weg in Krankenhaus die passenden Therapie erhielten, litten 3 Monate nach dem Schlaganfall tendenziell seltener unter einer Behinderung.

Mehr hierzu und viele weitere interessante Beiträge finden Sie hier.   

Das Fotozeigt das Cover des SAMagazin 4/2016
Cover des SAMagazin August 2016

SAMagazin 4/2016

In dieser Ausgabe erfahren Sie unten anderen etwas über das Thema "Auch der „Mini-Schlaganfall“ ist ein Notfall". Eine vorübergehende Lähmung, Sprach- oder Sehstörung, die sogenannte ischämische Attacke (TIA), ist möglicher Vorbote eines großen Schlaganfalls. Die rasche Betreuung, klare Diagnose und Behandlung auf einer Stroke Unit können dieses Schicksal häufig abwenden, wie die Auswertung eines internationalen TIA-Registers zeigt.

Mehr hierzu und viele weitere interessante Beiträge finden Sie hier.   

Dsa Foto zeigt das Cover des SAMagazin Juni 2016
Cover des SAMagazin Juni 2016

SAMagazin 3/2016

Das Magazin stellt in vielen interessanten Beiträgen unter anderem auch das Thema "Heilungsverlauf nach Schlaganfall früh vorhersehbar" vor. Welche Patienten nach einem Schlaganfall langfristig besonders viel Unterstützung benötigen, konnten Forscherinnen und Forscher des Universitätsklinikums Freiburg jetzt bereits in den ersten Tagen nach dem Schlaganfall ermitteln.

Das Magazin finden Sie hier.

Das Foto zeigt das Cover des SAMagazin April 2016
Cover des SAMagazin April 2016

SAMagazin 2/2016

Das Magazin stellt in vielen interessanten Beiträgen unter anderem auch das Thema Schwindel aus HNO-ärztlicher Sicht vor. Unter dem Begriff Schwindel werden viele verschiedene Beschwerden subsummiert. Die Erhebung der Vorgeschichte erlaubt häufig schon eine Differenzierung der verschiedenen Formen und eine Zuordnung zum betroffenen Organsystem und damit die Auswahl der zuständigen ärztlichen Fachrichtung. Der Drehschwindel ist meistens durch Erkrankungen des Innenohrs bedingt und deshalb einer HNO-ärztlichen Behandlung zuzuführen.

 Das Magazin finden Sie hier.