Für Bauherren und Visionäre

Barrierefreie Architektur: Handbuch und Planungshilfe. Alten- und behindertengerechtes Planen und Bauen im 21. Jahrhundert

Als Handbuch und Planungshilfe möchte das Buch „Barrierefreie Architektur“ gelten. 

Es gliedert sich in drei wesentliche Abschnitte:

  1. Essays zum Thema Barrierefreiheit
  2. Beispiele über gelungene barrierefreie Bauten (Häuser, Wohnungen, öffentliche Gebäude)
  3. Planungshilfen für den Bau barrierefreier Räume

Die Herausgeber Joachim Fischer und Philipp Meuser haben in der Tat ein Handbuch zusammengestellt, das in keinem Architekturbüro und Stadtplanungsamt fehlen sollte. Auch für den privaten „Häuslebauer“ ist es ein wichtiges, zukunftsweisendes Werk.

Und auch Menschen, die aktuell vor der Situation stehen, ihre Wohnung oder ihr Haus barrierefrei umbauen zu müssen oder gar ein barrierefreie Wohnung oder ein barrierefreies Haus planen, empfiehlt sich ein Blick in dieses Buch.

Weniger konkrete Tipps, viele Ideen und Beispiele

Wenn auch, dies sei an dieser Stelle eingeräumt, nur bedingt ganz konkrete Tipps für die praktische Umsetzung geben werden. Ratsuchende, die innerhalb von drei Monaten eine Wohnung möglichst kostengünstig umbauen müssen, weil ein Verwandter von nun an auf den Rollstuhl angewiesen ist, werden mit diesem Buch alleine nicht glücklich werden. Dafür ist es in weiten Teilen zu abstrakt und visionär.

Für alle, die ein bisschen Zeit für die Planung ihres Bauvorhabens mitbringen, ist dieses Buch jedoch eine äußerst lohnende Lektüre.

Es beginnt mit einem starken Essay von Philipp Meuser zum Thema barrierefreie Architektur und dem dahinter stehenden Menschenbild.

„Es ist ohne Zweifel ein Ausdruck humanitärer Reife einer Gesellschaft, Menschen unbesehen ihrer jeweiligen persönlichen und körperlichen Besonderheiten als gleichwertig und gleichberechtigt zu betrachten. (…) Es geht also nicht mehr um den Anspruch, ein Gebäude „rollstuhlgerecht“ herzurichten, es geht vielmehr um Barrierefreiheit, die nicht stigmatisiert oder eine Alibifunktion erfüllt, sondern selbstverständlich ist.“

Absätze wie diese verdeutlichen, wie wichtig barrierefreie Architektur und Stadtplanung für ein gleichberechtigtes Miteinander sind. Die vielen Beispiele im zweiten Teil machen Lust auf diese Welt. Der dritte Teil zeigt: Wir haben es selbst in der Hand.

Barrierefreie Welt für eine gleichberechtigte Gesellschaft

So soll sie denn sein, die bauliche Zukunft, die wir uns alle wünschen: Barrierefreiheit als Selbstverständlichkeit und nicht als lästiges kostenintensives Übel. Die Tatsache, dass unsere Gesellschaft in den kommenden Jahrzehnten stark altern wird, macht Hoffnung, dass dieser Wunsch zunehmend Wirklichkeit wird. 

Das Buch „Barrierefreie Architektur“ veranschaulicht, dass der Um- oder Neubau hin zu einer barrierefreien Welt weder kompliziert noch unbezahlbar ist. Die Gesellschaft muss nur umdenken, Barrierefreiheit muss Selbstverständlichkeit werden. Dafür steht dieses Buch.

Bibliographische Daten:

Fischer, Joachim; Meuser, Philipp: Barrierefreie Architektur. Handbuch und Planungshilfe. Berlin 2009, Dom publishers

328 Seiten, Hardcover

Preis: 68,00 Euro


Bestellen bei Amazon:

Barrierefreie Architektur: Handbuch und Planungshilfe. Alten- und behindertengerechtes Plane und Bauen im 21. Jahrhundert

Barrierefrei - Bauen für die Zukunft

Barrierefrei - Bauen für die Zukunft - NEU

Hrsg. Ulrike Rau - 2008

Bewegungsräume optimieren - Intuitiver Gebrauch - Kontrastreich gestalten - Barrieren reduzieren - Hörsamkeit erhöhen - Erinnerungen wecken - Zugriffe erleichtern

Autoren: Eckhard Feddersen, Insa Lüdtke, Ulrike Rau, Ursula Reinold, Harms Wulf, 345 Seiten, zahlr. Abb., Zeichnungen, Pläne, Geb 23 x 30 cm, Bauwerk

Das Buch zeigt an praktischen Beispielen und Anwendungen, wie Barrieren in vielen Bereichen unserer Umwelt abgebrochen oder im Voraus vermieden werden können. Behandelt werden Wohnungsbau, Öffentliche Gebäude, Sport- und Freizeitanlagen, Arbeitsstätten, Hotelbauten, Gaststätten, Einzelhandel, Heime, Schulen, Kindergärten, Wohnen im Alter, Wohnen im Bestand, Wohnungsanpassungsmaßnahmen, Wohnumfeld und Außenanlagen.

Zu bestellen bei: Karl Krämer Fachbuchverlag

BauStandard BarriereFreiheit

Grundlage für Komfort - Barrierefreiheit - Wellness

Grundlage für Komfort - Barrierefreiheit - Wellness!

Praktisch handhabbarer Planungs-Ordner in benutzerfreundlicher Lose-Blatt-Form (DIN A4);

In diesem Handbuch werden systematisch unterschiedliche Sanitärräume und Raumkonzepte (WC-, Dusch-, und Bad-Räume; Familien-, Hotel-, und Stationsbäder; Check- und Prüflisten, u.a.m.) sowie barrierefreie und rollstuhl- gerechte Grundrisse und Gestaltungsmöglichkeiten aufgezeigt, die einerseits den Normen und andererseits den vorherrschenden Raumkonzepten genügen.

Und alles erfolgt unter der Leitidee: "das Wissenswerteste für Architekten, Fachplaner, Betreiber, Behörden oder Betroffene aus Medizin, Medizintechnik, Haustechnik, Architektur und gesetzlichen Grundlagen auf ansprechende Art und Weise und den Bedürfnissen der Benutzer entsprechend kurz und deutlich darzustellen".

Praxisbezogene Lösungsmöglichkeiten und Grundrisse auf über 1.450 Seiten (Hauptwerk): 360 Grundriss-Varianten und über 1.150 Abbildungen.

Aus Kapitel 2:
In der Gegenüberstellung von DIN 18 030-E, 2002-11, und den geltenden Normen 18 024 Teil 1 & 2 und 18 025 Teil 1 & 2 werden auf über 90 Seiten die Unterschiede zwischen dem Entwurf 18 030-2E und den geltenden Normen herausgestellt.

Zu bestellen bei: kbt-verlag

Handbuch Barrierefreies Bauen

Handbuch Barrierefreies Bauen

Hrsg. Dagmar Everding

Bildkommentar zur DIN 18030  - 2008

224 Seiten, 20 farb. Abb., 60 Zeichn., Kt 17 x 24 cm, R. Müller  

Neben den Planungsgrundlagen für die barrierefreie Gestaltung bietet das Buch einen Überblick aller Anforderungen, die an barrierefreie Wohnungen, Gebäude und öffentliche Räume zu stellen sind. Aus dem Inhalt: Barrierefreies Bauen - Grundlagen; Selbständiges Wohnen - Anforderungen an barriefreie Wohnungen; Anforderungen an Gebäude; Mobilität und Orientierung im öffentlichen Raum. 

Zu bestellen bei: Karl Krämer Fachbuchverlag

Barrierefreies Planen und Bauen für Senioren und behinderte Menschen

Barrierefreies Planen und Bauen für Senioren und behinderte Menschen

von Lothar Marx

1994, 184 Seiten, zahlr. Zeichnungen u. Skizzen, Geb 22,5 x 27,5 cm

Bei Amazon bestellbar:

Barrierefreies Planen und Bauen für Senioren und behinderte Menschen

Leitfaden barrierefreier Wohungsbau

Leitfaden barrierefreier Wohungsbau

von Roland König (Autor)

Von der Theorie zur Praxis (Broschiert), 192 Seiten

Verlag: Fraunhofer Irb Verlag; Auflage: N.-A. (Juli 2005) 

Barrierefreiheit ist ein Wohnwertmerkmal, das in der Planung und Gestaltung jeder Wohnung Berücksichtigung finden sollte. Wie es gelingt, Nutzerbedürfnisse und bauliche Konzepte in Einklang zu bringen, wird in diesem Leitfaden von der Theorie bis zur Praxis aufgezeigt. Der Autor beschreibt neben den Planungsgrundlagen auch praxisorientierte Lösungen anhand von exemplarischen Ausschreibungen und konkreten Projektbeispielen.

Bei Amazon bestellbar:

Leitfaden barrierefreier Wohnungsbau: Von der Theorie zur Praxis

Barrierefreies Planen und Bauen

Barrierefreies Planen und Bauen - DIN 199

Bauwesen, DIN Taschenbuch 199: 344 Seiten

Verlag: Beuth

Von den 26 abgedruckten Normen steht im Mittelpunkt: DIN 18025 "Barrierefreie Wohnungen". Das Spektrum reicht insgesamt von Schallschutz, Wärmebedarf, Beleuchtung, Aufzügen über elektrische Anlagen, Lüftung, Treppen und Dienstleistungsautomaten bis zum Thema "Graphische Symbole zur Information der Öffentlichkeit; Symbole für Behinderte" (DIN E 66079-4).

Bestellbar bei Amazon

Bauwesen, Tl.25, Barrierefreies Planen und Bauen

Integriertes Wohnen - Flexibel, barrierefrei, altengerecht

Integriertes Wohnen - Flexibel, barrierefrei, altengerecht

Hrsg. Christian Schittich

Gemeinschaftliches Wohnen, generationenübergreifendes Wohnen, Wohnen für Familien, barrierefreies Wohnen, Wohnen und Arbeiten, Wohnen und Freizeitgestaltung - die Vielfalt der Anforderungen bestimmt zukünftige Wohnkonzepte, die den Ansprüchen und Bedürfnissen unserer immer vielschichtigeren Gesellschaft gerecht werden sollen.

Bei Amazon bestellbar:

Im Detail: Integriertes Wohnen. flexibel, barrierefrei, altengerecht

Barrierefrei bauen für Behinderte und Betagte

Barrierefreies Bauen für Behinderte und Betagte

DIN-Normen, Kommentar, Wohnformen, Betreutes Wohnen, Wohnungsbau, Außenanlagen, Öffentliche Gebäude, Sport- und Freizeitanlagen, Werkstätten, Arbeitswelt, Städtebau und Verkehr, Orientierung, Beratung, Selbsthilfe, Finanzierung,...

Hrsg. Axel Stemshorn

2008, Neuauflage, 450 Seiten, 250 Abb., Geb 21,5 x 28,5 cm, R. Müller

erscheint leider erst 2009 

Der 'Stemshorn': Aktuelle Planungs- und Ausführungsunterlagen sowie Hintergrundwissen für den Wohnungsbau, aber auch für öffentliche Gebäude und Arbeitsstätten. Neben den Normen DIN 18024 und 18025 wird nun auch der Norm-Entwurf 18030 (2002-11) behandelt. Das professionelle Autorenteam um Axel Stemshorn behandelt hier kompetent und ausführlich alle architektonischen und bautechnischen Belange bis hin zu psycho-sozialen und medizinischen Aspekten.

Vorbestellbar bei der Fachbuchhandlung Karl Krämer: Barrierefrei bauen für Behinderte und Betagte

Nieder mit den Barrieren - Cartoons

Nieder mit den Barrieren - Cartoons

Schon der Titel dieses Cartoonbuches mit vier-sprachigen Cartoon-Texten sagt, dass Humor (auch) eine Waffe sein kann, frei nach dem Motto "Man könnt drüber lachen, wenn's nicht so traurig wär".


In humorvoller bis bissig-satirischer Weise sind all die kleinen und großen Widrigkeiten dargestellt, mit denen sich jeder im täglichen Leben konfrontiert sieht, der, und sei es nur vorübergehend, in irgendeiner Weise in seiner Beweglichkeit eingeschränkt ist. Mit spitzer Feder und einem guten Schuß schwarzen Humors werden von Ferdinand Huber und seinem Team alle die auf's Korn genommen, die zusätzlich zu den sowieso schon vorhandenen Barrieren noch neue schaffen, oder die der Meinung sind, Mütter mit Kindern oder Behinderte seien eine eigene Spezies, die am besten "in abgesonderten Gehegen" aufgehoben ist. Für alle, die das Thema "Barrierefreiheit" nicht nur von der ernsten Seite betrachten wollen, ist "Nieder mit den Barrieren!" genau die richtige Lektüre.

Zu bestellen bei: kbt-verlag

Links zu diesem Artikel