Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Wenn Sie bereits Nutzer sind, melden Sie sich bitte an.

Wie verbinde ich als Oberschenkelamputierter meinen Prothesen-Fuß mit dem Fahrrad-Pedal?

Topic Status: beantwortet

 » Sport & Freizeit
Landesflagge: DE
myhandicap.de/ch
Themenersteller
Beiträge: 5824
Ich habe schon verschiedenes probiert.
Entweder kann ich den Fuß nicht allein rauf und runter
nehmen oder er rutscht während der Fahrt immer wieder runter.

Tagtäglich bekommt MyHandicap über unterschiedliche Kanäle die verschiedensten Fragen zugespielt. Wir möchten diese der Community nicht vorenthalten. Daher stellt MyHandicap die Anfragen neutral, also ohne persönliche Informationen, ins Forum und beantwortet sie natürlich auch.
Verfasst am: 02. 03. 09 [09:05]
Die Website für Menschen mit Behinderung und schwerer Krankheit / Community for disabled people
Landesflagge: DE
steffen_myhandicap
Beiträge: 1223
Prinzipiell sollte es möglich sein, mit Oberschenkelprothese ganz normal Fahrrad zu fahren. Probleme mit dem Halt des Prothesenfußes auf der Pedale ergeben sich häufig durch einen falschen statischen Aufbau der Prothese und vor allem durch eine mangelnde Passform des Prothesenschaftes.

Moderne Schafttechniken wie der MAS-Schaft sorgen für eine verbesserte Haftung beim Fahrradfahren und für genügend Freiraum zwischen Schaft und Sattel. Einfache Möglichkeiten, den Halt des Prothesenfußes auf der Pedale zu verbessern und ein Abrutschen zu vermeiden, sind Schuhe mit profilierten Gummisohlen oder Schuhe mit einer deutlichen Absatzkante. Wem dies nicht ausreicht, der kann einen "Prothesenbügel" verwenden, der an der Pedale befestigt wird und im Fachhandel erhältlich ist.

Für ambitionierte Radfahrer ist auch die Verwendung eines Klickpedals in Verbindung mit einem speziellen Radsportschuh überlegenswert; eine Lösung, wie sie auch von den Radprofis bei der Tour de France verwendet wird. Da oberschenkelamputierte Radfahrer in Gefahrensituationen oder bei Stürzen Probleme haben können, den Prothesenfuß rechtzeitig aus der Klick-Befestigung oder dem Bügel zu lösen, bietet sich für sie insbesondere das neue Magnetpedal an, das wir in HANDICAP 3/2008 vorgestellt haben und das von den Betroffenen mit Begeisterung aufgenommen wird. Das Magnetpedal bietet einen guten Halt für den Prothesenfuß, der sich jedoch in Gefahrensituationen sofort vom Pedal löst. Der Beitrag liegt hier als PDF-Datei bei.

Auf Fahrrad-Lösungen für beinamputierte Menschen hat sich zudem
OTW Orthopädietechnik Winkler,
Petershäger Weg 174, 32425 Minden, spezialisiert.
Ansprechpartner ist Michael Winkler
Tel: 0571/ 388 388 40,
E-Mail: info@winkler-ot.com,
Internet: http://www.winkler-ot.com.


Antwort von MyHandicap-Fachexperte Gunther Belitz.

Mit freundlichen Grüßen
Steffen Lindner
MyHandicap

Kennst Du bereits alle Funktionen der Community? Nein, dann schaue Dir folgende Seite mal an: www.myhandicap.de/guided-tour.html
Dateianhang

Magnetpedal_aus_HANDICAP_3-2008.pdf (Typ: application/pdf, Größe: 124.44 Kilobyte) — 1097 mal heruntergeladen
Verfasst am: 02. 03. 09 [09:07]
Die Website für Menschen mit Behinderung und schwerer Krankheit / Community for disabled people