Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Wenn Sie bereits Nutzer sind, melden Sie sich bitte an.

Wer überprüft die aktuelle Fahrtüchtigkeit, wenn die Behinderung verschlechtert ?

Topic Status: beantwortet

 » Gesundheit, Hilfsmittel & Medikamente
Landesflagge: CH
Nidub
Themenersteller
Beiträge: 1
Person ist nach einem Schlaganfall in seiner Motorik seit Jahren behindert - Reaktionsvermögen stark eingeschränkt.
Verfasst am: 08. 08. 19 [13:27]
Die Website für Menschen mit Behinderung und schwerer Krankheit / Community for disabled people
Landesflagge: DE
eva2019
Beiträge: 392
Zuerst ´mal Hallo,
es antwortet Niemand, weil die Frage so gestellt ist (für eine dritte Person?), oder aber auch, weil es in der Schweiz vielleicht anders ist, als hier in D.
Also, die Person(?) wurde ja neurologisch behandelt; dort weiss man schon auch, ob der Schlaganfall erfolgreich kuriert werden konnte; dann kann es bedenkenlos gefahren werden. Ansonsten entscheidet ein ärztlicher Gutachter, ob nach einem Schlaganfall der Führerschein behalten darf. Es kommt auf die neurologische/neuropsychologische Ausfälle an. U.U. wird auch ein MPU (eine “Medizinisch-Psychologische Untersuchung”) angeordnet.
Ärztlicher Gutachten kostet zwischen 300 und 600 euro. Wenn ein Bedarf am Umbau des Autos vorliegt (der evtl. bezuschusst werden kann), muss zuerst eine Fahrprobe absolviert werden; das kostet noch mal 200 bis 300 euro und nach der Umrüstung des Autos (falls notwendig) kommen auch noch paar Fahrstunden dazu.
Vielleicht antwortet dir noch sonst Jemand aus der Schweiz.
MfG

Verfasst am: 09. 08. 19 [20:54]
Die Website für Menschen mit Behinderung und schwerer Krankheit / Community for disabled people
Landesflagge: DE
idur65
Beiträge: 1826
Liebe eva,
Claudia_Myhandicap wird schon antworten, sie antwortet ja grundsätzlich allen Schweizern. (ausschließlich)

Gruß idur

Wie man in den Wald ruft so schallt es zurück!
Verfasst am: 09. 08. 19 [21:43]
Die Website für Menschen mit Behinderung und schwerer Krankheit / Community for disabled people
Landesflagge: CH
Claudia_Myhandicap
Beiträge: 232
Guten Tag Nidub

Schön dass Du unser Forum/Community gefunden hast und herzlich Willkommen.

Wenn die betroffene Person bemerkt, dass sie beim Autofahren Mühe hat oder sich nicht mehr sicher fühlt, sollte das Gespräch mit dem zuständigen Arzt / Neurologen gesucht werden.

Seit 2015 gelten neue, durch das eidgenössische Departement für Umwelt, Energie und Kommunikation (UVEK) festgelegte Anforderungen an Ärztinnen und Ärzte, die Fahreignungsuntersuchungen durchführen. Deshalb kann es sein, dass der behandelnde Arzt/Neurologe Betroffene an einen Arzt weiter verweist, der die entsprechende Weiterbildung absolviert hat. Bei Menschen mit Behinderungen müssen Ärztinnen und Ärzte die Ausbildungsstufe 3 erfüllen. Diese klären durch neuropsychologische Testung, technische Funktionskontrollen, verkehrsmedizinische Beurteilungen und teilweise auch in einem Fahrsimulator die Fahrtauglichkeit ab. Der Sinn solcher Tests besteht darin, die Sicherheit für Betroffene selbst sowie andere Strassenverkehrsteilnehmende zu gewährleisten.

Weitere Informationen findest du auch unter:
- Fahreignungsabklärungen - https://medtraffic.ch/
- TCS Uneingeschränkt mobil - https://www.tcs.ch/de/testberichte-ratgeber/ratgeber/auto/mobilitaet-fuer-alle.php
- Führerausweis «Sich (wieder) hinters Lenkrad setzen" bei MyHandicap - https://www.myhandicap.ch/mobilitaet-behinderung/auto/fuehrerausweis/

Hoffe Dir hiermit weitergeholfen zu haben und wünsche einen schöne Wuchestart.

Beste Grüsse
Claudia
Verfasst am: 12. 08. 19 [09:56]
Die Website für Menschen mit Behinderung und schwerer Krankheit / Community for disabled people
Landesflagge: CH
Kohlrabi
Beiträge: 335
idur65 hat geschrieben:

Liebe eva,
Claudia_Myhandicap wird schon antworten, sie antwortet ja grundsätzlich allen Schweizern. (ausschließlich)


idur

du hasttest wieder mal den richtigen 'Riecher' icon_lol.gif
Verfasst am: 12. 08. 19 [12:20]
Die Website für Menschen mit Behinderung und schwerer Krankheit / Community for disabled people
Landesflagge: CH
Claudia_Myhandicap
Beiträge: 232
Liebe MyHandicap Community

Die Beantwortung des Forums/Community ist länderspezifisch aufgeteilt.

Denis ist für Deutschland und Claudia für die Schweiz zuständig.

Beste Grüsse
Claudia
Verfasst am: 13. 08. 19 [08:40]
Die Website für Menschen mit Behinderung und schwerer Krankheit / Community for disabled people
Landesflagge: DE
eva2019
Beiträge: 392
Danke, aber so richtig habe ich immer noch nicht verstanden?
//Denis ist für Deutschland und Claudia für die Schweiz zuständig.//
bedeutet das, dass Denis Administrator ist oder welche Aufgaben sind ihm zugeteilt?
Schönen Tag noch!
Verfasst am: 13. 08. 19 [10:17]
Die Website für Menschen mit Behinderung und schwerer Krankheit / Community for disabled people
Landesflagge: DE
idur65
Beiträge: 1826
Claudia_Myhandicap hat geschrieben:

Liebe MyHandicap Community

Die Beantwortung des Forums/Community ist länderspezifisch aufgeteilt.

Denis ist für Deutschland und Claudia für die Schweiz zuständig.

Beste Grüsse
Claudia


Folglich warte ich vergeblich auf eine Antwort von Sandro?
Wenn das keine Diskriminierung ist dann weiß ich nicht. icon_rolleyes.gif icon_rolleyes.gif
Bleibt zu hoffen daß Deutsche dann nur noch Deutschen helfen.

@eva,
hier muß man gar nichts mehr verstehen!

Gruß idur

Wie man in den Wald ruft so schallt es zurück!
Verfasst am: 13. 08. 19 [11:28]
Die Website für Menschen mit Behinderung und schwerer Krankheit / Community for disabled people
Landesflagge: CH
Claudia_Myhandicap
Beiträge: 232
Hallo liebe eva2019

Die Webseite der Stiftung MyHandicap wird überarbeitet und wir werden nach dem Relaunch betr. Forum/Community Administration informieren.

Beste Grüsse
Claudia





Verfasst am: 13. 08. 19 [11:41]
Die Website für Menschen mit Behinderung und schwerer Krankheit / Community for disabled people
Landesflagge: DE
eva2019
Beiträge: 392
idur65 hat geschrieben:

...Bleibt zu hoffen daß Deutsche dann nur noch Deutschen helfen....

Das verstehe ich auch nicht, war wohl ironisch gemeint, oder?
Ich dachte, du bist ein Erdbewohner, oder doch nur ein Erdmännchen in Europa icon_evil.gif
Nö nö...
Internet ist doch international...
ich mache den window auf und sehe die Schweizer Berge oder die Sandstrände von Florida.
Ganz schön bunt...
Na, dann lassen wir uns überraschen -
auf gute Nachbarschaft!
Verfasst am: 13. 08. 19 [13:11]
Die Website für Menschen mit Behinderung und schwerer Krankheit / Community for disabled people