Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Wenn Sie bereits Nutzer sind, melden Sie sich bitte an.

wer kann mir sagen, wo ich einen rollstuhl bekommen kann? habe ms und brauche für den notfall einen rolli., , bekomme noch keinen von der kasse, was ich auch noch nicht möchte, kann auch gebraucht sein!

Topic Status: in Lösung

 » Suche & Biete
Landesflagge: DE
alina2402
Themenersteller
Beiträge: 22
hallo,
kann mir jemand helfen?

ich hab seit anfang des jahres die diagnose MS und suche
nun einen rollstuhl für den notfall!
im letzten schub konnte ich nur sehr schlecht laufen,
möchte noch keinen beantragen, daher suche ich einen gebrauchten rolli. weiß aber nicht woher ich den bekommen kann, für antworten und tipps wäre ich dankbar!

finja1!

\\\\\\\"je mehr ich über menschen in erfahrung bringe desto mehr liebe ich meinen hund\\\\\\\"!
Verfasst am: 01. 07. 09 [10:18]
Die Website für Menschen mit Behinderung und schwerer Krankheit / Community for disabled people
Landesflagge: DE
Christian.Schmid
Beiträge: 68
Hallo finja1,
nach einem gebrauchten Rollstuhl,kannst du in deinem Sanitätshaus fragen.
Natürlich kannst du auch bei ebay schauen oder ein Inserat im Aktiv dem Anzeigenblatt der Dmsg aufgeben.Die Email Adresse der Kontaktperson : "Helmut Roloff" <roloff_luebeck@t-online.de> .
Wenn du weitere Hilfen brauchst,kannst du dich gerne an mich wenden oder auf der Homepage vorbeischauen.
Gruß Christian

www.multiple-sklerose-abensberg.de

MyHandicap-Botschafter
Verfasst am: 01. 07. 09 [10:38]
Die Website für Menschen mit Behinderung und schwerer Krankheit / Community for disabled people
Gelöschter Benutzer
Hallo,
wir haben hier eine kleine Linkliste, wo du gebrauchte Hilfsmittel erhalten kannst. Viel Erfolg: http://www.myhandicap.de/hilfsmittel_boerse_gebraucht.html

Viele Grüße, Iris, Redaktion MyHandicap

Iris, MyHandicap-Redaktion

Wenn diese Antwort für Dich hilfreich war, bewerte bitte mit Hilfe des
Zahlenstrahls oberhalb des Beitrags, wie weit Deine Frage beantwortet wurde.
Sollte Dein Anliegen noch nicht gelöst sein, zögere bitte nicht, noch
einmal nachzufragen!
Verfasst am: 01. 07. 09 [10:38]
Die Website für Menschen mit Behinderung und schwerer Krankheit / Community for disabled people
Landesflagge: DE
MyHandicap Engagementsiegel
KarinM
Beiträge: 5627
Hallo Finja,

auch für den Notfall kannst Du einen Rolli von der Krankenkasse bekommen. Gebrauchte vernünftige Rolli's kosten schon um die 500€. Außerdem muß er Deinem Körper angepaßt werden. Wenn Du ohne Vorkenntnisse, einen Rollstuhl kaufst, paßt er evtl. nicht zu Dir, weil er für jemand anderes gemacht wurde. Ich weiß es ist eine neue Situation für Dich und es fällt Dir schwer, Dich daran zu gewöhnen, daß Du dieses Hilfsmittel brauchst, denn so wird Deine Gehbehinderung sichtbar. Aber trau dich ruhig. icon_wink.gif Vor ein paar Jahren stand ich vor der gleichen Situation und kann Dir sagen, man gewöhnt sich schnell daran, wenn man den Mut hat, den Rolli auch zu benutzen. Irgend wann geht dieses Unwohlseingefühl vorbei und Du fühlst Dich nicht mehr als Fija im Rolli, sondern als Finja, die ganz selbstverständlich ein Hilfsmittel benutzt. Deine freunde und Bekannten werden vieleicht am Anfang fragen: "Geht es Dir denn so schlecht, daß Du jetzt einen Rollstuhl brauchst?". Das geht aber vorbei. Ich habe in solchen Situationen immer geantwortet: "Nein mir geht es großartig. Jetzt kann ich endlich wieder so Unternehmungslustig sein, wie ich es möchte!" Auch wenn Du den Rolli nur gelegentlich benutzt, er steht Dir zu. Die Krankenkasse wird ihn Dir gerne geben.

Wichtig! Auf dem Rezept sollte Aktiv-Rollstuhl stehen. Mit einem Aktiv-Rolli bist du viel mobiler und selbständiger, als mit einem Standard-Rollstuhl. Du möchtest ja, das der Rolli Dir Erleichterung verschafft und Dich nicht abhängiger macht, als nötig. Die meisten Aktiv-Rolli-Fahrer sind selberfahrer. Ein Standard-Rolli ist zu anstrengend, damit wirst Du auf Hilfe angewiesen sein. Ich bin mitlerweile so fit mit meinem Aktiv-Rollstuhl, daß ich sogar ganz selbstverständlich Rolltreppe fahre und einen Einkaufswagen schiebe. Hätte mein Hausarzt nur "Rollstuhl" auf das Rezept geschrieben, könnte ich das alles nicht.

Ich habe schon oft hier im Forum zu Fragen wie dieser geantwortet und von meinen Rollstuhl-Aktivitäten erzählt. Wenn Du Lust hast, ließ Dir das doch mal durch. Meine positiven Erfahrungen könnte Dir Mut machen. icon_smile.gif

Liebe Grüße
Karin

Poweruserin, Expertin für Medizin & Gesundheit


Das Leben ist schön, so wie es ist. (-:
Verfasst am: 01. 07. 09 [10:44]
Die Website für Menschen mit Behinderung und schwerer Krankheit / Community for disabled people
Landesflagge: DE
alina2402
Themenersteller
Beiträge: 22
danke erstmal für eure antworten!

die sind ja selbst gebraucht wahnsinnig teuer, das kann ich nicht!

@ karin,

ja du hast recht, ich quäl mich lieber durch die gegend als mich in nen rolli zu setzen, es ist alles so schnell gegangen und ich bin einfach noch nicht so weit, alles in mir streubt sich und macht mir angst!
ich muß meine wohnung aufgeben, weil ich die treppen nicht mehr schaffe,
mein ganzes leben hat sich verändert!
mein neurologe sagt, ich soll es so lange wie möglich versuchen, er gibt mir kein rezept und gut, ich will es auch noch nicht wirklich, halt nur für den notfall,
nen rollator hab ich bekommen, aber damit mag ich erst gar nicht gehen, oh man
das kann doch alles nicht wahr sein, ich bin im moment ziemlich fertig und verwirrt, mein körper verändert sich und ich weiß oft nicht weiter, dazu kommt das ich allein lebe und mich sehr verkrochen hab!
einkaufen wird zur qual und ich zhab ne hündin, 3 jahre und fit wie turnschuh,
wie soll das nur weitergehn?

sorry, ich jammer hier rum, tut mir leid!

ich such mal weiter, danke euch!

grussi, finja!

\\\\\\\"je mehr ich über menschen in erfahrung bringe desto mehr liebe ich meinen hund\\\\\\\"!
Verfasst am: 01. 07. 09 [11:32]
Die Website für Menschen mit Behinderung und schwerer Krankheit / Community for disabled people
Landesflagge: DE
alina2402
Themenersteller
Beiträge: 22
Christian.Schmid schrieb:

Hallo finja1,
nach einem gebrauchten Rollstuhl,kannst du in deinem Sanitätshaus fragen.
Natürlich kannst du auch bei ebay schauen oder ein Inserat im Aktiv dem Anzeigenblatt der Dmsg aufgeben.Die Email Adresse der Kontaktperson : "Helmut Roloff" <roloff_luebeck@t-online.de> .
Wenn du weitere Hilfen brauchst,kannst du dich gerne an mich wenden oder auf der Homepage vorbeischauen.
Gruß Christian

www.multiple-sklerose-abensberg.de


huhu christian,

wie mach ich denn das, kann ich da einfach hinschreiben und fragen, wo ich nen rolli herbekomm?

ich kenn mich nicht aus, mit all dem!

\\\\\\\"je mehr ich über menschen in erfahrung bringe desto mehr liebe ich meinen hund\\\\\\\"!
Verfasst am: 01. 07. 09 [11:37]
Die Website für Menschen mit Behinderung und schwerer Krankheit / Community for disabled people
Landesflagge: DE
Elly32
Beiträge: 113
Hallo
Also ich würde auch dir raten über deinen Schatten zu springen und von der KK einen dir geben zu lassen .. über eine Verordnung beim Doc ..
Auch wenn Du nur zeitweise .. bei weiten Strecken oder an schlechten Tagen einen Rolli brauchst .. dann ist das so und da hast du einfach ein Anrecht darauf.

Versuche es einfach icon_smile.gif .. daumendrück ..
Ich habe seid 3 1/2 Jahren einen Rolli .. und auch wenn du dir nicht vorstellst ..wird es dir unendlich viel Wege öffnen und dir auch mehr zutrauen .. weil Du das ja im Hinterkopf ( Kofferraum ) mit hast.

Also
trau dich
viele liebe Grüße
Marion
Verfasst am: 01. 07. 09 [17:21]
Die Website für Menschen mit Behinderung und schwerer Krankheit / Community for disabled people
Landesflagge: DE
Tomtom
Beiträge: 246
Hallo,

ich stand bis vor kurzem auch vor diesem Problem. Ich habe eine Ataxie und laufe sehr unsicher. Längere Strecken gehen überhaupt nicht mehr. Ich habe wirklich lange gebraucht, um den Entschluss "Pro Rolli" zu treffen. Mein Doc hat mir auch sofort ein Rezept ausgestellt. Momentan habe ich einen Leihgeät vom Sanitätshaus, da die Kostenübernahmeerklärung der KK noch aussteht. Am letzten Wochenende war ich zum ersten Mal mit Freunden auf einem Fest. Ich fühlte mich sehr gut dabei. Endlich kann ich wieder unbesorgt und stressfrei solche Veranstaltungen besuchen. Im Alltag laufe ein weiterhin um im Trainig zu bleiben.

Frage den Arzt, der das Rezept nicht ausstellen will, was passiert, wenn Du stürzt und Dir z.B. ein Bein oder Arm deshalb brichst (Schlimmeres will ich gar nicht erwähnen!). Ich denke, dass das schon ein ganz entscheidendes Argument für den Rolli ist. Zur Not such Dir einen anderen Arzt.

Grüße
Thomas

Mach die Tür zu! Ich will da durch!
Verfasst am: 01. 07. 09 [19:10]
Die Website für Menschen mit Behinderung und schwerer Krankheit / Community for disabled people
Landesflagge: DE
alina2402
Themenersteller
Beiträge: 22
danke ihr zwei,
ja ihr habt ja recht, aber.....
ich hoffe immer noch das es mir wieder besser geht und ich dann den rolli nicht
brauche, aber im moment geht eigentlich nix so wirklich, jeder gang
ist für mich ne qual und ich geh schon nicht mehr einkaufen, weil ichs nicht
schaffe, ich hab schon 7kg verlohren, gestürzt bin ich schon und hab mir übelst im treppenhaus die rippen geprellt, das hab ich aber nicht erzählt!
vielleicht sollte ich mir wirklich nen andern arzt suchen, keine ahnung?
er sieht die notwendigkeit nicht! ich bin allein und hab keine hilfe, ja mit nem rolli
würde ich sicher wieder mehr am leben teilnehmen können, aber ich hab auch
angst, wenn ich erstmal drin sitze, das es das dann war!
wird es denn nicht wieder anders werden?

ich werde noch mal mit dem arzt reden, sollte er dabei bleiben, werde ich ernsthaft überlegen, mir nen anderen zu suchen!

das geht alles so verdammt schnell, wo ist mein leben geblieben?

finja!

\\\\\\\"je mehr ich über menschen in erfahrung bringe desto mehr liebe ich meinen hund\\\\\\\"!
Verfasst am: 01. 07. 09 [20:34]
Die Website für Menschen mit Behinderung und schwerer Krankheit / Community for disabled people
Landesflagge: DE
MyHandicap Engagementsiegel
KarinM
Beiträge: 5627
Hallo Finja,

wenn es Dir mal etwas besser gehen sollte, kannst Du den Rolli bis zum nächsten Schub in den Keller stellen oder der Krankenkasse zurück geben. Wenn das Leben sich so drastisch ändert, ist man schon etwas überfordert. Schön das Du uns gefunden hat. So hast Du Gesprächspartner, die das gleiche durchmachen mußten. In einem Jahr sieht Deine Welt bestimmt schon besser aus, auch mit Rollstuhl. icon_wink.gif

Liebe Grüße
Karin

Poweruserin, Expertin für Medizin & Gesundheit


Das Leben ist schön, so wie es ist. (-:
Verfasst am: 01. 07. 09 [20:51]
Die Website für Menschen mit Behinderung und schwerer Krankheit / Community for disabled people