Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Wenn Sie bereits Nutzer sind, melden Sie sich bitte an.

Wer hat Erfahrungen mit der Neuraltherapie?

Topic Status: offen

 » Gesundheit, Hilfsmittel & Medikamente
Landesflagge: DE
Suzie66
Themenersteller
Beiträge: 1
Ich habe seit einem halben Kahr extreme Schmerzen nach TEP Knie und gehe zu einem (Privat-)Arzt zur Neuraltherapie.Es zeigt kleine Veränderungen, aber ist sicher eine langwierige Behandlung.
Mich würde interessieren, ob jemand Erfahrungen mit dieser Art der Therapie hat?
Verfasst am: 15. 07. 20 [06:58]
Die Website für Menschen mit Behinderung und schwerer Krankheit / Community for disabled people
Landesflagge: DE
jenner
Beiträge: 2998
Hallo Suzie66,

ich kann nur von meinem Versuch berichten, den ich vor Jahren machte wg. meiner chronischen, jahrelangen Kopfschmerzen.
Leider hat mir Neuraltherapie auch nicht helfen können.

Viele Grüße und alles Gute





Verfasst am: 15. 07. 20 [07:48]
Die Website für Menschen mit Behinderung und schwerer Krankheit / Community for disabled people
Landesflagge: DE
eva2019
Beiträge: 484
Hallo Suzie,
da machst du was falsch, oder du warst nicht aufgeklärt? Du kannst nicht therapieren und gleichzeitig belasten. Neuraltherapie hilft gleich (beim Quaddeln etwas länger). Ist ja quasi Betäubung. Der Sinn der Sache ist, damit du dann das Gelenk bewegen kannst, so kommt es zur Selbstheilung - bewegen heißt aber nicht belasten. Ich empfehle Radfahren und Schwimmen.
lg
Verfasst am: 15. 07. 20 [07:49]
Die Website für Menschen mit Behinderung und schwerer Krankheit / Community for disabled people
Landesflagge: DE
eva2019
Beiträge: 484
jenner hat geschrieben:

Hallo Suzie66,

ich kann nur von meinem Versuch berichten, den ich vor Jahren machte wg. meiner chronischen, jahrelangen Kopfschmerzen.
Leider hat mir Neuraltherapie auch nicht helfen können.
Richtig, beim Kopfschmerzen sollte man die Ursache behandeln. Wenn die Ursache z.B. ein hoher Blutdruck ist und du nimmst ein falsches Mittel, kannst sogar verschlimmern. Bei einer anderen Ursache kann sogar helfen. Es gibt eben verschiedene Neuraltherapeutika.
Verfasst am: 15. 07. 20 [07:57]
Die Website für Menschen mit Behinderung und schwerer Krankheit / Community for disabled people
Landesflagge: CH
MyHandicap Engagementsiegel
colores
Beiträge: 2179
So lese ich das erste mal von dieser Therapie
Ich selbst hatte vor einiger Zeit einen Versuch mit einem Neurostimulator .
Das ist ein eln elektrisches Kabel das in den Rücken gezogen wird und ein Sendet in der Leistengegend. Man bekommt das erst testmässig ausserhalb, später würde es dann implantiert. Es sind einige Sitzungen notwendigen um es richtig einzustellen.
Die Eingriffe selbst sind nicht besonders schmerzhaft, nach der Behandlung kann
schon Schmerz auftreten .
Bei mir hat es leider nicht funktioniert, aber ich finde man kann das schon versuchen.
Verfasst am: 26. 07. 20 [17:14]
Die Website für Menschen mit Behinderung und schwerer Krankheit / Community for disabled people
Landesflagge: DE
eva2019
Beiträge: 484
colores hat geschrieben:

So lese ich das erste mal von dieser Therapie
....
Bei mir hat es leider nicht funktioniert, aber ich finde man kann das schon versuchen.

Hallo icon_smile.gif
also, bevor man von was anderes schreibt und auch noch Ratschläge gibt, sollte man sich darüber erkundigen (z.B. google). Es ist nicht DIESE Therapie. Aber vielleicht ist in der Schweiz anders.
Anästhesie wirkt immer und sofort icon_wink.gif
lg
Verfasst am: 30. 07. 20 [11:05]
Die Website für Menschen mit Behinderung und schwerer Krankheit / Community for disabled people