Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Wenn Sie bereits Nutzer sind, melden Sie sich bitte an.

Welches Betreuungsangebot gibt es für Familienangehörige nach Hirnschlag mit bleibender Behinderung

Topic Status: beantwortet

 » Gesundheit, Hilfsmittel & Medikamente
Landesflagge: CH
nics
Themenersteller
Beiträge: 1
Mein Vater hat einen schweren Stroke erlitten mit bleibender Behinderung der linken Körperhälfte. Dies hat zur Folge, dass er eine kontinuierliche Betreuung benötigt und keine Alleingänge mehr machen darf. Meine Mutter benötigt selber regelmässige Therapie und muss daher 3x pro Woche Vormittags das Haus verlassen.

Ich frage mich nun welche Anlaufstellen als Familienangehörige im Raum Zürich mir zur Verfügung stehen um die verschiedenen Optionen zu prüfen - auch um herauszufinden was über die Krankenkasse gedeckt wird damit meine Mutter Ihre Pfichttermine nach Verlassen der Reha trotzallem wahrnehmen kann. Besten Dank!
Verfasst am: 08. 02. 19 [21:54]
Die Website für Menschen mit Behinderung und schwerer Krankheit / Community for disabled people
Landesflagge: CH
Priska Hitz
Beiträge: 25
Hallo Nics

Also ich würde an deiner Stelle mal zu:
- IV Zürich einen Antrag stellen
- Bei der Gemeinde nach fragen für Hilflosenentschädigung
- Rechtliche / Finanzielle Fragen klären bei der ProInfirmis oder bei der ProSenectute
- Spitex-Dienste klären

Hoffe das hilft erst mal weiter.

Lieben Gruss
Priska

[Dieser Beitrag wurde 2mal bearbeitet, zuletzt am 09.02.2019 um 13:35.]

---
Naturpraxis Priska Hitz
Tel. 056 282 11 31
www.naturpraxis-hitz.ch

"Authentisch. Autistisch. Betroffene sind die bessern Experten!" - Diagnose: Asperger-Autistin
Verfasst am: 09. 02. 19 [13:33]
Die Website für Menschen mit Behinderung und schwerer Krankheit / Community for disabled people