Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Wenn Sie bereits Nutzer sind, melden Sie sich bitte an.

welche vitamintabletten sind die besten?

Topic Status: beantwortet

 » Gesundheit, Hilfsmittel & Medikamente
Landesflagge: DE
hotbabe
Themenersteller
Beiträge: 117
ich hab schon wieder mal große angst, dass ich mich hier in dieser verschnupften und verhusteten großstadt mit allem möglich anstecken kann und möchte deshalb vorsorgen und vitamine schlucken. nur welche?
manche schwöre auf cetebe, andere auf supradyn, wieder andere auf dies und das.
welche vitaminpräperate haltet ihr für am besten, um das immunsystem zu stärken?
danke!!!!!!
euer noch gesundes hotbabe
Verfasst am: 23. 11. 11 [14:25]
Die Website für Menschen mit Behinderung und schwerer Krankheit / Community for disabled people
Landesflagge: DE
MyHandicap Engagementsiegel
surfer
Beiträge: 1173
Hallo hotbabe,

Erst vor kurzem habe ich in der AZ- München gelesen, daß viele Vitamintabletten nicht selten wirkungslos sind, dazu oft relativ teuer.
Manche von ihnen sind über längere Zeit eingenommen sogar gesundheitsschädlich, können Bluthochdruck, im Extemfall auch Leberschäden verursachen.
Am besten fragt man den Arzt, welche V-Tabletten man nehmen soll.
Besser Obst und Gemüse als die Tabletten.

LG

Surfer

Ich schließe mich der Trauer um unser Mitglied Guido an.
Verfasst am: 23. 11. 11 [14:35]
Die Website für Menschen mit Behinderung und schwerer Krankheit / Community for disabled people
Landesflagge: DE
MyHandicap Engagementsiegel
KarinM
Beiträge: 5627
Hallo hotbabe,

es gibt keine gesunden Vitamintabletten. Im Gegenteil, wer regelmäßig künstliche Vitamine zu sich nimmt schadet sogar seinem Körper. Besser ist eine vitaminreiche Ernährung mit viel Gemüse und Obst. Wobei Gemüse oft sogar vitaminreicher ist als eine gleiche Menge Obst. Viel Bewegung an frischer Luft bei Wind und Wetter, eine abwechslungsreiche, vitaminreiche Ernährung, nicht rauchen und wenig Alkohol ist besser als jede chemisch hergestellte Pille.

Gruß Karin

Poweruserin, Expertin für Medizin & Gesundheit


Das Leben ist schön, so wie es ist. (-:
Verfasst am: 23. 11. 11 [14:39]
Die Website für Menschen mit Behinderung und schwerer Krankheit / Community for disabled people
Landesflagge: AT
aonrobert
Beiträge: 121
Hi hotbabe!

die künstlichen vitaminpräparate sind nichts...eine möglichkeit wäre ev. das spurenelement zink (stärkt die abwehr)...ansonsten ist auch echinacea (aber nur kurzfristig) eine variante, propolis das bienenkitharz ist auch gut für abwehr

dem sehr guten tipp von Karin kann man nur noch ausreichend schlaf hinzufügen und händewaschen!...das soll ja der grund sein, warum viele ärzte bei erkältungswellen nicht zu den betroffenen gehörenicon_wink.gif

gruss

Robert
Verfasst am: 23. 11. 11 [14:59]
Die Website für Menschen mit Behinderung und schwerer Krankheit / Community for disabled people
Gelöschter Benutzer
aonrobert hat geschrieben:
die künstlichen vitaminpräparate sind nichts...eine möglichkeit wäre ev. das spurenelement zink (stärkt die abwehr)...ansonsten ist auch echinacea (aber nur kurzfristig).....

hotbabe, ich nehme auch kein künstliches vitaminzeugs und schließe mich auch sonst aonrobert an.

was ich aber einnehmen soll (rat meines orthopäden) ist calcium in verbindung mit vit. D 3.

in meiner family ist osteoporose irgendwie vorprogrammiert. mein CT wies auch darauf hin, dass ich dazu neige.

meine gynäkologin war fast „begeistert“ als sie hörte, dass ich es einnehme.
es gäbe nichts besseres für frauen, dieser krankheit vorzubeugen.
frau könne nicht früh genug damit anfangen.

und selbst wenn man sonst viel calcium mit der nahrung zu sich nimmt, wäre es wichtig.


vg nicky


wer nicht am abgrund stand, dem wachsen keine flügel
Verfasst am: 30. 11. 11 [08:00]
Die Website für Menschen mit Behinderung und schwerer Krankheit / Community for disabled people
Landesflagge: DE
MyHandicap Engagementsiegel
KarinM
Beiträge: 5627
Hallo nicky,

genau dafür wurden Vitamine und Mineralstoffpillen erfunden. Diese Nahrungsergänzungsmittel haben schließlich auch einen Sinn. Sie sind für kranke und gefärdete Menschen, nicht für gesunde Menschen entwickelt worden. Wer Osteoporose gefährdet ist oder auf Grund einer Stoffwechselstörung Vitamine und Mineralstoffe nicht ausreichend auf nehmen kann oder vermehrt aus scheidet, der braucht diese zusätzlichen Pillen und Tröpfchen. Gesunde Menschen brauchen so etwas nicht. Wir Frauen neigen ab einem bestimmten Alter zur Osteporose. Einigen Frauen brechen im Alter schon beim Husten oder einer falschen Bewegung die Knochen. Ich bin gerade in dem Alter, in dem das an fängt. Und ich nehme seit 30 Jahren Cortison. Ohne zusätzlichem Calzium und Vitamin D wären meine Knochen schon längst so brüchig wie Glasknochen und könnten dem altersbedingten Knochenabbau nichts mehr entgegen bringen. Deine Calzium und Vitamin D Therapie ist demnach eine Investition in die Zukunft. icon_wink.gif

Gruß Karin

Poweruserin, Expertin für Medizin & Gesundheit


Das Leben ist schön, so wie es ist. (-:
Verfasst am: 30. 11. 11 [09:14]
Die Website für Menschen mit Behinderung und schwerer Krankheit / Community for disabled people
Gelöschter Benutzer
KarinM hat geschrieben:

.....Deine Calzium und Vitamin D Therapie ist demnach eine Investition in die Zukunft.

ganz genau, und deshalb nehme ich sie ja auch! icon_wink.gif


vg nicky

wer nicht am abgrund stand, dem wachsen keine flügel
Verfasst am: 30. 11. 11 [15:41]
Die Website für Menschen mit Behinderung und schwerer Krankheit / Community for disabled people