Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Wenn Sie bereits Nutzer sind, melden Sie sich bitte an.

Welche Punkte gilt es beim Erlernen des Rollstuhltennis besonders zu beachten?

Topic Status: beantwortet

 » Sport & Freizeit
Landesflagge: CH
MyHandicap.ch
Themenersteller
Beiträge: 0


Tagtäglich bekommt MyHandicap über unterschiedliche Kanäle die verschiedensten Fragen zugespielt. Wir möchten diese der Community nicht vorenthalten. Daher stellt MyHandicap die Anfragen neutral, also ohne persönliche Informationen, ins Forum und beantwortet sie natürlich auch.
Verfasst am: 30. 12. 08 [17:31]
Die Website für Menschen mit Behinderung und schwerer Krankheit / Community for disabled people
Landesflagge: CH
Peter.Stoeferle
Beiträge: 181
Um Rollstuhltennis zu erlernen, müssen zwei Dinge gleichzeitig trainiert und entwickelt werden:

a) Das Tennisspiel an und für sich (Technik und Taktik):
Wer schon vor Eintritt der Behinderung Tennis gespielt hat, ist natürlich im Vorteil. Ansonsten heisst es auch hier: mit einem Tennislehrer oder Spieler die technischen Voraussetzungen anlernen (Vorhand, Rückhand, Aufschlag, Ballbehandlung usw.) und immer wieder Bälle schlagen. Sind die technischen Voraussetzungen vorhanden, kann man taktische Elemente einbringen.

b) Das Rollstuhl-Fahren:
Das Rollstuhl-Fahren fürs Tennis lernt man am Besten beim Trainieren selber, indem man Schlagübungen mit Fahrübungen kombiniert, ohne dass man den Tennisschläger aus der Hand gibt (ist nur am Anfang gewöhnungsbedürftig). Im Rollstuhltennis benötigt man vor allem Schnellkraft, daher eignet sich Basketballsport sehr gut als Ergänzung und/oder zum Einstieg, da dort die Arm- und Oberkörpermuskulatur trainiert wird, aber auch das Spiel mit einem Ball (Einschätzen der Flugbahn und Beobachtung des Balls) wird erlernt. Falls sich diese Möglichkeit nicht bietet, muss man halt im Tennistraining die (nicht immer beliebten) fahrerischen Übungen stärker mit einbeziehen und/oder sich anderweitig eine einigermassen gute Fitness zulegen (Handbike, Kraftraum etc.).

Diese beiden Komponenten sollten sich ergänzen, um einen konstanten Fortschritt zu erreichen. Wichtig ist aber auch die Teilnahme an Turnieren, auch wenn erste Erfolgserlebnisse auf sich warten lassen – nur dort lernt man die Szene kennen, was im Rollstuhltennis-Sport überhaupt möglich ist und wie sich der Sport entwickelt.

Man sollte sich aber bewusst sein, dass Rollstuhltennis eine sehr anspruchsvolle und aufwendige Sportart ist, die aber ungeheuer fasziniert. Unter Umständen braucht man Jahre, bis man ein gewisses Niveau erreicht hat.

Alles über Rollstuhltennis bei Rollstuhlsport Schweiz: http://www.spv.ch/de/was_wir_tun/rollstuhlsport_schweiz/tennis/
Verfasst am: 30. 12. 08 [18:33]
Die Website für Menschen mit Behinderung und schwerer Krankheit / Community for disabled people