Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Wenn Sie bereits Nutzer sind, melden Sie sich bitte an.

welche Assistenzleistungen braucht / wollt / wünscht ihr euch?

Topic Status: in Lösung

 » Plauderecke
Landesflagge: DE
derHeilerziehungspfleger
Themenersteller
Beiträge: 3
Hallo liebe Forengemeinde,
ich bin seit ein paar Jahren Heilerziehungspfleger, habe bereits mit allen Altersgruppen und vielen sehr individuellen Menschen beruflich zu tun gehabt.
Immer wieder habe ich den Wunsch nach einem selbstbestimmten Leben erfahren können.
Nun bin ich am Überlegen, meinen Beruf als HEP (Heilerziehungspfleger) freier und persönlicher zu gestalten.
Oft habe ich miterlebt, dass MmB gerne Urlaub, Tagesausflüge, verschiedene Freizeitaktivitäten machen möchten, jedoch aufgrund ihrer Immobilität oder kognitiven Einschränkungen dazu alleine nicht in der Lage waren. Das Betreuungspersonal ist überlastet um den "Luxus" einer Freizeitaktivität in 1:1 zu begleiten.
Gerne möchte ich hier ansetzen und diese Assistenzdienstleistungen anbieten.
Ganz kurz zu mir: bin 30, habe selbst eine (Pflege)Bruder der in einer Wohneinrichtung für MmB lebt und mir wird oft nachgesagt, dass ich schnell ein vertrauensvolles Verhältnis in kürzester Zeit zu den mir anvertrauten Personen aufbauen kann.

Nun meine Frage an euch: Wie und in welcher Form braucht ihr Betreuungsleistungen, um selbstbestimmt an der Lebenswelt "Freizeit" teilzunehmen?
Woran scheiterte es bis jetzt? Aber auch, warum hat es bis jetzt immer gut bei euch funktioniert?
Welche Ansprüche habt ihr an mich als euren Assistenten?

Ich freue mich sehr auf eure Antworten icon_smile.gif
Viele Grüße
Marco

...weil wir mehr können, als wir uns selbst zutrauen!
Verfasst am: 10. 02. 20 [03:39]
Die Website für Menschen mit Behinderung und schwerer Krankheit / Community for disabled people
Landesflagge: AT
Ongs1982
Beiträge: 21
Hallo!

Ist jetzt nicht direkt Freizeit was für mich mal wichtiger wäre, dass es verbessert wird.
Es wäre finde ich schon einmal mit generell geschulteren Personal zu Arbeiten.
Leider musste ich es oft erfahren, dass Leute nicht genau Bescheid wissen die sich
um so etwas kümmern.
Durch so etwas kam es z.B. in der Schule zu Auseinandersetzungen, weil der Pfleger
nicht geschult war und es keinen gab, der sich damit auskennt.

Tut mir leid ist etwas allgemeiner.
Verfasst am: 12. 02. 20 [13:43]
Die Website für Menschen mit Behinderung und schwerer Krankheit / Community for disabled people