Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Wenn Sie bereits Nutzer sind, melden Sie sich bitte an.

Was tun wenn Vermieter nein sagt zum Umbau der Dusche in behindertengerecht?

Topic Status: beantwortet

 » Bauen & Wohnen
Landesflagge: DE
Weissnicht
Themenersteller
Beiträge: 1
Ich will / muss für meine Frau die Dusche umbauen. Doch der Vermieter sagt nein wird zu teuer! Was kann ich machen?
Verfasst am: 30. 05. 18 [01:13]
Die Website für Menschen mit Behinderung und schwerer Krankheit / Community for disabled people
Gelöschter Benutzer
Hallo Weissnicht,
leider kannst du deinen Vermieter nicht verpflichten und zwingen die Dusche behindertengerecht umzubauen.
Ich wüsste 2 Möglichkeiten:
die eine ist du übernimmst die Kosten,
dir andere, du stellst einen Antrag bei der Pflegekasse (sofern deine Frau einen Pflegegrad hat) für wohnumfeldverbessernde Maßnahmen. Die Kasse zahlt bis 4000,-€
Die Genehmigung zum Umbau sollte allerdings der Vermieter geben was er in der Regel auch tun wird.
https://www.pflegestaerkungsgesetz.de/finanzielle-leistungen/wohnumfeldverbessernde-massnahmen/
Gruß
Rudi
Verfasst am: 30. 05. 18 [07:52]
Die Website für Menschen mit Behinderung und schwerer Krankheit / Community for disabled people
Landesflagge: DE
renichur
Beiträge: 306
Hallo, habe das selbe Problem icon_frown.gif
Mein asozialer Vermiter hat abgelehnt, obwohl die Pflegekasse den Umbau bezahlen würde.
Asozial, weil nicht mal eine Frage kam, weshalb, wie es mir geht.... udn ich habe nur mal sondier, keinen Natrag darauf hingeschickt.
Ich könnte klagen und habe gute Chancen, nur wer möchte das?
Habe es vorgezogen umzuziehen.

Wenn du es dir nicht verscherzen oder umziehen willst, versuch es mit der Pflegeversicherung.
Allerdings steht deiner Frau einmlaig ! 4000 E zur Vefügung. In Miete bedeutet das, das ihr da möglichst immer wohnen bleiben solltet und wenn dann noch was kommt, Treppenlift oder so, sind die 4000 E eben weg. Drum überlegt gut, ob ein Umzug in eine perfekt geeignete Wohnugn mit Dusche nciht die bessere Option wäre, wenn machbar.
Und , was du eh brauchst, lass dir mehrere Angebote machen. die Kosten, Dauer, Aufwand variieren sehr stark, Es gibt Unernehmen, die erledigen das in einem Tag und ohne das ganze Bad unnötig neu zu machen,ohne das ihr ins Hotel müsst usw, sondern nur Wanne zu Dusche- fertig und weit unter 4000 E.

Alles Gute und viel Erfolg!
Verfasst am: 06. 06. 18 [18:18]
Die Website für Menschen mit Behinderung und schwerer Krankheit / Community for disabled people
Landesflagge: DE
jenner
Beiträge: 2535
"Habe es vorgezogen umzuziehen"

Da kann man von Glück sagen, wenn man eine barrierefreie Wohnung findet.
Das ist bei uns so gut wie aussichtslos. icon_cry.gif
Wir hatten unserem Vermieter zugesagt, dass wir alles zurück bauen lassen, wenn wir ausziegen. Doch darauf lässt er sich nicht ein.
Auf eine Klage verzichten wir, meine Energie benötige ich für anderes.

VG jenner

Versuchungen sollte man nachgeben, wer weiß ob sie wieder kommen (Oskar Wilde)





Verfasst am: 06. 06. 18 [19:30]
Die Website für Menschen mit Behinderung und schwerer Krankheit / Community for disabled people
Gelöschter Benutzer
renichur hat geschrieben:

Hallo, habe das selbe Problem icon_frown.gif
Mein asozialer Vermiter hat abgelehnt, obwohl die Pflegekasse den Umbau bezahlen würde.
Asozial, weil nicht mal eine Frage kam, weshalb, wie es mir geht.... udn ich habe nur mal sondier, keinen Natrag darauf hingeschickt.
Ich könnte klagen und habe gute Chancen, nur wer möchte das?
Habe es vorgezogen umzuziehen.

Wenn du es dir nicht verscherzen oder umziehen willst, versuch es mit der Pflegeversicherung.
Allerdings steht deiner Frau einmlaig ! 4000 E zur Vefügung. In Miete bedeutet das, das ihr da möglichst immer wohnen bleiben solltet und wenn dann noch was kommt, Treppenlift oder so, sind die 4000 E eben weg. Drum überlegt gut, ob ein Umzug in eine perfekt geeignete Wohnugn mit Dusche nciht die bessere Option wäre, wenn machbar.
Und , was du eh brauchst, lass dir mehrere Angebote machen. die Kosten, Dauer, Aufwand variieren sehr stark, Es gibt Unernehmen, die erledigen das in einem Tag und ohne das ganze Bad unnötig neu zu machen,ohne das ihr ins Hotel müsst usw, sondern nur Wanne zu Dusche- fertig und weit unter 4000 E.

Alles Gute und viel Erfolg!


Bei Verschlechterung des Gesundheitszustand ist es möglich einen weiteren Antrag zu stellen.
Bitte nicht einfach Dinge schreiben die nicht stimmen! icon_rolleyes.gif
https://www.pflegeverantwortung.de/pflegeleistungen-pflegekasse/wohnumfeldverbessernde-massnahmen/

Gruß
Rudi
Verfasst am: 06. 06. 18 [21:23]
Die Website für Menschen mit Behinderung und schwerer Krankheit / Community for disabled people
Landesflagge: DE
renichur
Beiträge: 306
@Rudi

Klar, Anträge kann man immer stellen.
Darum gehts aber gar nicht bei dem Anliegen.
Verfasst am: 10. 06. 18 [18:38]
Die Website für Menschen mit Behinderung und schwerer Krankheit / Community for disabled people
Landesflagge: DE
jenner
Beiträge: 2535
Hinweise, die nicht unmittelbar mit dem Anliegen zu tun haben, können aber für viele duchaus hilfreich sein. icon_smile.gif
Es wird hier so oft von eigentlichen Threads abgewichen.

VG jenner

Versuchungen sollte man nachgeben, wer weiß ob sie wieder kommen (Oskar Wilde)





Verfasst am: 10. 06. 18 [19:22]
Die Website für Menschen mit Behinderung und schwerer Krankheit / Community for disabled people
Gelöschter Benutzer
renichur hat geschrieben:

@Rudi

Klar, Anträge kann man immer stellen.
Darum gehts aber gar nicht bei dem Anliegen.



Ich kann sehr wohl verstehen daß du von deiner falschen Aussage ablenken möchtest!
Stärke zeigt der der Fehler zugeben kann! icon_rolleyes.gif
dein Zitat:
Allerdings steht deiner Frau einmlaig ! 4000 E zur Vefügung!
Zitat ende
Ich habe zusätzlich einen Link eingebracht der das untermauert!
Seis drum, ich kann mit Kritik, auch unberechtigter, gut leben. icon_wink.gif
Den Fragesteller scheint es eh nicht zu interessieren.
Gruß
Rudi
Verfasst am: 10. 06. 18 [19:52]
Die Website für Menschen mit Behinderung und schwerer Krankheit / Community for disabled people
Landesflagge: DE
Siggibald
Beiträge: 4
Hallo,
mit den 4000 E stimmt, habe das auch letztes Jahr beantragt und ging ohne große Probleme durch.
Verfasst am: 14. 06. 18 [14:38]
Die Website für Menschen mit Behinderung und schwerer Krankheit / Community for disabled people