Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Wenn Sie bereits Nutzer sind, melden Sie sich bitte an.

Warum ich - warum du?

Topic Status: beantwortet

 » Plauderecke
Gelöschter Benutzer
Hallo ihr,

dann melde ich mich auch mal wieder.

Ich denke, wir sind für unser eigenes Schicksal verantwortlich. Zumindest für einiges. Es ist nicht Gott, der zum Vorstellungsgespräch geht und sich ins Zeug legt oder sich eine neue Wohnung zulegt, in die Disco geht oder, oder, oder. Das machen wir schon selbst. Da käme höchstens die anmaßende Annahme in den Sinn, dass wir selbst Gott sind-der Erschaffer von allem. Und nein, ich weiß auch nicht, warum manche immer gesund sind und andere schon im Mutterleib krank. Aber ich glaube an die Theorie mit dem Unterbewusstsein. Was man ständig im Kopf hat und woran man glaubt, das kommt ins Leben sozusagen. Da gibt es so unendlich viele Sprüche dazu- Wer Wind sät, wird Sturm ernten, wie es in den Wald hinein ruft, schallt es auch wieder heraus, man erntet, was man sät, wer anderen eine Grube gräbt fällt selbst hinein. Und und und. Ein sehr krasses Beispiel fand ich da die Geschichte, die mir meine Freundin von ihrer Nachbarin erzählt hat (ist wirklich so passiert).

Besagte Nachbarin war von gewissen Leuten extremst angepisst, so dass sie zu einer Maringrotte gegangen ist und dort zu der Maria gebetet hat, dass den Menschen etwas schlimmes wie ein Autounfall passiert.

Man mag es nicht glauben, den ungeliebten Menschen ist nichts passiert, die Nachbarin aber, die ihnen böses wünschte, hatte innerhalb eines Monats ganze 2 Autounfälle. Einmal ist nicht viel passiert, das andere Mal kam sie ins Krankenhaus...

Schon seltsam irgendwie. So viel zu man soll anderen nichts böses wünschen.

Aber man kann hier eh erzählen, was man will, am Ende bleibt doch jeder bei seiner Meinung, die verschiedenen Ansichten sind trotzdem ganz interessant.

Sicher ist, das nichts sicher ist-selbst das nicht. Joachim Ringelnatz

Schönen Abend noch Lg Joy
Verfasst am: 23. 08. 18 [18:55]
Die Website für Menschen mit Behinderung und schwerer Krankheit / Community for disabled people
Landesflagge: DE
wessi
Beiträge: 362
Hallo Joy,

genau jeder ebnet sich seinen Weg, lebt mit seiner Sicht der Dinge. Mal gut, mal weniger Gut.
Das mit der Nachbarin ist schon erstaunlich. Das würde bedeuten, derjenige der zornig ist, Böses herbei schwört,
dem passiert selber Unheil.....passt nur nicht immer. Da stellt sich dann die Frage,warum jemand der aus Zorn ein Verbrechen begeht, unbestraft bleibt. Oder wissen wir nicht um seine Strafe die folgt......

gruß wessi

Ich Kämpfe für die Menschen die wirklich Hilfe brauchen. ( Gerechtigkeit ) ;)
Ganz Wichtig für Euch Alle: Vertrauen ist gut, Kontrolle ist besser.
Wer im Glashaus sitzt, sollte nicht mit Steinen werfen.
Ausnahmen bestätigen die Regeln.
Leben und Leben Lassen.
Verfasst am: 25. 08. 18 [19:08]
Die Website für Menschen mit Behinderung und schwerer Krankheit / Community for disabled people
Landesflagge: DE
wessi
Beiträge: 362
@ Yvonne,

meine Liebe, du verdrehst immer die Tatsachen.
Du unterstellst mir hier ständig irgend etwas......
nein ich nehme kein Cannabis ( nicht mal aus medizinischen Gründen ).
No Drugs, Kapito. Obwohl wenn man die Mittel von der Pharma anschaut ist das auch Gift.

Viele Leute müssen sicherlich bei deinen Texten zu viel grübeln was denn gemeint ist.
Ist das so gewollt?????
Warum nicht gleich das Kind beim Namen nennen, damit es Normalbürger auch verstehen kann.....
Nein damit meine ich nicht mich. Ich war ja schon " tiefer "....
Deswegen weiss ich sehr wohl was du uns sagen willst.
Lass aber auch mal andere Sichtweisen so stehen wie sie sind.
Manche leben sogar besser damit wenn sie nicht " im innersten alles hervorholen ".

Und stelle mich nicht als Idioten hin, lass es einfach. Ich brauche keinen Duden um deine Zeilen zu verstehen.

Ich bin auch kein Fisch, möchte auch keiner werden.

Was du uns sagen willst habe ich längst durchschaut. Man muss zuerst seine Gedankenwelt sortieren, muss Schicksale erleiden ( Unfall, Krankheiten ) und erst dann denkt man über den Sinn des Leben s nach, verändert was bei sich.
Bei sich sollte man anfangen, niemand sonst die Schuld geben. Das willst du uns sagen.
Und so wird es immer sein, es gibt Leute die spazieren durchs Leben, wissen gar nicht warum sie hier sind.....
und es gibt Menschen die es begreifen durch Schicksale, dann was positiv verändern wollen.
Das hinterfragen macht man nämlich immer nur als Kranker, schwer verletzter, einzig Überlebender usw. nur Beispiele.

wie gesagt längst durchschaut. Aber nicht jeder kapiert das. Wäre also sinnvoll wenn du dich anders ausdrückst......
Beispiel: Bei mir waren es verschiedene XXX in der Vergangenheit die mich zur Umkehr meiner Denkweise gelenkt hat.
Dann verstehen es auch andere die sich mit der Materie nicht so auskennen.

Ich Kämpfe für die Menschen die wirklich Hilfe brauchen. ( Gerechtigkeit ) ;)
Ganz Wichtig für Euch Alle: Vertrauen ist gut, Kontrolle ist besser.
Wer im Glashaus sitzt, sollte nicht mit Steinen werfen.
Ausnahmen bestätigen die Regeln.
Leben und Leben Lassen.
Verfasst am: 25. 08. 18 [19:32]
Die Website für Menschen mit Behinderung und schwerer Krankheit / Community for disabled people
Landesflagge: DE
wessi
Beiträge: 362
@ Feierabend,

hab jetzt deinen ersten Text nicht mehr im Kopf.

Wie ist denn deine Gedankenwelt heute, du schlägst dich mit den Folgen des Schlaganfalls herum.
Und hast anderes hinter dir was man ( nun nicht unbedingt beeinflussen kann )......
gibt natürlich Leute die einem da auch noch die ( Schuld als Opfer ) auftragen.....
Wie stabil ist dein Zustand momentan. Kommst du mit deiner Person zurecht.
Haderst du immer mal noch. Oder schwankt das. Oder steht es auf wackeligen Beinen?
Das würde mich mal interessieren.

gruß wessi

Ich Kämpfe für die Menschen die wirklich Hilfe brauchen. ( Gerechtigkeit ) ;)
Ganz Wichtig für Euch Alle: Vertrauen ist gut, Kontrolle ist besser.
Wer im Glashaus sitzt, sollte nicht mit Steinen werfen.
Ausnahmen bestätigen die Regeln.
Leben und Leben Lassen.
Verfasst am: 25. 08. 18 [19:38]
Die Website für Menschen mit Behinderung und schwerer Krankheit / Community for disabled people
Gelöschter Benutzer
Hi Wessi,

durch den Ärger bin ich auch schon gegangen, dass die Leute einem was antun und ungestraft davon kommen. Lächerliches, schwaches Rechtssystem und so. Aber man weiß nie, was aus den Leuten wird. Vielleicht strafen sich manche doch ein Leben lang mit einem schlechten Gewissen, verlieren Hab und Gut, ihr Umfeld und sonst was. Irgendein Mist erlebt jeder im Leben. Die Nachbarin hat sich mit ihrer bösen Wünscherei auf jeden Fall ein Eigentor geschossen.

Ich denke, es lebt sich friedlich trotzdem besser, auch wenn die Gemüter manchmal überkochen. Wut kann schlimme Dinge anrichten in Worten und Taten.

Lass die Leute doch reden. Das Wichtigste ist, dass du um die Wahrheit weißt. Im Netz kriegt man leider schnell böse Kommentare und Unterstellungen.

Lg Joy

Verfasst am: 25. 08. 18 [20:30]
Die Website für Menschen mit Behinderung und schwerer Krankheit / Community for disabled people
Landesflagge: DE
wessi
Beiträge: 362
Hallo Joy,

oh ja. Ähnlich bei mir. Das liebe ach so soziale Rechtssystem, was am Ende immer " Gerechtigkeit " für die Bösen zulässt.
Denke mal kann man nicht so als " Sozial " stehen lassen. Nein es ist sogar mehr als asozial.
Okay wir haben noch ein ( harmloses System ) werden jetzt wieder welche denken. Klar im Vergleich zu anderen Ländern landen bei uns die Bösen nicht im Kerker, bei Wasser und Brot. Nein sie werden in den Himmel gehoben. Ja, da staunt ihr.

Dagegen die Opfer vergessen. jeder bemüht sich um die Täter. Die kosten dem Staat auch noch einen Batzen Kohle.
Zug um Zug. Wer die besseren Anwälte hat ( viel Kohle hat ) hat auch Chancen als Sieger hervor zu gehen.
Andere kriegen kein " vermeintliches Recht " schon aus dem Grund nicht weil sie sich den Prozess gar nicht leisten können.
welch geniales System, Leute.

Wenn wir vom Sozialstaat reden, wie die Politik es uns vorgaukelt, dann muss auch fair und sozial entschieden werden.
Und nicht nach Arm und Reich.

Ja Joy, ich glaube auch fast, das die Bösen ihr Fett eines Tages auch weg kriegen.

Aber Schlechtes Gewissen, glaube ich weniger, nicht so lange die Erfolg mit ihrer Masche haben.
Anders schaut es aus bei Misserfolg. Dann kommen solche Leute nicht mehr mit sich klar.......

Aber verdammen sollte man selbst seinen Feind nicht.....manchmal gar nicht so leicht. Aber sicher gut für seinen inneren Frieden. Und seinem eigenen Instinkt. Überzeugung das Harmonie und Friede richtig sind!!!
Hass und Krieg, Unmut und Mord nur Elend bringt!!

In dem Sinne, bleibt alle schön friedlich.

icon_smile.gif

gruß wessi

Ich Kämpfe für die Menschen die wirklich Hilfe brauchen. ( Gerechtigkeit ) ;)
Ganz Wichtig für Euch Alle: Vertrauen ist gut, Kontrolle ist besser.
Wer im Glashaus sitzt, sollte nicht mit Steinen werfen.
Ausnahmen bestätigen die Regeln.
Leben und Leben Lassen.
Verfasst am: 26. 08. 18 [16:55]
Die Website für Menschen mit Behinderung und schwerer Krankheit / Community for disabled people
Gelöschter Benutzer
Hi Wessi,

ja, leider ist die Welt/Gesellschaft so traurig. Den Typ, den ich angezeigt hatte, hatte unter selber Kategorie schon um die 5 Anzeigen-von verschiedenen Leuten. Nur spielt der Glückliche sehr erfolgreich seine Behindertenkarte aus. Er ist ja schon eh so arm dran usw. Nun ja, anderes Thema. Ich hab viel draus gelernt. Unter anderem, dass auch Menschen mit Behinderung nicht harmlos sind, Dreck am Stecken haben und man sie nicht unterschätzen sollte. Die sind genauso kriminell wie alle anderen auch.
Aber es heißt ja auch Täter-Opfer-ausgleich und nicht andersherum. Damit man auf dem Opfer rumtrampeln kann und der Täter eine 2.te Chance kriegt. Aber hier geht es ja um etwas völlig anderes.

Bin auch schon fast mein ganzes Leben lang krank, schlag mich mit mehreren Dingen rum, aber an anderen Stellen geht es mir wieder ausgesprochen gut und ich denke mir, alles wird irgendwo wieder ausgeglichen. Jeder hat das Leben, wie es für ihn passt und niemand würde ernsthaft das des anderen führen wollen, egal wie scheisse es einem grad im Leben geht.

Euch allen einen schönen Abend.

Lg Joy
Verfasst am: 26. 08. 18 [19:53]
Die Website für Menschen mit Behinderung und schwerer Krankheit / Community for disabled people
Landesflagge: DE
wessi
Beiträge: 362
Hallo Joy,

Hallo Joy,

ähnlich wie bei mir. Kenne mich gar nicht gesund, war ich nie. Klinik war im Kindesalter mein zweites zu Hause.
Die Behinderungen, Einschränkungen wurden mit den Jahren immer heftiger. auch kam neues dazu.

Das ganze hat jetzt doch ein Maß angenommen, wo man schon manchmal denkt, es reicht langsam.
Aus Erfahrung weiß man aber, nö. Es kommt immer noch wilder!!

Dieser Behinderte von dem du sprichst, hat wohl auch seine eigene Masche.....andere zu verletzen.
Und hinterher es auf die Tour, seht her ich bin doch schon arm dran.....normal aussehen zu lassen. Pfui.

Ja viele Verbrecher deren Vergangenheit man anschaut, haben in der Tat eine schreckliche Kindheit usw.
Das hatte ich aber auch. Man kann trotzdem ein Friedvoller Mensch werden oder sein.

Die Anwälte versuchen da oft die Mitleidstour für eine mildere Strafe.
jeder kann sich aber entscheiden, was aus seinem Leben zu machen.
Auch der Umgang macht viel aus. Du brauchst die richtigen Menschen an deiner Seite.

Mitleid hatte ich nie erwartet. Im Gegenteil. Alles hat man sich hart erkämpfen müssen.
Viele Gesunde sehen nicht das ein Schwerbehinderter " u.U. mehr Kraftaufwand braucht " um selbes zu leisten.
Wird gern vergessen. Heute nach viel Mist den ich hinter mir habe ( durch die Einschränkungen ) oder sollte ich sagen,
auch wegen den Einschränkungen, erwarte ich Respekt!! Das haben viele nicht. Allgemein unter gegangen in unserer Gesellschaft.

Na ja. Das stimmt. Täter / Opfer Ausgleich. Schon krass was man da alles hört z.B. übern weißen Ring etc.
wie die Opfer oft ein Leben lang leiden, oder Schmerzensgeld verwehrt wird, und wie du sagst die Täter kriegen neue Chancen. Bitter einfach.

Aber du hast auch recht, es gibt Dinge in unserem Leben die trotz allem Mist sehr gut laufen, wo auch wir " mal Glück " hatten. Oder war es vielleicht Bestimmung......wer weiß.

Manchmal hilft es mir wenn ich mir klar mache, es gibt immer schlimmeres. Körperlich gesehen erst mal.
Zum Beispiel gelähmt zu sein finde ich grausam. Oder wenn die Sinne nicht mehr stimmen, riechen, sehen, schmecken.
Finde ich ganz schlimm. Hat ein Bekannter jetzt durch die Folgen einer Chemotherapie.
Da bin ich ja dann praktisch " NUR " täglich Schmerzgeplagt, habe dann auch " NUR " meine Existenz verloren und kann mich " NUR " kaum noch bewegen, Einzelheiten lasse ich mal weg. Hilft ab und an so zu denken.
Aber gibt auch Tage wo die eigene Situation einem bewusst macht wie erbärmlich man doch dran ist.

Die Spanne dazwischen muss man immer wieder nutzen, um neue Kräfte zu sammeln für die nächsten Steine die den Weg pflastern werden.

gruß wessi

Ich Kämpfe für die Menschen die wirklich Hilfe brauchen. ( Gerechtigkeit ) ;)
Ganz Wichtig für Euch Alle: Vertrauen ist gut, Kontrolle ist besser.
Wer im Glashaus sitzt, sollte nicht mit Steinen werfen.
Ausnahmen bestätigen die Regeln.
Leben und Leben Lassen.
Verfasst am: 27. 08. 18 [17:23]
Die Website für Menschen mit Behinderung und schwerer Krankheit / Community for disabled people
Landesflagge: DE
wessi
Beiträge: 362
Hallo miteinander,

mir ist aufgefallen jetzt habe ich in diesem Thema schon einiges gepostet, aber nicht das was ich eigentlich vor hatte zu erzählen, ursprünglich, icon_redface.gif
muss ich doch mal noch nachholen. Schwirrt mir noch im Kopf umher.
Heute wird es aber wieder nichts. Abendessen wartet icon_smile.gif icon_smile.gif :
Und ich brauche ( etwas Muße ) dazu.

Gruß an alle die das Thema
auch spannend finden,

wessi

Ich Kämpfe für die Menschen die wirklich Hilfe brauchen. ( Gerechtigkeit ) ;)
Ganz Wichtig für Euch Alle: Vertrauen ist gut, Kontrolle ist besser.
Wer im Glashaus sitzt, sollte nicht mit Steinen werfen.
Ausnahmen bestätigen die Regeln.
Leben und Leben Lassen.
Verfasst am: 27. 08. 18 [18:25]
Die Website für Menschen mit Behinderung und schwerer Krankheit / Community for disabled people
Gelöschter Benutzer
Hi Wessi,

da schau an, ein Leidensgenosse icon_smile.gif Meine Hauptadresse in der Kindheit war auch das KH. Dazugekommen ist eben so was. Nun ja, nur die "Harten kommen in den Garten" oder wie ging der Spruch?

Oh ja, der war ein Täter a`la aber ich bin doch das Opfer? Blöd für ihn, dass keiner ihm die Masche abgekauft hat. Keine Ahnung, was mit dem passiert ist. Ganz selten sehe ich ihn noch und seh zu, dass ich wegkomme, weil ich auf den Typen echt kein Bock hab. Wahrscheinlich hat er schon die nächste Anzeige bekommen und? Wieder nix passiert!

Aber die anderen Leute mit Behinderungen dürfen sich abschuften, um anerkannt zu werden...

Würde jeder mit einer verpfuschten Kindheit kriminell werden, wäre hier aber Sodom und Gomorra los (wer hat schon eine glückliche Kindheit? Fast niemand, ich auch nicht), das ist noch lang kein Freifahrtsschein.

Ja, das stimmt absolut. Hatte auch schon Umgang mit "falschen" Menschen, die waren nicht kriminell, aber anders fieß drauf. Hab sie schnell wieder aussortiert.

Die Erwartungen an Menschen habe ich schon vor einer ganzen Weile herunter geschraubt. "Draussen" rede ich auch gar nicht über über die Probleme. Nur noch in spezifischen Foren wie hier.

Glaubst du an Bestimmung? Ich hätte gerne noch selbst die Chance am Leben was zu drehen und meine Möglichkeiten zu entfalten, statt mir von irgendwem alles vorausplanen zu lassen. Aber wer weiß schon, was alles wahr ist und was nicht.

Ach, auch mit einer Lähmung kannst du weiterleben, verhältnismäßig gut eben. Ich weiß das gut, ich war viereinhalb Jahre halbseitig gelähmt. Hab etliche Probleme im Alltag und gehe zu einem Haufen an Therapien, aber von der Brücke stürzen will ich mich deshalb trotzdem noch nicht. Es sind eben die etwas größeren Felsbroken, die einen da in den Weg gelegt werden. Aber auch mit den kommt man klar. Auch wenn es mich oft echt aufregt banghead.gif

Es gibt halt einfach Tage, an denen man im Selbstmitleid versinkt. Aber, wenn es sonst niemand tut mit Mitleid bzw. besser Verständnis bringen, warum auch nicht? icon_cry.gif icon_wink.gif

Das ist wichtig, seine "Kraftoasen" finden. Die wünsche ich dir zuhauf.

lg Joy
Verfasst am: 27. 08. 18 [18:49]
Die Website für Menschen mit Behinderung und schwerer Krankheit / Community for disabled people