Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Wenn Sie bereits Nutzer sind, melden Sie sich bitte an.

Warum akzeptiert die IV/EL meinen Antrag auf Übernahme der medizinische Transportkosten nicht?

Topic Status: beantwortet

 » Gesundheit, Hilfsmittel & Medikamente
Landesflagge: CH
Carlotta67
Themenersteller
Beiträge: 29
Seit Monaten versuche ich mit Hilfe der Pro Infirmis einen Antrag zu stellen. Die vorgeschriebenen Formulare wurden alle eingereicht. Mit Unterlagen, Unterschriften der Ärzte und Stempel der Kliniken. Doch diese werden nicht akzeptiert! Das beweise nicht, dass ich tatsächlich dagewesen sei und operiert worden sei.. Wieso lässt die IV chronisch Kranke im Stich? Ich habe seit 6 Wochen eine Prothese im Knie (künstliche Kniescheibe und 3 Schrauben im Unterschenkel).
Verfasst am: 23. 01. 20 [09:46]
Die Website für Menschen mit Behinderung und schwerer Krankheit / Community for disabled people
Landesflagge: CH
Kohlrabi
Beiträge: 363

Hoi

was meint denn die PI dazu?

LG
Kohlrabi
Verfasst am: 23. 01. 20 [16:43]
Die Website für Menschen mit Behinderung und schwerer Krankheit / Community for disabled people
Landesflagge: CH
Carlotta67
Themenersteller
Beiträge: 29
Hoi Kohlrabi!

Was ist PI?

Lg Carlotta
Verfasst am: 23. 01. 20 [18:26]
Die Website für Menschen mit Behinderung und schwerer Krankheit / Community for disabled people
Landesflagge: CH
Carlotta67
Themenersteller
Beiträge: 29
Hallo Kohlrabi!

Die Pro Infirmis unterstützt mich bei dem Antrag.
Sie empfahlen mir, die offiziellen Formulare der IV/EL auszufüllen
und einzureichen.

Diese wurden nun aber nicht akzeptiert. Das seien keine Beweise
dafür, dass ich wirklich krank war
und operiert wurde.
???????

Lg Carlotta
Verfasst am: 24. 01. 20 [09:52]
Die Website für Menschen mit Behinderung und schwerer Krankheit / Community for disabled people
Landesflagge: CH
Kohlrabi
Beiträge: 363
Carlotta67 hat geschrieben:

Hallo Kohlrabi!

Die Pro Infirmis unterstützt mich bei dem Antrag.
Sie empfahlen mir, die offiziellen Formulare der IV/EL auszufüllen
und einzureichen.

Diese wurden nun aber nicht akzeptiert. Das seien keine Beweise
dafür, dass ich wirklich krank war
und operiert wurde.
???????

Lg Carlotta




hoi Carlotta

PI ist die Abkürzung für Pro Infirmis.

Wenn sie dir beim Antrag geholfen haben, dann sollten sie auch "dran" bleiben! Die sind fachlich ausgebildet und können entsprechend reagieren.

LG
Kohlrabi



Verfasst am: 24. 01. 20 [11:28]
Die Website für Menschen mit Behinderung und schwerer Krankheit / Community for disabled people
Landesflagge: CH
Carlotta67
Themenersteller
Beiträge: 29
Hoi Kohlrabi!

Ja, sie bleiben dran!
Habe einen Termin für nächste Woche.
Es braucht wahrscheinlich einen Anwalt.
Wenn sogar die regulären, offiziellen Formulare abgelehnt werden.,

Ist sehr mühsam!
Verfasst am: 24. 01. 20 [11:43]
Die Website für Menschen mit Behinderung und schwerer Krankheit / Community for disabled people
Landesflagge: CH
Carlotta67
Themenersteller
Beiträge: 29
Verfasst am: 24. 01. 20 [14:15]
Die Website für Menschen mit Behinderung und schwerer Krankheit / Community for disabled people
Gelöschter Benutzer
Ja, das hat System. Die IV tut alles um ja nicht zahlen zu müssen. Wie teuer diese Willkür unter dem Strich kommt, will keiner wahrhaben.
Da ist rechtliche Unterstützung ratsam.
Verfasst am: 24. 01. 20 [19:04]
Die Website für Menschen mit Behinderung und schwerer Krankheit / Community for disabled people
Landesflagge: CH
Carlotta67
Themenersteller
Beiträge: 29
Hoi Wunjo!

Vielen Dank für deine Info und den Tipp!

Lg Carlotta
Verfasst am: 24. 01. 20 [19:50]
Die Website für Menschen mit Behinderung und schwerer Krankheit / Community for disabled people
Landesflagge: CH
Carlotta67
Themenersteller
Beiträge: 29
Hallo zusammen!

Gerade habe ich mit der Pro Infirmis telefoniert.
Sie sagen, dass die IV/EL deshalb so viele Hindernisse einbauen, weil sie
so viele betrügerische Anfragen
bekommen würden...

Stimmt das wirklich?
Ich dachte, dafür gibt es jetzt
Sozialdetektive, die Betrüger
überwachen?

Verfasst am: 27. 01. 20 [10:15]
Die Website für Menschen mit Behinderung und schwerer Krankheit / Community for disabled people