Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Wenn Sie bereits Nutzer sind, melden Sie sich bitte an.

Verstärkung der bestehenden Spastik im Bein nach Injektion in den Arm möglich?

Topic Status: offen

 » Gesundheit, Hilfsmittel & Medikamente
Landesflagge: DE
FinesTochter
Themenersteller
Beiträge: 1
Meine Mutter hatte vor 38 Jahren einen Schlaganfall. Seitdem hat sie spastische Lähmungen im rechten Arm und Bein. Seit vor 3 Wochen das erste Mal Botox in den Arm gespritzt wurde, hat sich die Spastik im rechten Bein ein paar Tage später verstärkt. Kann das in Zusammenhang stehen?
Verfasst am: 15. 10. 20 [11:48]
Die Website für Menschen mit Behinderung und schwerer Krankheit / Community for disabled people
Landesflagge: DE
k.obus
Beiträge: 799
hallo, das kann nur ein arzt beantworten. wir sind hier keine mediziner.

freundlicher gruß :-)

Wen du nicht mit Können beeindrucken kannst, den verwirre mit Schwachsinn
(Autor unbekannt)

Verfasst am: 15. 10. 20 [12:19]
Die Website für Menschen mit Behinderung und schwerer Krankheit / Community for disabled people
Landesflagge: DE
Helmut60
Beiträge: 715
FinesTochter hat geschrieben:

Meine Mutter hatte vor 38 Jahren einen Schlaganfall. Seitdem hat sie spastische Lähmungen im rechten Arm und Bein. Seit vor 3 Wochen das erste Mal Botox in den Arm gespritzt wurde, hat sich die Spastik im rechten Bein ein paar Tage später verstärkt. Kann das in Zusammenhang stehen?


Wenn man wegen einer Spastik eine Botoxbehandlung bekommt, wird normalerweise klar gesagt, das wenn negative Veränderungen auftreten, man sich sofort beim behandelnden Arzt melden..... und nicht tage später erst in Interent fragen soll was das sein könnte. Genau das solltest du sofort tun.

icon_smile.gif Helmut

Betroffen ist .....meine Tochter Sonja. Sie hatte im Alter von 2 Wochen eine schwere Meningitis, und ist heute mit 36 J. auf dem Stand von 9 - 15 Monaten. ... sowie meine Frau, Sie hat eine schw. Psychose... und zu guter letzt ich selbst....100 % schwerbehindert.
Verfasst am: 15. 10. 20 [13:31]
Die Website für Menschen mit Behinderung und schwerer Krankheit / Community for disabled people
Landesflagge: CH
tündi
Beiträge: 256
Hallo Fines Tochter,
obwohl ich Medizinerin bin, möchte ich es ganz allgemein beantworten, denn nur der behandelnde Arzt kann Dir für den speziellen Fall Deiner Mutter, genauere Auskunft geben.
Zu einer Erhöhung der Spastik kann es aus allen möglichen Gründen kommen - Anstrengung, Aufregung, Kälte etc. Physiotherapeuten verzweifeln oft am Anfang, da die Patienten mit guter Absicht zuviel üben und es dadurch zu einer Erhöhung der Spastik kommen kann. Ganz banal kann ich mir vorstellen, dass sich Deine Mutter durch die Veränderung am Arm (oft wird Botox bei Kontrakturen eingesetzt) sich etwas anders bewegt, mehr oder auch weniger und bei der Halbseitenspastik reagiert oft die gesamte Seite. Genaueres erfrag beim behandelnden Arzt oder der Physiotherapeutin.
Alles Gute
Tündi
Verfasst am: 18. 10. 20 [18:00]
Die Website für Menschen mit Behinderung und schwerer Krankheit / Community for disabled people
Landesflagge: DE
k.obus
Beiträge: 799
@tündi, sorry daß ich schrieb hier wären keine mediziner in diesem fall ärztinnen icon_redface.gif

freundlicher gruß :-)

Wen du nicht mit Können beeindrucken kannst, den verwirre mit Schwachsinn
(Autor unbekannt)

Verfasst am: 18. 10. 20 [19:14]
Die Website für Menschen mit Behinderung und schwerer Krankheit / Community for disabled people