Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Wenn Sie bereits Nutzer sind, melden Sie sich bitte an.

Umzug durch Krankheit, anderes Bundesland eventuell mit Grundsicherung

Topic Status: beantwortet

 » Bauen & Wohnen
Landesflagge: DE
wessi
Beiträge: 362
Hallo Rudi,

ist okay. Muss ja nicht jeder alle Einzelheiten nieder schreiben wenn er nicht will.
Diese Merkzeichen, hast du die schon länger, also bevor du zum betreuten Wohnen gewechselt bist?
Und brauchst du im Alltag Unterstützung ( außer die Fahrdienste )

gruß wessi

Ich Kämpfe für die Menschen die wirklich Hilfe brauchen. ( Gerechtigkeit ) ;)
Ganz Wichtig für Euch Alle: Vertrauen ist gut, Kontrolle ist besser.
Wer im Glashaus sitzt, sollte nicht mit Steinen werfen.
Ausnahmen bestätigen die Regeln.
Leben und Leben Lassen.
Verfasst am: 27. 08. 18 [16:55]
Die Website für Menschen mit Behinderung und schwerer Krankheit / Community for disabled people
Landesflagge: DE
Lexia
Themenersteller
Beiträge: 39
Sehe ich auch so Wessi, alles aureden, jetzt muss ich 1 Jahr dort Leben um ein Recht auf WBS zu haben? Das ich nicht lache, der steht jedem zu, der wenig geld hat udn da ich von grundsicherung lebe, trifft das in jedemfall zu, ausser dem habe ich einen gesonderten WBS, bzw genau den, den die wolten für mindestens 3 Personen und "aG".

Im übrigen sagte mein onkel gerade, das Arbeitsamt hätte für die Wohnung in hechingen, das doppelte an miete geboten wenn die Flüchtlinge aufnehmen, der Vermieter sagte bei denen aber genauso nein wie zu uns. Ich frage mich, wieso hilft das Arbeitsamt nicht auch uns? Klar ich bin kein Flüchtling, Lebe nicht im hotel aber dennoch ein Mensch? letztendlich können Sie ja meine Wohnung dann Flüchtlingen geben, wäre ja kein problem mit der GWG die sich um die alle nun vorrängig kümmert.
Verfasst am: 27. 08. 18 [17:05]
Die Website für Menschen mit Behinderung und schwerer Krankheit / Community for disabled people
Gelöschter Benutzer
wessi hat geschrieben:

Hallo Lexia,

ich heiße zwar nicht Rudi, mische mich trotzdem kurz ein.

Die Antwort die du da bekommen hast ist typisch. Und natürlich niederschmetternd.

Man kann nicht mehr tun außer sich Bemühen um Wohnraum. Du bleibst weiter am Ball.
Da bin ich sicher. Aber solche Antworten sind irgendwie Ausreden.......

Nur weil man keinen Bezug hat, seit einem Jahr dort lebt eine Absage?? Komisch.
Ist wohl eher vorgeschoben der Grund. Und das in der Region erhöhter Wohnungsbedarf ist, na ja.

Ist ja heute in jeder großen Stadt.

gruß und weiter suchen!!
wessi


Nein wessi,
keine ausreden, ich habe im Link nachgelesen und übersehen daß dort als Bedingung steht daß man mindestens 1 Jahr in Frankfurt bereits wohnen muß!
Hätte ich das gleich gesehen hätte ich den Link nicht gepostet.
Zeigt aber auch daß Links nicht vollständig gelesen werden sonst wäre es Lexia aufgefallen.
Zu deinen Fragen wessi, antworte ich wenn es mal passt.
Gruß
Rudi
der in diesem Thread jetzt entgültig raus ist
Verfasst am: 27. 08. 18 [17:27]
Die Website für Menschen mit Behinderung und schwerer Krankheit / Community for disabled people
Landesflagge: DE
Lexia
Themenersteller
Beiträge: 39
komisch wo stand das denn? habe extra alles gelesen, da stand nur was von einem gesonderten wbs, das er eben für 3 personen sein muss und das ist meiner gwesen, eventuell wurde das jetzt geändert nach dem sie mir die email schrieb heute?
Verfasst am: 27. 08. 18 [17:31]
Die Website für Menschen mit Behinderung und schwerer Krankheit / Community for disabled people
Landesflagge: DE
wessi
Beiträge: 362
Okay Rudi,

ist kein Muss. Wenn du Lust hast gerne. Meine Fragen zu beantworten.
Den Zeitpunkt bestimmst du. Werde mich zurück halten mit Fragen.
Aber nur so entsteht Austausch. Das mal nur nebenbei. Nicht bös gemeint. Jeder wie er will.

Und mit Frankfurt. Es kam einen halt vor wie eine Ausrede.
Wenn das deren ihre Bedingung ist, von mir aus.
Das man manchmal verunsichert ist als Wohnungssuchender ist halt so.
Selbst Otto Normalverbraucher hat es da schwer. Und wie wir in dem Thread fest gestellt haben,
Leute ohne Job, doppelt!!


@ Lexia,
Manchmal könnte man den Kopf banghead.gif aber es hilft nicht weiter.
Nicht aufgeben. Weiter suchen. Vielleicht wieder andere Region??

gruß wessi

[Dieser Beitrag wurde 1mal bearbeitet, zuletzt am 27.08.2018 um 17:57.]

Ich Kämpfe für die Menschen die wirklich Hilfe brauchen. ( Gerechtigkeit ) ;)
Ganz Wichtig für Euch Alle: Vertrauen ist gut, Kontrolle ist besser.
Wer im Glashaus sitzt, sollte nicht mit Steinen werfen.
Ausnahmen bestätigen die Regeln.
Leben und Leben Lassen.
Verfasst am: 27. 08. 18 [17:54]
Die Website für Menschen mit Behinderung und schwerer Krankheit / Community for disabled people
Landesflagge: DE
Lexia
Themenersteller
Beiträge: 39
Ja Wessi ich suche in ganz Deutschland nach wie vor, heute kamen 3 absagen schon wieder, sind bereits anderweitig vermittelt, ich bekomme ja nicht mal eine chance auf besichtigungstermin lol

aber egal, suche weiter, wenns nicht klappt dann eben pech, muss ich warten bis entweder weniger flüchtlinge existieren, mehr wohnraum geschaffen wurde für alle menschen oder eben die miergrenze erhöht wird, was ohnehin fällig wäre, einige regionen haben das ja schon gemacht.
Verfasst am: 27. 08. 18 [18:02]
Die Website für Menschen mit Behinderung und schwerer Krankheit / Community for disabled people
Landesflagge: DE
wessi
Beiträge: 362
Hallo Lexia,

aber du wolltest doch ziemlich schnell dort weg weil auch die anderen Mieter nerven.
Aber da braucht es leider Geduld ja.
3 Absagen an einem Tag? Bitter.
Könnte ja mal eine gute Nachricht dabei sein.
Wenn alle Flüchtlinge soweit versorgt sind ist leider keine Kohle mehr da um
Wohnraum für alle sozial schwachen zu sichern. Befürchte ich.
Und die größeren Genossenschaften die wir hier auch haben, sind auch schon wählerisch.
Früher war jeder willkommen sagte der Sozialverband, heute muss man auch schon gut betucht sein
um die zwar immer noch günstigen Mieten im Vergleich zahlen zu können.
In jedem Fall sollte man aber " Mensch mit Job sein "

schönen Abend
wessi

Ich Kämpfe für die Menschen die wirklich Hilfe brauchen. ( Gerechtigkeit ) ;)
Ganz Wichtig für Euch Alle: Vertrauen ist gut, Kontrolle ist besser.
Wer im Glashaus sitzt, sollte nicht mit Steinen werfen.
Ausnahmen bestätigen die Regeln.
Leben und Leben Lassen.
Verfasst am: 27. 08. 18 [18:18]
Die Website für Menschen mit Behinderung und schwerer Krankheit / Community for disabled people
Landesflagge: DE
Lexia
Themenersteller
Beiträge: 39
Hallo Wessi,

natürlich will ich hier so schnell wie möglich weg, schon alleind eshalb weil ich meine Wohnung nicht verlassen kann und endlich wieder "leben" möchte, zumindest mal wieder rauskönnen. aber wenn ich nichts finde werde ich warten müssen und so wie es aussieht wahrscheinlich ewig. (zumindest kommt es mir so vor)

habe alle angeschrieben bei denen ich hoffte hilfe zu bekommen, aber angeblich ist hier keiner für sowas zuständig, das arbeitsamt hilft nicht, meine sozialberaterin weiss auch nchts, das wohnungsamt sagt die gwg sei zuständig udn diese sagten man kümmere sich vorerst nur um flüchtlinge um diese aus hotels zu bekommen, was soll ich also tun? suchen und warten, vielleicht sterbe ich ja vorher, wäre ja glück lol .. ne aber ehrlich, es ist schon frustrierend, aber klar privatleute sagen natürlich ab das war mir schon klar, und wieso jemand nehmen der 450€ bezahlt wenn man doch vom arbeitsamt nen netten anruf bekommt die die miete auf 800 dann puschen? wäre man ja dumm dies auszuschlagen.
Verfasst am: 27. 08. 18 [18:38]
Die Website für Menschen mit Behinderung und schwerer Krankheit / Community for disabled people
Landesflagge: DE
Lexia
Themenersteller
Beiträge: 39
wurde jetzt auf 2 listen getan, denke wird natürlich nichts aber besser als eine direkte absage.

hab meine beraterin auch gefragt und die meinte man würde keine fahrt bezahlt bekommen bei hausbesichtigung, im internet steht es aber anders? was gilt denn nun? ich ziehe ja aus wegen gesundheitlichen gründen und nicht aus spass?
Verfasst am: 31. 08. 18 [14:11]
Die Website für Menschen mit Behinderung und schwerer Krankheit / Community for disabled people
Landesflagge: DE
wessi
Beiträge: 362
Hallo Lexia,

ja man kann nicht mehr tun außer weiter probieren, warten, und hoffen.
Aber bei der Wohnraumlage zur Zeit. Gestaltet sich das doch enorm schwer.
Über einen Makler höchstens noch ist eine Option. Aber die kosten halt was.

Immerhin bist du mal auf einer Liste. Aber das waren wir auch.

Mit der Kostenfrage bei Hausbesichtigung, wo im Internet hast du das gelesen das man das bezahlt kriegt??
Und warum sind die Aussagen widersprüchlich wenn deine Beraterin was anderes sagt.
Wenn du aus behinderungsbedingten Gründen umziehst bekommst du ja auch den Umzug an sich bezahlt.
Wohnungsbesichtigung fällt dann wohl wieder ( in den privaten Bereich .....) keine Ahnung.

Viel Glück weiterhin,

gruß wessi

Ich Kämpfe für die Menschen die wirklich Hilfe brauchen. ( Gerechtigkeit ) ;)
Ganz Wichtig für Euch Alle: Vertrauen ist gut, Kontrolle ist besser.
Wer im Glashaus sitzt, sollte nicht mit Steinen werfen.
Ausnahmen bestätigen die Regeln.
Leben und Leben Lassen.
Verfasst am: 31. 08. 18 [14:26]
Die Website für Menschen mit Behinderung und schwerer Krankheit / Community for disabled people