Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Wenn Sie bereits Nutzer sind, melden Sie sich bitte an.

Umzug durch Krankheit, anderes Bundesland eventuell mit Grundsicherung

Topic Status: beantwortet

 » Bauen & Wohnen
Landesflagge: DE
Lexia
Themenersteller
Beiträge: 39
Rudi65 hat geschrieben:
Brauche ich aber mal den Pflegedienst, dann wird es eng.


Ja bei mir auch, vor allem das Material was ich immer brauche für die beine, Schaumstoffmatten, Linola Fett Creme usw. ist ziemlich teuer aber kaufe alles Online spare da etwas, vor allem bei der Linola, kaufe dann die große die richt mir 2-3 Monate dann, also habe ich quasie immer 1-2 Monate puffer, aber wenn was mit meinen Tieren ist, ist alles aus, beim Tierarzt hat man so schnell 50-200€ zusammen, das ist wirklich heftg, zahle immer noch die Raten ab von meinem kranken Kater der im Dezember leider gehen musste icon_cry.gif , werde mir auch aus diesem grund keine haustiere mehr holen, wenn nur als Patin oder Pflegeperson. (komme grad nicht auf den Namen wie man das nennt sorry)

[Dieser Beitrag wurde 1mal bearbeitet, zuletzt am 23.08.2018 um 22:39.]
Verfasst am: 23. 08. 18 [22:38]
Die Website für Menschen mit Behinderung und schwerer Krankheit / Community for disabled people
Gelöschter Benutzer
Linola ist wirklich gut, kaufe ich auch online.
Ja mein Katerchen hatte ich 14 Jahre ehe er verstarb, da wohnte ich noch nicht im betreuten wohnen.
So gerne ich wieder einen hätte, ich könnte mich nicht mehr ausreichend um ihn kümmern, ja und evtl. Tierarztkosten gehen jetzt auch nicht mehr.
Gruß
Rudi
nu sind wir ganz vom Thema ab, macht aber nix gell. icon_wink.gif
Verfasst am: 23. 08. 18 [22:45]
Die Website für Menschen mit Behinderung und schwerer Krankheit / Community for disabled people
Landesflagge: DE
Lexia
Themenersteller
Beiträge: 39
neee, lenkt was ab, bekomme wieder depri stimmung haha, weiss nicht mehr wo ich noch suchen soll, so viele schöne wohnungen aber die miete zu hoch oder nimmt nur arbeitende icon_cry.gif und pause hat sich jeder mal verdient, die werde ich auch jetzt machen und noch eine runde zocken, das lenkt was ab.
Verfasst am: 23. 08. 18 [22:49]
Die Website für Menschen mit Behinderung und schwerer Krankheit / Community for disabled people
Landesflagge: DE
wessi
Beiträge: 362
@ Rudi und Lexia,

phuuu, jetzt habt ihr beide mich etwas durcheinander gebracht. Der Hartz Satz ist nicht gleich Grundsicherung.
Oder doch, bin etwas verwirrt.

Also für uns ist Auto kein Luxus!! Sondern das einzige was noch etwas Selbständigkeit, Freiheit hergibt.
Könnten uns gar nicht vorstellen ständig mit Bus, Bahn etc. zu fahren. Aber gibt natürlich Gründe sein Auto abschaffen zu müssen. Manchmal ist das Leben hart.

Gruß, wessi

Ich Kämpfe für die Menschen die wirklich Hilfe brauchen. ( Gerechtigkeit ) ;)
Ganz Wichtig für Euch Alle: Vertrauen ist gut, Kontrolle ist besser.
Wer im Glashaus sitzt, sollte nicht mit Steinen werfen.
Ausnahmen bestätigen die Regeln.
Leben und Leben Lassen.
Verfasst am: 25. 08. 18 [20:17]
Die Website für Menschen mit Behinderung und schwerer Krankheit / Community for disabled people
Gelöschter Benutzer
wessi hat geschrieben:

@ Rudi und Lexia,

phuuu, jetzt habt ihr beide mich etwas durcheinander gebracht. Der Hartz Satz ist nicht gleich Grundsicherung.
Oder doch, bin etwas verwirrt.

Also für uns ist Auto kein Luxus!! Sondern das einzige was noch etwas Selbständigkeit, Freiheit hergibt.
Könnten uns gar nicht vorstellen ständig mit Bus, Bahn etc. zu fahren. Aber gibt natürlich Gründe sein Auto abschaffen zu müssen. Manchmal ist das Leben hart.

Gruß, wessi

@wessi,
doch doch, Hartz IV ist der gleiche Satz wie die Grundsicherung.
In mein Auto passte kein E-Rolli rein und für ein größeres hat es nicht gereicht.
Mit dem Fahrdienst klappt das ganz gut hier (auch kurzfristig), ich vermisse es nicht.
Gute Nacht
Rudi
Verfasst am: 25. 08. 18 [22:50]
Die Website für Menschen mit Behinderung und schwerer Krankheit / Community for disabled people
Landesflagge: DE
Lexia
Themenersteller
Beiträge: 39
Nein, der hartz 4 Satz ist mit der Grundsicherung nur gleich wenn man keine Behinderung hat, hat man 50% erhält man je nach Gebiet bis zu 17% mehr als bei Hartz 4. Bei uns sind es 10% was immerhin 40€ mehr ausmacht als was meine Mutter bekommt, als ich Hartz 4 hatte und 50% mit G bekam ich nichts mehr.

Ich hatte noch nie ein Auto Wessi, habe kein Geld für Führerschein und das Auto dazu könnte ich mir nicht leisten mit Steuern, Reparaturen und Versicherung. Wir sind auf Nahverkehr angewiesen, das ist auch ein kritik Punkt den ich bei der Suche berücksichtigen muss, es hat ja kein sinn in den Schwarzwald zu gehen wenn dann 10KM weder Bus noch Einkaufsmöglichkeiten existieren.

Wobei, ich wollte ja eh nach Alaska und als Buschmensch Leben icon_biggrin.gif

Edit:
@Rudi, wie ist das mit dem Fahrdienst eigentlich? Ich bekomme denke die kommende woche mein Rollstuhl, habe schon Freitag anruf bekommen das er fertig sei. Wenn ich nun zu einer besichtigung muss, würde das mit dem Taxi gehen? Eine Wertmarke habe ich bereits erhalten. leider hat mir das Rathaus dazu nicht viel gesagt, nur das es eben für Bus und Bahn ist damit ich umsonst fahren kann, bei Google stand was von taxi und das man dann nur 1€ bezahlen muss?

[Dieser Beitrag wurde 1mal bearbeitet, zuletzt am 26.08.2018 um 00:33.]
Verfasst am: 26. 08. 18 [00:31]
Die Website für Menschen mit Behinderung und schwerer Krankheit / Community for disabled people
Gelöschter Benutzer
Lexia hat geschrieben:

Nein, der hartz 4 Satz ist mit der Grundsicherung nur gleich wenn man keine Behinderung hat, hat man 50% erhält man je nach Gebiet bis zu 17% mehr als bei Hartz 4. Bei uns sind es 10% was immerhin 40€ mehr ausmacht als was meine Mutter bekommt, als ich Hartz 4 hatte und 50% mit G bekam ich nichts mehr.



Lexia ich bitte dich inständig hier die Leute nicht zu verunsichern!:

Kurze Zusammenfassung zum Hartz-4-Mehrbedarf bei Behinderung
?Wenn Sie Hartz 4 beziehen und eine Behinderung haben, dann steht Ihnen ein Mehrbedarf zu. Dieser ist in der Regel 17-35 % Ihres jeweiligen Regelbedarfes.
?Liegt eine Schwerbehinderung vor, kann Hartz 4 nur dann bezogen werden, wenn Betroffene erwerbsfähig sind.
?Sind Betroffene nicht erwerbsfähig, übernimmt die Grundsicherung den Lebensunterhalt – hier ist ein Mehrbedarf besonders für Schwerbehinderte vorgesehen.

Die Sätze sind bundesweit gleich!
Gruß
Rudi
hier zu nachlesen:
https://www.hartz4.de/mehrbedarf-behinderung/
ganze Seite lesen!

[Dieser Beitrag wurde 1mal bearbeitet, zuletzt am 26.08.2018 um 09:52.]
Verfasst am: 26. 08. 18 [09:40]
Die Website für Menschen mit Behinderung und schwerer Krankheit / Community for disabled people
Landesflagge: DE
wessi
Beiträge: 362
Hallo Lexia und Rudi,

erst mal zu euren Beiträgen weiter zurück.
Diese Linola Fettcreme hatte auch auch lange Zeit. Schlauchverbände, Kompressen, Desinfektionsmittel, Spritzen,
Antibiotisches Netz zum Auflegen auf die Wunden u.v.m.
Für das Bein brauchte ich mitunter soviel Verbandsmaterial plus Salben, plus Wundeinlagen verschiedener Arten,
plus Antibiotika immer wieder ( über Jahre ) das ich durch immer weniger Kohle ( weil Krankengeld ) durch weniger Lohn noch dazu durch Schichtänderung......( danach wird ja Krankengeld berechnet ), ich zeitweise 400 Euro monatlich in die Apotheke getragen hatte. Darf gar nicht an die Zeit denken. Auch die ständigen Klinikaufenthalte konnte ich mir kaum noch leisten. Nur bei der Reha hatte ich zeitweise Übergangsgeld.

Hatte mich dann mal um Befreiung bemüht wegen GdB, ging nicht weil da noch Lohn.
War lustig. Lohn ist aber nicht geflossen sondern Krankengeld. Na ja.Hab es dann sein lassen.

Erst als Rentner habe eich einen neuen Versuch gestartet. Mit der Befreiung. Hatte auch einiges erstattet gekriegt.
Das mal so nebenbei, ist halt oft lästig immer neue Anträge ausfüllen, von hier nach da rennen.

@ Rudi, was sind deine Behinderungen warum die im betreuten Wohnen gelandet bist?
Und vielen Dank für den Link, und deine Erklärung. Musst nicht mit Lexia schimpfen, liegt wohl an mir das ich nicht ganz durchblicke. Ist auch manchmal ein Wirr Warr Dschungel.... hatte seinerzeit als ich die Kündigung Nr. 1 bekommen habe, Arbeitslosenberatung gemacht, und Hartz Beratung. Auch Buch über Hartz hier. da war der Satz noch weniger.
Hatte immer Panik in die " Schlucht des Herrn Hartz " zu fallen. Wusste da vieles auswendig, über Gesetze usw.
hatte sogar andere beraten bei meiner Reha. Heute bin ich es langsam leid. Das man sich besser als ein Anwalt auskennen muss, auch besser als ein Arzt auskennen muss, um keine Nachteile als Behinderter zu haben. Na ja.

@ Lexia, klar kann sich nicht jeder ein Auto leisten. Ich hatte es gekauft da war ich noch arbeitsfähig. Die Abstotterung der Raten hat sich allerdings auch bis in die Zeit mit Krankengeld, Rente gezogen. War Alleinverdiener und konnte monatlich keinen großen Batzen an Raten bezahlen.....gerade noch so hingekriegt den Rest durch die Abfindung die ich mir hart erstreiten musste ( bzw. die Höhe ), davon war zum Leben nicht so viel übrig weil meine Frau da Zahnersatz brauchte. Futsch war es schnell weg......alles nicht so einfach als chronisch Kranker. Angehörige, oder nicht Betroffene denken immer, alles kann doch weiter laufen wie bisher. Von wegen. Alleine die finanzielle Seite lässt oft verzweifeln. Aber gut.

Ja das stimmt, in unserer Situation muss man immer weiter denken. Einkaufsmöglichkeit, Apotheke, Ärzte in der Nähe.
Bahnhof, Bushaltestelle, brauchen sind andere keine Gedanken machen icon_cry.gif
Schwarzwald, verdammt schön. Komme ursprünglich aus dem Breisgau nähe Freiburg. War öfter im Schwarzwald.
Gegend Traumhaft. Viel Wald. Ergo super Luft. Aber viele Orte weit entfernt voneinander, oder von größeren Orten.
Und vieles hügelig, Struktur der Straßen nicht so besonders für Behinderte ( wie mit dem Rolli ).

Und Alaska, war ich noch nicht. Muss ich nicht hin.
icon_razz.gif icon_razz.gif

gruß wessi

Ich Kämpfe für die Menschen die wirklich Hilfe brauchen. ( Gerechtigkeit ) ;)
Ganz Wichtig für Euch Alle: Vertrauen ist gut, Kontrolle ist besser.
Wer im Glashaus sitzt, sollte nicht mit Steinen werfen.
Ausnahmen bestätigen die Regeln.
Leben und Leben Lassen.
Verfasst am: 26. 08. 18 [16:32]
Die Website für Menschen mit Behinderung und schwerer Krankheit / Community for disabled people
Landesflagge: DE
Lexia
Themenersteller
Beiträge: 39
Alaska ist traumhaft Wessi, vor allem die Nordlichter und Sternennächte, die siehst du da besser als in allen anderen Ländern, weil einfach weniger Menschen dort leben und mehr als 70% nur Landschaft ist.

Zu dir Rudi, ich will niemand verunsichern ich kann nur von meiner Erfahrung reden, ich habe trotz 60% und "G" keinen Cent mehr bekommen bei Hartz 4, mein "Gehalt" war der selbe wie der von meiner Mutter, nämlich 416€, jetzt seit ich Sozialhilfe erhalte, bekomme ich 722€ und meine Mutter ca. 660€, ich bekomme 60€ mehr als sie und das wegen der Behinderung. Wäre es bei Hartz 4 das selbe gewesen, hätte ich auch da bereits mehr bekommen müssen als sie oder siehst du das falsch?

Das der betrag Bundesweit gleich ist mag sein, doch zwischen 17 und 35% ist schon ein gravierender Unterschied, die Prozente gibt es auch erst ab mindestens 50% meine ich und auch nur mit "G" und "aG". Wenn man also z.B 55% hat aber kein "G" bekommt man trotzdem keinen Cent mehr.
Verfasst am: 26. 08. 18 [17:20]
Die Website für Menschen mit Behinderung und schwerer Krankheit / Community for disabled people
Landesflagge: DE
wessi
Beiträge: 362
Hallo Lexia,

du bist für dein Alter echt schon ziemlich in der Welt rumgekommen, beachtlich. Ist super.
Wie lange warst du in Alaska, was hattest du dort gemacht??

Mit dem Hartz und Grundsicherung muss ich mich nochmal durchlesen.
Also ich habe 90 % und G. aG wird demnächst beantragt.....
Irgendwie hätte ich gern mal Ruhe von den ewigen Anträgen. Bleibt aber nicht aus.

Du meinst also man muss den Buchstaben haben.....

gruß wessi



Ich Kämpfe für die Menschen die wirklich Hilfe brauchen. ( Gerechtigkeit ) ;)
Ganz Wichtig für Euch Alle: Vertrauen ist gut, Kontrolle ist besser.
Wer im Glashaus sitzt, sollte nicht mit Steinen werfen.
Ausnahmen bestätigen die Regeln.
Leben und Leben Lassen.
Verfasst am: 26. 08. 18 [17:41]
Die Website für Menschen mit Behinderung und schwerer Krankheit / Community for disabled people