Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Wenn Sie bereits Nutzer sind, melden Sie sich bitte an.

Therapiegerät verloren

Topic Status: beantwortet

 » Gesundheit, Hilfsmittel & Medikamente
Landesflagge: DE
Rambo1203
Themenersteller
Beiträge: 8
Welche Versicherung zahlt bei Verloren gehen
Verfasst am: 06. 09. 19 [16:56]
Die Website für Menschen mit Behinderung und schwerer Krankheit / Community for disabled people
Landesflagge: DE
jenner
Beiträge: 2745
Die, bei der du wg. eines VERLUSTS versichert bist.

Gruß jenner
Hife bei Hass im Netz: https://hateaid.org/betroffenenberatung/

Versuchungen sollte man nachgeben, wer weiß ob sie wieder kommen (Oskar Wilde)


Verfasst am: 06. 09. 19 [17:46]
Die Website für Menschen mit Behinderung und schwerer Krankheit / Community for disabled people
Landesflagge: DE
idur65
Beiträge: 1717
Rambo1203 hat geschrieben:

Welche Versicherung zahlt bei Verloren gehen


Um was für ein Therapiegerät handelt es sich denn?
Nicht daß du es Ramboniert hast. icon_biggrin.gif

Gruß idur

Wie man in den Wald ruft so schallt es zurück!
Verfasst am: 06. 09. 19 [17:52]
Die Website für Menschen mit Behinderung und schwerer Krankheit / Community for disabled people
Landesflagge: DE
Rambo1203
Themenersteller
Beiträge: 8
hallo
um ein schlapnoe Gerät gegen Schnarchen.

wollte nur wissen ob da meine Haftpflicht auf kommt

danke
Verfasst am: 06. 09. 19 [18:21]
Die Website für Menschen mit Behinderung und schwerer Krankheit / Community for disabled people
Landesflagge: DE
idur65
Beiträge: 1717
Deine Haftpflicht kommt nur für Schäden auf die du anderen zufügst.
Mach der KK glaubhaft daß du es verloren hast und warte dessen Reaktion ab.

Gruß idur

Wie man in den Wald ruft so schallt es zurück!
Verfasst am: 06. 09. 19 [19:21]
Die Website für Menschen mit Behinderung und schwerer Krankheit / Community for disabled people
Landesflagge: DE
Rambo1203
Themenersteller
Beiträge: 8
hallo

na da werde ich dies am Montag mal tun. denn das Gerät gehört mir ja nicht.

da müsste doch meine haftpflicht greifen.

danke
Verfasst am: 06. 09. 19 [20:03]
Die Website für Menschen mit Behinderung und schwerer Krankheit / Community for disabled people
Landesflagge: DE
eva2019
Beiträge: 372
hallo rambo,
frag beim Fundamt... Überleg´es, wo du ihn zuletzt gehabt hast, vielleicht im Zug, dann ist ein anderer Fundamt zuständig.
Man trägt doch so ein Gerät nicht mit... Bin gespannt.
lg
Verfasst am: 06. 09. 19 [20:26]
Die Website für Menschen mit Behinderung und schwerer Krankheit / Community for disabled people
Landesflagge: DE
Rambo1203
Themenersteller
Beiträge: 8
hallo
habe ich schon, ich hatte das auf Rückfahrt nicht mehr im Koffer rein gebracht, so musste ich es in der dazu gehörigen Tasche tragen und anscheinend lag im gepäcknetz was darauf so das ich es nicht sehen konnte und nicht mehr daran gedacht habe.

meine frage war: ob meine Haftpflicht eintritt, da ich das Gerät verloren habe und ich nicht der Eigentümer bin sondern meine kk

danke
Verfasst am: 06. 09. 19 [20:41]
Die Website für Menschen mit Behinderung und schwerer Krankheit / Community for disabled people
Landesflagge: DE
idur65
Beiträge: 1717
Rambo1203 hat geschrieben:

meine frage war: ob meine Haftpflicht eintritt, da ich das Gerät verloren habe und ich nicht der Eigentümer bin sondern meine kk

danke

Sag mal, sind wir deine Versicherung? icon_rolleyes.gif
Lies die AGB deiner Versicherung oder rufe sie an dann weisst du es.

im übrigen gilt meist:
Wenn nicht ausdrücklich die Haftung von geliehenen Sachen im Versicherungsvertrag enthalten ist, bleibt man auf den entstandenen Kosten sitzen und bezahlt im Zweifelsfall selbst.

Gruß idur

Wie man in den Wald ruft so schallt es zurück!
Verfasst am: 06. 09. 19 [23:01]
Die Website für Menschen mit Behinderung und schwerer Krankheit / Community for disabled people
Landesflagge: DE
Rambo1203
Themenersteller
Beiträge: 8
hallo dir

danke für deine blöde Antwort, kannste stecken lassen, habe nur gefragt
Verfasst am: 06. 09. 19 [23:08]
Die Website für Menschen mit Behinderung und schwerer Krankheit / Community for disabled people