Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Wenn Sie bereits Nutzer sind, melden Sie sich bitte an.

Sollte ich mich selbst therapieren?

Topic Status: beantwortet

 » Psychische Erkrankungen & Therapien
Landesflagge: CH
Blitz
Beiträge: 341
Ich selber hab jetzt grad gute Erfahrung damit gemacht in einem Psychatrizentrum wo einem Spital angegegliedert ist wo es mehre Therapeuten gibt. So das wenn die eigene Therapeutin weg geht davor schon geschaut wird das ein ersatzt da ist wo man in der letzten sitzung kennen lernt und wenn man da nicht zurcht kommt man immer noch sagen kann ich möchte jemand anderst.
Lg Blitz

Ein Mensch mit besonderen Bedürfnissen
Verfasst am: 14. 06. 12 [13:40]
Die Website für Menschen mit Behinderung und schwerer Krankheit / Community for disabled people
Landesflagge: DE
EvaMariaGroh
Beiträge: 22
Liebe Pennylein,

ich darf allem voran mal eine kleine, fast schon philosophische, Feinheit vorausschicken: in jeder Therapie ist derjenige, der für das Gelingen und das Vorankommen hauptsächlich verantwortlich ist, der Patient. Therapeuten kennen Methoden und Interventionen, können von außen auf Dinge schauen und einen anderen Blick gewinnen helfen, helfen Distanz zum Problem zu finden, etc. Der Patient allerdings ist immer der, der dann ZWISCHEN den Sitzungen all das anwenden und umsetzen muss. Insofern ist jede Therapie "Selbst-Therapie", denn auf das eigene Engagement des Patienten müssen wir Therapeuten bauen.

Allerdings befürchte ich, dass Du ja von einer ganz anderen Art von "Selbsttherapie" gesprochen hast. Und von dieser Art würde ich Dir ganz dringend abraten.

Was Du beschreibst ist leider die Realität in fast allen Gebieten Deutschlands, auch wenn die entsprechenden Institutionen behaupten, dass ausreichend Therapeuten und Praxen vorhanden sind, monatelange Wartezeiten sind keine Seltenheit. Und wie eine andere Userin in diesem thread ja schon sehr treffend bemerkt hat: die guten Therapeuten haben dann eine noch mal entsprechend längere Warteliste.

Ich kann Dir also leider nur bestätigen, dass Du kein Einzelfall bist, dass viele Patienten wochen- und monatelang auf ein Erstgespräch warten müssen. So dass Du eine langwierige Suche bitte nicht persönlich nehmen solltest, sondern sie als Bestätigung siehst, dass das System verbessert werden könnte, um den Patienten mehr entgegen zu kommen.

Mit freundlichen Grüßen,

Eva-Maria Groh
Verfasst am: 19. 06. 12 [15:23]
Die Website für Menschen mit Behinderung und schwerer Krankheit / Community for disabled people
Landesflagge: DE
pennylein
Themenersteller
Beiträge: 29
Sehr geehrte Frau Groh,

erstmal vielen lieben Dank für die Antwort.

Ja ich rede von einer anderen Art der "Selbsttherapie". Natürlich ist es am ende der Patient, der das alles in die Tat umsetzen muss, nur oftmals geht das nicht ohne Hilfe von Therapeuten und da die ja vorwiegend alles mit mir überfordert sind, ist es vlt. wirklich besser eine Selbsttherapie in Form von SV durchzuführen.

Das stimmt auch, das die verdammt guten Therapeuten extrem lange Wartezeiten haben. Gibts da nicht ne Möglichkeit das ganze zu verkürzen?

Ja ich weiß ich neige sehr schnell dazu, es persönlich zu nehmen, nur irgendwann ist man es leid, immer und immer wieder suchen und damit von vorne beginnen zu müssen. Also es hat mich schon damals extreme Überwindung gekostet mir eingestehen zu müssen, das ich Hilfe brauche und auch heute noch fällt es mir extrem schwer mich zu überwinden und zum Therapeuten zu gehn. Und wenn ich jedesmal von vorne beginnen muss erst recht.

Das System muss grundlegend verändert werden, ja!

Mit besten Grüßen

Pennylein
Verfasst am: 19. 06. 12 [16:25]
Die Website für Menschen mit Behinderung und schwerer Krankheit / Community for disabled people
Landesflagge: DE
pennylein
Themenersteller
Beiträge: 29
Hatte diese Nacht wieder denn traum, das ich an einem bestimmten Tag in meiner Badewanne sitze und mir die Pulsadern aufschneide und verblute.

vlt. wird der traum ja doch irgendwann noch wahr, dann bin ich endlich erlöst!
Verfasst am: 20. 06. 12 [14:25]
Die Website für Menschen mit Behinderung und schwerer Krankheit / Community for disabled people
Gelöschter Benutzer
pennylein hat geschrieben:

Hatte diese Nacht wieder denn traum, das ich an einem bestimmten Tag in meiner Badewanne sitze und mir die Pulsadern aufschneide und verblute.

vlt. wird der traum ja doch irgendwann noch wahr, dann bin ich endlich erlöst!


Du, ich habe auch zu Zeit wenig lust zum leben aber Du bist zumindest hier nicht alleine.
Kopf hoch ! icon_biggrin.gif
Verfasst am: 20. 06. 12 [16:10]
Die Website für Menschen mit Behinderung und schwerer Krankheit / Community for disabled people
Landesflagge: DE
pennylein
Themenersteller
Beiträge: 29
Segelschiff hat geschrieben:

pennylein hat geschrieben:

Hatte diese Nacht wieder denn traum, das ich an einem bestimmten Tag in meiner Badewanne sitze und mir die Pulsadern aufschneide und verblute.

vlt. wird der traum ja doch irgendwann noch wahr, dann bin ich endlich erlöst!


Du, ich habe auch zu Zeit wenig lust zum leben aber Du bist zumindest hier nicht alleine.
Kopf hoch ! icon_biggrin.gif


Ja ich, ich weiß das auch sehr zu schätzen aber leider könnt auch ihr mir nicht helfen icon_cry.gif
Verfasst am: 20. 06. 12 [16:14]
Die Website für Menschen mit Behinderung und schwerer Krankheit / Community for disabled people
Landesflagge: DE
Justin
Beiträge: 6629
Hallo ,

danke für Dein Vertrauen. Wir nehmen Deine Aussage, dass Du Dich umbringen willst, sehr ernst. Wir denken: Ein Menschenleben ist immer sehr wertvoll und es gibt immer eine Alternative zum Selbstmord. Vielleicht wirst Du schon in einem Jahr ganz anders über Deine jetzige Situation denken.

Natürlich bist Du bei uns im Forum herzlich willkommen. Aber - wie Du schon richtig festgestellt hast - wir können Dich nicht gründlich genug beraten, Dich nicht so begleiten, wie Du es vielleicht jetzt gerade brauchst. Daher bitten wir Dich, den unten stehenden Link anzuklicken und unter Hilfsangeboten nachzuschauen, welche Anlaufstation für Dich passt. Dort kannst Du Dich vertrauensvoll öffnen und mehr von Dir erzählen. Egal, was passiert ist: Du bist ein wertvoller Mensch und wir wünschen uns für Dich, dass Du Dir eine Chance gibst.

Alles Liebe, Du schaffst das!

Hier wichtige Links:
Deutschland:
http://www.leben-ohne-dich.de/notfall.htm
http://www.telefonseelsorge.de/
http://www.suizidprophylaxe.de/


Beste Grüße, Justin
MyHandicap
Wenn diese Antwort für Dich hilfreich war, bewerte bitte oberhalb des Beitrags, wie weit Deine Frage beantwortet wurde.
Sollte Dein Anliegen noch nicht gelöst sein, zögere bitte nicht, noch einmal nachzufragen! ******
Verfasst am: 20. 06. 12 [18:59]
Die Website für Menschen mit Behinderung und schwerer Krankheit / Community for disabled people
Landesflagge: DE
pennylein
Themenersteller
Beiträge: 29
aber ihr ruft jetze nicht die Polizei oder so, oder?

bitte nicht!
Verfasst am: 20. 06. 12 [19:04]
Die Website für Menschen mit Behinderung und schwerer Krankheit / Community for disabled people
Gelöschter Benutzer
Liebe Pennylein,

ich hoffe, heute geht es Dir wieder etwas besser?

Falls nicht, würde ich Dir empfehlen, unverzüglich Deinen Hausarzt aufzusuchen und um eine Einweisung (als Notfall) zu bitten.

Wie denkst Du darüber, Dir deinen Kummer und Frust von der Seele zu schreiben? Mir hat das damals sehr geholfen.

Gute Besserung und liebe Grüße

Um ein tadelloses Mitglied einer Schafherde zu sein, muss man vor allem ein Schaf sein.
(Albert Einstein)

Wer die Rose liebt, erträgt auch ihren Dorn. (türkische Lebensweisheit)
Original: Gülü seven dikenine katlanir.
Verfasst am: 21. 06. 12 [09:29]
Die Website für Menschen mit Behinderung und schwerer Krankheit / Community for disabled people
Landesflagge: DE
pennylein
Themenersteller
Beiträge: 29
Liebe Zornroeschen,

mir gehts nicht wirklich besser heute aber es wird schon irgendwie gehen, es muss ja gehen. ich hab heute auch viel zu tun und vlt. hilft das ablenken.

Ja gedichte schreiben hab ich mal gemacht.

sorry für die kurze antwort

lg
Verfasst am: 21. 06. 12 [10:36]
Die Website für Menschen mit Behinderung und schwerer Krankheit / Community for disabled people