Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Wenn Sie bereits Nutzer sind, melden Sie sich bitte an.

Sex mit Wirbelsäulenschaden

Topic Status: beantwortet

 » Partnerschaft & Sexualität
Landesflagge: DE
redbetty
Themenersteller
Beiträge: 1
Ich habe einen Wirbelsäulenschaden und die Nervenleitung teilweise geschädigt. Wir sind seit 17Jahren verheiratet und mein Sexverlagen ist so gut wie kaum vorhanden. Ich möchte meinen Mann nicht verlieren .Was kann ich tun? banghead.gif

Redbetty
Verfasst am: 27. 01. 17 [19:40]
Die Website für Menschen mit Behinderung und schwerer Krankheit / Community for disabled people
Landesflagge: DE
Justin
Beiträge: 6606
Hallo redbetty,

zunächst einmal herzlich willkommen in der Community! Schön, dass Du MyHandicap gefunden hast icon_smile.gif

Ich denke, das wichtigste ist, dass ihr miteinander redet.

Darüber hinaus ist das wichtigste Sexualorgan des Menschen ja nicht die Vagina oder der Penis, sondern das Gehirn - lasst eurer Fantasie also freien Lauf und probiert aus, was euch beiden Spaß macht icon_wink.gif

Beste Grüße, Justin
MyHandicap
Wenn diese Antwort für Dich hilfreich war, bewerte bitte oberhalb des Beitrags, wie weit Deine Frage beantwortet wurde.
Sollte Dein Anliegen noch nicht gelöst sein, zögere bitte nicht, noch einmal nachzufragen! ******
Verfasst am: 27. 01. 17 [19:47]
Die Website für Menschen mit Behinderung und schwerer Krankheit / Community for disabled people
Landesflagge: DE
Narun
Beiträge: 426
Ich kenn dich nicht und deinen Mann auch nicht, ich schreibe nur was ich wenigen deinen wenigen Sätzen denke.

17 Jahre, das ist eine lange zeit. Eure Bindung besteht sicher aus mehr als Sex sonst hätte sie nicht solange überdauert. Der Titel legt nahe das medizinische gründe im weg stehen aber du schreibst von verlangen.

Rede mit deinem Mann offen, wenn du medizinische Probleme hast, sprich das offen an aber auch wenn es nur rein das verlangen ist, was nicht aufkommt, solltest du es sagen.

Werde dir auch in ruhe klar was du den überhaupt willst.
Verfasst am: 27. 01. 17 [22:40]
Die Website für Menschen mit Behinderung und schwerer Krankheit / Community for disabled people
Landesflagge: CH
MyHandicap Engagementsiegel
colores
Beiträge: 2073
Hallo redbetty
Meine Gedanken gehen in eine ähnliche Richtung wie die von Narun . Was macht dir mehr Mühe .... Das du keine Lust verspürst oder die Angst du könntest den ;Ansprüchen; deines Partners nicht genügen
Wenn es so ist das du keine oder wenig Lust hast ...Sexualität besteht nicht nur aus dem Geschlechtsakt lasst eurer Phantasie freien Lauf .
Wenn du Angst hast dein Partner könnte fremd gehen sprich mit ihm darüber . Vor vielen Jahren wurde das Thema im Film Breaking the Waves von Lars van Trier aufgegriffen , die dort gefundene Lösung wäre nicht meine ist aber auch eine .
Also wenn es dir nichts ausmacht das ich ein Mann bin kannst du mir weiter PN schreiben oder wenn du sonst Hilfe brauchst hol sie dir bei Beratungsstellen .
Verfasst am: 30. 01. 17 [09:18]
Die Website für Menschen mit Behinderung und schwerer Krankheit / Community for disabled people
Gelöschter Benutzer
Hallo,
schön dass du dich an das Forum wendest und Dir Hilfe suchst. Reden ist immer der erste Schritt. Du solltest deine Ängste und Gefühle offen ansprechen. Vielleicht hast du auch einen Psychologen mit dem du diese Gedanken durchsprechen kannst. So lernst du deine Gedanken und Gefühle besser zu sortieren und Hintergründe dafür zu analysieren. Anschließend könntet ihr zwei dann auch zusammen einen Berater hinzuziehen. Aber vielleicht hilft euch ja auch schon ein vertrautes Gespräch.

Viel Erfolg.
Verfasst am: 15. 02. 17 [23:31]
Die Website für Menschen mit Behinderung und schwerer Krankheit / Community for disabled people