Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Wenn Sie bereits Nutzer sind, melden Sie sich bitte an.

Sehr geehrte Damen und Herren,

Topic Status: beantwortet

 » Bauen & Wohnen
Landesflagge: DE
timtam
Themenersteller
Beiträge: 2
Ich bin auf der Suche nach einer Unterbringungsform für meinen Sohn, 28 Jahre, nach der zweiten Hirnblutung.
Wir suchen eine betreute Wohnform mit angeschlossenem Pflegedienst, wenn möglich 24 Stunden und im Umkreis von Halle an der Saale. Es sollte kein Altenpflegeheim sein, aber bisher konnte ich nichts anderes finden. Martin hat schon auch Einschränkungen im Kopf (Konzentrationsprobleme, Wortfindungsstörungen, Sprachverständnisstörungen, leichte Aphasie und Apraxie und kann auch nicht mehr schreiben, ein gestörtes Kurzzeitgedächtnis, aber er ist geistig ansonsten fit) Körperlich sieht es im Moment sehr schlecht aus. Er sitzt im Rollstuhl und kann keinen Transfer vollziehen. Er kann nicht stehen und beide Beine nur recht wenig bewegen aber eben nicht belasten. Er ist Harn- und Stuhl inkontinent. Seine Pflegeaufwand und der Transfer benötigt immer zwei Personen, da er auch sehr groß und kräftig ist. Seine Arme und Hände kann er wieder bewegen, aber an der Kraft und der Feinmotorik fehlt es noch.
Er ist also hochgradig pflegebedürftig und benötigt weiter Therapien, er befindet sich zz noch in einer Reha Phase B und über kurz oder lang benötigen wir eine akzeptable Unterbringung. Es würde mir in der Sehle weh tun, ihn in einem Atenpflegeheim unterbringen zu müssen.
Können sie mir weiterhelfen mit einer passenden Unterbringung.
Ich bin schon verzweifelt und weiß einfach nicht mehr weiter.
Vielen Dank,
Liebe Grüße Catrin
Verfasst am: 13. 06. 19 [14:01]
Die Website für Menschen mit Behinderung und schwerer Krankheit / Community for disabled people
Landesflagge: DE
DerSchwbProfi
Beiträge: 101
Hallo,

ist denn ein Umbau des jetzigen Wohnraumes mit Zuschuss durch die Krankenkasse möglich und die Durchführung der Pflege dann gewährleistet?

Ansonsten hier mal nach einer alternativen Wohnung schauen oder hier oder hier mal nachfragen.

Gruß

[Dieser Beitrag wurde 1mal bearbeitet, zuletzt am 13.06.2019 um 16:10.]
Verfasst am: 13. 06. 19 [16:09]
Die Website für Menschen mit Behinderung und schwerer Krankheit / Community for disabled people
Landesflagge: DE
timtam
Themenersteller
Beiträge: 2
Hallo,
in seine Wohnung kann er leider unter diesen Umständen nicht zurück, diese ist nicht rollstuhlgerecht: zweite Etage ohne Aufzug, Türen zu schmal, keine ebenerdige Dusche usw. Außerdem hat er alleine gelebt und im Moment reicht ein Pflegedienst der nur ab und zu mal kommt nicht aus. Der Pflegeaufwand ist zu hoch.
Aber danke für die Infos, ich werde verschiedenes noch prüfen, aber definitiv ist klar, dass man es nach so einem Schicksalsschlag und wenn man nicht in sein altes Leben zurück kann, furchtbar schwer hat.
Grüße
Verfasst am: 14. 06. 19 [09:47]
Die Website für Menschen mit Behinderung und schwerer Krankheit / Community for disabled people
Landesflagge: DE
idur65
Beiträge: 1042
Hallo,
es wäre nett wenn du dich mal meldest wenn du etwas gefundene hast.

Keiner sollte glauben im Netz anonym zu sein, auch nicht mit TOR!
Verfasst am: 08. 07. 19 [19:37]
Die Website für Menschen mit Behinderung und schwerer Krankheit / Community for disabled people