Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Wenn Sie bereits Nutzer sind, melden Sie sich bitte an.

Schäden durch behinderten Sohn

Topic Status: offen

 » Recht & Soziales
Landesflagge: DE
sunny1958
Themenersteller
Beiträge: 5
Guten Tag, mein behinderten Sohn hat massive Schäden an unserem Eigenheim verursacht. Schäden in Höhe von 1500€. Fenster eingeschlagen und Türrahmen beschädigt, als er aggessiv und gewaltätigt wurde. Er hat einen gesetzlichen Betreuer.
Die Familienhaftpflicht übernimmt die Schäden nicht. Mittlerweile lebt der Sohn ( Volljährig) in einem heilpädagogischen Heim. Wir haben die Rechnungen der Schäden an seinen Betreuer weitergereicht, damit er die Schäden von dem Konto des Sohnes begleicht. Macht er aber nicht.
Was tun ?
Danke für eine Antwort.
Verfasst am: 27. 06. 20 [14:18]
Die Website für Menschen mit Behinderung und schwerer Krankheit / Community for disabled people
Landesflagge: DE
k.obus
Beiträge: 615
hallo, wie ist die begründung der familienhaftpflichtversicherung? lebte er zu dem zeitpunkt noch bei euch?
es müsste m.e. umgehend eine eigene haftpflichtversicherung für den sohn abgeschlossen werden.

freundlicher gruß :-)

Wen du nicht mit Können beeindrucken kannst, den verwirre mit Schwachsinn
(Autor unbekannt)

Verfasst am: 27. 06. 20 [14:57]
Die Website für Menschen mit Behinderung und schwerer Krankheit / Community for disabled people
Landesflagge: DE
jenner
Beiträge: 2998
https://www.myhandicap.de/community/forum/forum-action/list-posts/topic/kind_mit_behinderung_eltern_gesetzl_betreuer/

Hallo,

hätte nicht i.o. Thread weitergeschrieben werden können?
Auf alle Fälle ist der Zusammenhang interessant.

Viele Grüße und alles Gute





Verfasst am: 27. 06. 20 [15:52]
Die Website für Menschen mit Behinderung und schwerer Krankheit / Community for disabled people
Landesflagge: DE
Helmut60
Beiträge: 650
sunny1958 hat geschrieben:

Guten Tag, mein behinderten Sohn hat massive Schäden an unserem Eigenheim verursacht. Schäden in Höhe von 1500€. Fenster eingeschlagen und Türrahmen beschädigt, als er aggessiv und gewaltätigt wurde. Er hat einen gesetzlichen Betreuer.
Die Familienhaftpflicht übernimmt die Schäden nicht. Mittlerweile lebt der Sohn ( Volljährig) in einem heilpädagogischen Heim. Wir haben die Rechnungen der Schäden an seinen Betreuer weitergereicht, damit er die Schäden von dem Konto des Sohnes begleicht. Macht er aber nicht.
Was tun ?
Danke für eine Antwort.


Hallo sunny1958,

eine FalilienHaftpflicht zahlt für Schäden, die Familienmitgliedern, nicht Familienmitgliedern ungewollt verusachen. Für Schäden am Haus der Familie... die zudem gewollt zugefügt wurden... zahlt sie nicht. Wenn ja, könnte man damit spielend das Haus sanieren. Plump gesagt ist es so, das wer mit mit "so behinderten" Familienmitgliedern zusammenlebt, trägt auch das Risiko eines Schadens, den der Behinderte verursacht. Je nach finanzieller Situation helfen Stiftungen bei sowas, aber dem muß das Einkommen der Geschädigten schon dicht an der Grundsicherung liegen.

Nachtrag... Glasschäden könnten über die Gebäudeversicherung gedeckt sein !

icon_smile.gif Helmut

[Dieser Beitrag wurde 1mal bearbeitet, zuletzt am 27.06.2020 um 16:53.]

Betroffen ist .....meine Tochter Sonja. Sie hatte im Alter von 2 Wochen eine schwere Meningitis, und ist heute mit 36 J. auf dem Stand von 9 - 15 Monaten. ... sowie meine Frau, Sie hat eine schw. Psychose... und zu guter letzt ich selbst....100 % schwerbehindert.
Verfasst am: 27. 06. 20 [16:29]
Die Website für Menschen mit Behinderung und schwerer Krankheit / Community for disabled people
Landesflagge: DE
k.obus
Beiträge: 615
OT
@ helmut, eine haftpflichtversicherung (ob für gesamte familie oder für einzelpersonen) zahlt für schäden die ANDEREN zugefügt werden. z.b. wasserschäden bei nachbarn, lampe bei freunden kaputt gemacht, jemanden vors auto gelaufen usw. usw.
NICHT für schäden die in der eigenen wohnung entstanden sind (ausnahme nachweisbare sturmschäden u.ä.).

freundlicher gruß :-)

Wen du nicht mit Können beeindrucken kannst, den verwirre mit Schwachsinn
(Autor unbekannt)

Verfasst am: 27. 06. 20 [18:06]
Die Website für Menschen mit Behinderung und schwerer Krankheit / Community for disabled people
Landesflagge: DE
Helmut60
Beiträge: 650
k.obus hat geschrieben:

OT
@ helmut, eine haftpflichtversicherung (ob für gesamte familie oder für einzelpersonen) zahlt für schäden die ANDEREN zugefügt werden. z.b. wasserschäden bei nachbarn, lampe bei freunden kaputt gemacht, jemanden vors auto gelaufen usw. usw.
NICHT für schäden die in der eigenen wohnung entstanden sind (ausnahme nachweisbare sturmschäden u.ä.).


Ja ja.... mit dem lesen is dat machmal so eine SAche...

ich hatte doch geschrieben...


Hallo sunny1958,

eine FalilienHaftpflicht zahlt für Schäden, die Familienmitgliedern, nicht Familienmitgliedern ungewollt verusachen. Für Schäden am Haus der Familie... die zudem gewollt zugefügt wurden... zahlt sie nicht. Wenn ja, könnte man damit spielend das Haus sanieren. Plump gesagt ist es so, das wer mit mit "so behinderten" Familienmitgliedern zusammenlebt, trägt auch das Risiko eines Schadens, den der Behinderte verursacht. Je nach finanzieller Situation helfen Stiftungen bei sowas, aber dem muß das Einkommen der Geschädigten schon dicht an der Grundsicherung liegen.

Nachtrag... Glasschäden könnten über die Gebäudeversicherung gedeckt sein !

icon_smile.gif Helmut


icon_smile.gif Helmut

Betroffen ist .....meine Tochter Sonja. Sie hatte im Alter von 2 Wochen eine schwere Meningitis, und ist heute mit 36 J. auf dem Stand von 9 - 15 Monaten. ... sowie meine Frau, Sie hat eine schw. Psychose... und zu guter letzt ich selbst....100 % schwerbehindert.
Verfasst am: 27. 06. 20 [18:24]
Die Website für Menschen mit Behinderung und schwerer Krankheit / Community for disabled people
Landesflagge: DE
k.obus
Beiträge: 615
die sprache ist die quelle aller missverständnisse icon_smile.gif
(autor z.zt. nicht bekannt)

freundlicher gruß :-)

Wen du nicht mit Können beeindrucken kannst, den verwirre mit Schwachsinn
(Autor unbekannt)

Verfasst am: 27. 06. 20 [19:44]
Die Website für Menschen mit Behinderung und schwerer Krankheit / Community for disabled people
Landesflagge: DE
jenner
Beiträge: 2998
"eine FalilienHaftpflicht zahlt für Schäden, die Familienmitgliedern, nicht Familienmitgliedern ungewollt verusachen"

@ Helmut
Diese Satz muss man erstmal verstehen.......
Ich nicht! icon_frown.gif

Viele Grüße und alles Gute





Verfasst am: 28. 06. 20 [08:05]
Die Website für Menschen mit Behinderung und schwerer Krankheit / Community for disabled people
Landesflagge: DE
k.obus
Beiträge: 615
k.obus hat geschrieben:

hallo, wie ist die begründung der familienhaftpflichtversicherung? lebte er zu dem zeitpunkt noch bei euch?
es müsste m.e. umgehend eine eigene haftpflichtversicherung für den sohn abgeschlossen werden.

@ sunny, warum antwortest du nicht? icon_mad.gif

[Dieser Beitrag wurde 1mal bearbeitet, zuletzt am 28.06.2020 um 10:40.]

freundlicher gruß :-)

Wen du nicht mit Können beeindrucken kannst, den verwirre mit Schwachsinn
(Autor unbekannt)

Verfasst am: 28. 06. 20 [10:39]
Die Website für Menschen mit Behinderung und schwerer Krankheit / Community for disabled people
Landesflagge: DE
Helmut60
Beiträge: 650
jenner hat geschrieben:

"eine FalilienHaftpflicht zahlt für Schäden, die Familienmitgliedern, nicht Familienmitgliedern ungewollt verusachen"

@ Helmut
Diese Satz muss man erstmal verstehen.......
Ich nicht! icon_frown.gif


Hallo Jenner,

ich glaub, die "n"s gabs, als ich den Text geschrieben hab, gerade im Sonderangebot, da haben sich wohl 2 dazu gemogelt icon_wink.gif

an sonsten hab ich das gleiche geschrieben wie k.obus... nur mit anderen Worten. Es gibt Leute die gehören zur Famiie = Familienmitglieder .... und solche die nicht dazu gehören... = nicht Familienmitglieder .... ( diesmal ohne die n´s icon_wink.gif

icon_smile.gif Helmut



Betroffen ist .....meine Tochter Sonja. Sie hatte im Alter von 2 Wochen eine schwere Meningitis, und ist heute mit 36 J. auf dem Stand von 9 - 15 Monaten. ... sowie meine Frau, Sie hat eine schw. Psychose... und zu guter letzt ich selbst....100 % schwerbehindert.
Verfasst am: 28. 06. 20 [13:22]
Die Website für Menschen mit Behinderung und schwerer Krankheit / Community for disabled people