Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Wenn Sie bereits Nutzer sind, melden Sie sich bitte an.

Rollstuhl: lästige Haare in den Lenkrädern - wie vermeiden?

Topic Status: beantwortet

 » Gesundheit, Hilfsmittel & Medikamente
Landesflagge: DE
celevator
Themenersteller
Beiträge: 13
Hallo miteinander,

trotz einiger Erfahrung im Rollstuhl (etwa 5 Jahre) ärgere ich mich regelmäßig über Haare in den Lenkrädern. Diese bremsen das Rollverhalten doch erheblich und sind nebenbei auch nicht schön anzusehen.

Ich habe einen Sorpur Argon mit 'original' Alu-Rädern und passende Achsen. Ich habe aber bereits auch andere Rollen und auch andere Kugellager probiert - leider ohne Erfolg.

Nur ein sehr häufiges abmontieren, reinigen, wieder anbauen lässt leichtgängiges Rollen zu... icon_cry.gif

Was macht ihr? Gibt es Räder/Kugellager/Achsen, bei denen sich Haare nur sehr schwer aufrollen? Oder habt ihr andere Tipps?

Vielen Dank...!
Verfasst am: 13. 09. 09 [16:06]
Die Website für Menschen mit Behinderung und schwerer Krankheit / Community for disabled people
Landesflagge: DE
MyHandicap Engagementsiegel
KarinM
Beiträge: 5622
Hallo celevator,

das kannst Du nicht vermeiden! Nur sauber halten. Ich mache meine Lenkräder alle 1-2 monate mit Nagelschere und Pinzette sauber. Die haare liegen überall auf dem Boden, auch auf der Straße. Da hilft nur regelmäßg reinigen. Ich mache das immer zusammen mit der allgemeinen Rollstuhlpflege wie Reifen aufpumpen, Schreuben fest ziehen und ölen.

Gruß Karin

Poweruserin, Expertin für Medizin & Gesundheit


Das Leben ist schön, so wie es ist. (-:
Verfasst am: 13. 09. 09 [18:39]
Die Website für Menschen mit Behinderung und schwerer Krankheit / Community for disabled people
Gelöschter Benutzer
Haare????
Was für Haare?
Ich hab keine.
Die vom Hund ?
Die von Uns?
Hab gerade nachgeschaut keine gefunden.
Rollstuhlfplege wie sieht das aus?
Muß man sonst noch was beachten?

Gruß
Herbi
Verfasst am: 13. 09. 09 [19:15]
Die Website für Menschen mit Behinderung und schwerer Krankheit / Community for disabled people
Landesflagge: DE
Rehaland
Beiträge: 87
Hallo,

ja da können Sie wirklich nur regelmäßig reinigen. Dieses Problem tritt bei fast allen Rollstuhlfahrern auf, die viel draußen unterwegs sind. Die Lenkräder sind, durch die 360° Aufhängung, leider sehr anfällig für Verunreinigung.

Mfg
O. Barth

www.sanivit.eu

Fachexperte für Hilfsmittel im häuslichen Bereich und Sanitätshaus Artikel

Besuchen Sie das Sanitätshaus Sanivit - Onlineshop für Sanitätshausprodukte - http://www.sanivit.EU
Verfasst am: 14. 09. 09 [09:52]
Die Website für Menschen mit Behinderung und schwerer Krankheit / Community for disabled people
Landesflagge: DE
Schriftenfuzzi
Beiträge: 222


Zur Frage von Herbi,

ja man oder Frau muss drauf achten dass beim Zusammenschrauben nicht unterschiedliche Schraubenlöcher in der Gabel benutzt werden.

Bei Reinigen am Wochenende habe ich einmal nicht aufgepasst, durch die Unterschiedlichen Befestigungen ist der Rollstuhl immer schön auf eine Seite gerollt.

Kleine Ursache große Wirkung.

Gruß
Schriftenfuzzi

Extra Bavariam non est vita, et si est vita, non est ita!
Verfasst am: 14. 09. 09 [10:26]
Die Website für Menschen mit Behinderung und schwerer Krankheit / Community for disabled people
Landesflagge: DE
MyHandicap Engagementsiegel
KarinM
Beiträge: 5622
Hallo!

Es steht ja auch in jeder Gebrauchsanleitung die dem Rolli beiliegt, daß man alle vier Wochen den Rolli warten soll und im Bescheit der Krankenkasse wird um einen pfleglichen Umgang gebeten. Wenn ich aber sehe mit welch versifften Rolli's manche Menschen durch meine Stadt fahren, ekelt es mich schon beim Gedanken das da ein Rehatechnicker da dran rumschrauben oder die Reifen wechseln muß. Die müssen ein starkes Immunsysthem haben.

Welche Erfahrungen macht Ihr bei Rehaland?

Gruß Karin

Poweruserin, Expertin für Medizin & Gesundheit


Das Leben ist schön, so wie es ist. (-:
Verfasst am: 14. 09. 09 [10:40]
Die Website für Menschen mit Behinderung und schwerer Krankheit / Community for disabled people
Landesflagge: DE
celevator
Themenersteller
Beiträge: 13
Danke für eure Antworten.

Wäre schön, wenn ich auch nur alle 1-2 Monate reinigen müsste. Natürlich liegen überall Haare rum (auch meine Freundin verliert viele), aber ich hätte gedacht, dass die Industrie sich dafür schon was einfallen lassen hat. Der Unterschied zwischen haarefreien Lenkrädern und eine Woche lang nicht gereinigt, ist echt enorm... ('leichtläufig')

Mit Rehaland habe ich noch keinen Kontakt gehabt.
Verfasst am: 19. 09. 09 [13:56]
Die Website für Menschen mit Behinderung und schwerer Krankheit / Community for disabled people
Landesflagge: DE
Moneyba
Beiträge: 17
Gar keine Haare in den Lenkrädern geht wohl nicht. Aber nur wenig Haaraufnahme haben Frogleg-Lenkräder. Gibt's in Alu und Kunststoff mit breiten und schmalen Laufflächen. Macht euch schlau bei www.schmicking.com
Verfasst am: 24. 09. 09 [20:09]
Die Website für Menschen mit Behinderung und schwerer Krankheit / Community for disabled people