Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Wenn Sie bereits Nutzer sind, melden Sie sich bitte an.

Rente wegen Erwerbsminderung

Topic Status: beantwortet

 » Recht & Soziales
Landesflagge: DE
mandymaus
Themenersteller
Beiträge: 8
Hallo zusammen.
Wir haben für unsere Tochter „Rente wegen Erwerbsminderung“ beantragt.
Heute kam der Bescheid „abgelehnt“.
Unsere Tochter ist 1989 geboren und seit Geburt 100% Schwerbeschädigt.
Im Bescheid wurde auch festgestellt dass sie seit ihrer Geburt erwerbsgemindert ist.
Seit 2009 ist sie in einer Behindertenwerkstadt. Ich denke sie hat einen Anspruch auf ER.
Wie seht ihr das? Wie sollte ich bei einem Widerspruch argumentieren.
Verfasst am: 11. 04. 13 [18:36]
Die Website für Menschen mit Behinderung und schwerer Krankheit / Community for disabled people
Gelöschter Benutzer
Hallo Mandymaus,

herzlich willkommen hier im Forum.

Um eine Erwerbsminderungsrente zu beziehen, muss man 5 Beitragsjahre haben und in den letzten 5 Jahren vor Eintritt der Erwerbsminderung 3 Jahre mit Pflichtbeitragszeiten haben. (Anwartszeiten)

So wie du den Fall schilderst, ist das bei euerer Tochter leider wohl nicht der Fall, so sehe ich keinen greifbaren Punkt, um einen Widerspruch einzulegen.

Ich wünsche euch viel Ktaft und Glückicon_smile.gif

lg Yeggdrasil
Verfasst am: 11. 04. 13 [22:34]
Die Website für Menschen mit Behinderung und schwerer Krankheit / Community for disabled people
Landesflagge: DE
mandymaus
Themenersteller
Beiträge: 8
Hallo, dann könnte ja ein Beh.der seit seiner Geb. beh. ist nie eine ER bekommen. mandymaus
Verfasst am: 12. 04. 13 [05:03]
Die Website für Menschen mit Behinderung und schwerer Krankheit / Community for disabled people
Landesflagge: DE
MyHandicap Engagementsiegel
KatrinHH
Beiträge: 1043
Hallo!

Wie kommst du darauf?
Ich habe seit Geburt eine Tetraspastik mit Epilepsie, wurde irgendwann vor vielen Jahren von 100% auf 80% runtergestuft. Ich bin ganz normal zur Schule gegangen, was oft Quälerei war, Kinder können sehr fies sein. Ich bin zur Handelsschule und in die Ausbildung gegangen und bin seit 1999 durchgehend in der gleichen Firma beschäftigt. Ich habe eine eigene Wohnung, meine Tochter ist 10, mittlerweile mit Rolli wegen einer Erbkrankheit. Sie geht in eine integrationsklasse, kommt im Sommer in die 5. Klasse. Ich hoffe, dass sie mal einen ähnlichen Weg geht wie ich und sich nicht das Hartz4-Leben des Vaters abschaut.

Wie kommt ihr auf die Idee der Rente, wemnn sie in einer werkstatt arbeitet? Willst du sie dadurch dauerhaft zu Hause (be)halten? Welche Art von Behinderung hat sie? Körperlich? Geistig?


Gruß, Katrin

Bin Handicap-Mutter (leichte Tetraspastik ohne Hilfsmittel und eine gut eingestellte Epilepsie) eines Handicap-Kindes (fortschreitende seltene Erbkrankheit väterlicherseits (HSP=Hereditäre spastische Spinalparalyse=Vererbte spastische Nervenlähmung(im Spinalkanal))). Wer Fragen hat, immer her damit ;-) www.gehn-mit-hsp.de (ist auch im Profil verankert unter "www") Näheres siehe im Profil.
Verfasst am: 12. 04. 13 [07:32]
Die Website für Menschen mit Behinderung und schwerer Krankheit / Community for disabled people
Landesflagge: DE
mandymaus
Themenersteller
Beiträge: 8
Hallo, unsere Tochter hat seit der Geburt eine Spastische Diplegie beider Beine und leichte Motorische Einschränkung der Arme(Hände).
Sitzt im Rolli. Zudem kommt noch eine Geistige Behinderung dazu. War in einer Gestigbehinderten Schule (hatte damals leider micht die Mögl. einer Integrations-Klasse).
Sie hatt einen Schwerbeh. von 100%. und seit ihrer Geburt voll erwerbsgemindert. Und Sie wird auf jeden Fall weiter in die WFB gehen(Fahren).

[Dieser Beitrag wurde 1mal bearbeitet, zuletzt am 12.04.2013 um 08:58.]
Verfasst am: 12. 04. 13 [08:21]
Die Website für Menschen mit Behinderung und schwerer Krankheit / Community for disabled people
Landesflagge: DE
Nobby
Beiträge: 528
Hallo Mandymaus

meines Wissens ist es so, daß für Beschäftigte in einer Werkstatt für Behinderte auch wie für jeden anderen Arbeitnehmer auch, Rentenbeiträge bezahlt werden. Wenn die versicherungstechnischen und gesundheitlichen Voraussetzungen gegeben sind, sollte eine Verrentung möglich sein.

Jetzt noch etwas anderes. Bei Menschen mit einer infantielen Cerebralparese, kann, muß aber nicht unbedingt eine geistige Behinderung vorliegen. Häufig ist es so, daß die Betroffenen auch eine Schädigung des Sprachzentrums haben. Es dann so, daß die Gelähmten sich gar nicht oder nur sehr schwer verbal verständigen können. Abhilfe kann hier die edv-gestütze Kommunikation sein. Das sollte man Deiner Tochter in der Werkstatt ermöglichen. Beispiele, wie unterstütze Kommunikation aussehen kann, findest Du unter den nachfolgenden Links.

https://www.youtube.com/watch?v=WXhMW5vurzE&list=FLEdAaytshqE2Uk6qS_XpyVw&index=9

https://www.youtube.com/watch?v=zUW_f0dQNtY&list=FLEdAaytshqE2Uk6qS_XpyVw&index=73

https://www.youtube.com/watch?v=1cCwryCh_Ss

LG Nobby
Verfasst am: 13. 04. 13 [17:49]
Die Website für Menschen mit Behinderung und schwerer Krankheit / Community for disabled people
Landesflagge: DE
Justin
Beiträge: 6630
Hallo mandymaus,

zunächst einmal herzlich willkommen in der Community! Schön, dass Du MyHandicap gefunden hast icon_smile.gif
Eine Übersicht, wie das bei uns funktioniert, bietet dieses kurze Video (selbstverständlich auch mit Untertiteln): http://www.myhandicap.de/guided-tour.html

Gab es einen konkreten Anlass für Euren Rentenantrag? Und wie wurde die Ablehnung begründet?

Ich freue mich darauf, Dir weiterhelfen zu dürfen icon_smile.gif

Beste Grüße, Justin
MyHandicap
Wenn diese Antwort für Dich hilfreich war, bewerte bitte oberhalb des Beitrags, wie weit Deine Frage beantwortet wurde.
Sollte Dein Anliegen noch nicht gelöst sein, zögere bitte nicht, noch einmal nachzufragen! ******
Verfasst am: 16. 04. 13 [19:21]
Die Website für Menschen mit Behinderung und schwerer Krankheit / Community for disabled people
Landesflagge: DE
mandymaus
Themenersteller
Beiträge: 8
Hallo Justin,
Wir sind in der WfB schon mehrere male angesprochen worden ob Mandy eine EM-Rente bekommt.
Nach unserer Meinung sollte Sie auch Anrecht haben und wir haben deshalb die EMR beantragt.
Ich habe Bescheid als Scan angehängt vielleicht habt ihr ja eine Idee.
Dateianhang

RB (1).jpg (Typ: image/jpeg, Größe: 711.95 Kilobyte) — 448 mal heruntergeladen
Verfasst am: 16. 04. 13 [21:33]
Die Website für Menschen mit Behinderung und schwerer Krankheit / Community for disabled people
Landesflagge: DE
mandymaus
Themenersteller
Beiträge: 8
Scan 2
Dateianhang

RB (2).jpg (Typ: image/jpeg, Größe: 922.52 Kilobyte) — 351 mal heruntergeladen
Verfasst am: 16. 04. 13 [21:35]
Die Website für Menschen mit Behinderung und schwerer Krankheit / Community for disabled people
Landesflagge: DE
mandymaus
Themenersteller
Beiträge: 8
Scan 3
Dateianhang

RB (3).jpg (Typ: image/jpeg, Größe: 786.81 Kilobyte) — 179 mal heruntergeladen
Verfasst am: 16. 04. 13 [21:35]
Die Website für Menschen mit Behinderung und schwerer Krankheit / Community for disabled people