Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Wenn Sie bereits Nutzer sind, melden Sie sich bitte an.

Rechtsanspruch auf Auskünfte zu gefördertem Arbeitsplatz?

Topic Status: beantwortet

 » Recht & Soziales
Landesflagge: DE
Richard64
Themenersteller
Beiträge: 19
Hallo,

mich interessiert ob ich einen Rechtsanspruch darauf habe, dass mir mein Betrieb mitteilen muss welche Zuschüsse er für meinen geförderten Arbeitsplatz bekommt?

Von 2014-2017 hab ich am Teilhabeprogramm der DRV teilgenommen und die haben mir ganz genau erklärt, welche Zuschüsse ich potenziellen Arbeitgebern anbieten kann.

Jetzt habe ich aber seit einem Jahr einen Arbeitsplatz, der über das KVJS gefördert wird und mein Arbeitgeber verweigert mir sämtliche Auskünfte darüber was er an Zuschüssen für mich bekommt.

Darf er das?

Gruß
Verfasst am: 02. 10. 19 [23:03]
Die Website für Menschen mit Behinderung und schwerer Krankheit / Community for disabled people
Landesflagge: DE
idur65
Beiträge: 1760
Hallo Richard,
ich wüsste nicht warum du einen Rechtsanspruch auf Auskunft der Kosten für den geförderten Arbeitsplatz haben solltest.
Was würde es dir nutzen?
Frag den KVJS, wenn sie dir Auskunft geben ist gut, wenn nicht dann eben nicht.
Hast du inzwischen dein Merkzeichen bekommen?
Frage nur weil du in deinem entsprechenden Thread nicht mehr geantwortet hast.

[Dieser Beitrag wurde 1mal bearbeitet, zuletzt am 03.10.2019 um 00:06.]

Gruß idur

Wie man in den Wald ruft so schallt es zurück!
Verfasst am: 03. 10. 19 [00:04]
Die Website für Menschen mit Behinderung und schwerer Krankheit / Community for disabled people
Landesflagge: DE
Richard64
Themenersteller
Beiträge: 19
@idur65

Ich frage deshalb, weil ich momentan einen befristeten Arbeitsvertrag habe, der Mitte Oktober ausläuft und ich nicht weis ob ich mich um eine Verlängerung bemühen soll. Mein Problem ist, dass dieser Arbeitsplatz nach einer baulichen Veränderung für mich, auf Grund meiner Einschränkungen, nicht mehr geeignet ist.

Seit ca. 8 Monaten wird mir vom Arbeitgeber eine Nachbesserung versprochen, passiert ist aber nichts bis jetzt und ich habe auch nicht das Gefühl, dass mein Arbeitgeber wirklich daran interessiert ist. Zum einen rechne ich also damit, dass der Vertrag von denen aus nicht verlängert wird und zum anderen bin ich mir nicht sicher ob ich die Verlängerung überhaupt will.

Deshalb wollte ich auf möglichst einfache Weise herausfinden, welcher Art meine Förderung ist, um potenziellen Arbeitgebern etwas anbieten zu können. Und daher wollte ich verhindern, mich erst mal durch die Bürokratie beim KVJS durcharbeiten zu müssen.

Zu deiner Frage wegen dem Merkzeichen: Das habe ich zwischenzeitlich ruhen lassen, weil ich zum damaligen Zeitpunkt Hartz4 bekommen habe und an der Wertmarke für den Nahverkehr interessiert war. Dann kam aber der befristete Arbeitsvertrag und der Vorteil, dass mein Arbeitsplatz (auch wegen eines Umzugs) mit dem E-Bike in 10 Minuten erreichbar ist. Sollte ich Mitte Oktober arbeitslos werden, dann nehme ich die Sache wieder in Angriff.

Gruß
Verfasst am: 03. 10. 19 [10:55]
Die Website für Menschen mit Behinderung und schwerer Krankheit / Community for disabled people