Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Wenn Sie bereits Nutzer sind, melden Sie sich bitte an.

Psychologin Abrechnung

Topic Status: beantwortet

 » Psychische Erkrankungen & Therapien
Gelöschter Benutzer
Hi Leute,

ist das normal dass eine Psychologin nach dem 1. Gespräch über 100 Euro meiner Krankenkasse in Rechnung stellt und ich soll dazu noch 10 Euro zahlen? Also Eigenanteil wäre das?

Ich war bei ihr nur zum Erstgespräch, sie hat alles mitgeschrieben, hat am Ende was vorgeschlagen von Einzeltherapie und Selbsthilfegruppen, sie hat da weder nen Termin für das eine noch für das andere genannt sondern alles im Sande verlaufen lassen.

Soll ich jetzt beschwerde bei dem Institut einreichen, dass sie mir nur zugehört hat und notizen gemacht hat und sonst nicht mehr weiter drum gekümmert hat?!

Ich bin nicht bereit für das was sie da geleistet hat 10 Euro zu zahlen, mir ist ja nicht geholfen wurden.

LG Keana
Verfasst am: 30. 04. 13 [09:38]
Die Website für Menschen mit Behinderung und schwerer Krankheit / Community for disabled people
Landesflagge: DE
Justin
Beiträge: 6629
Hallo Keana,

die max. 10,- Euro (mind. 5,- Euro) Zuzahlung sind vorgeschrieben.

Und sie hat mit Dir gearbeitet. Auch wenn dies im ersten Gespräch bedeutet, "nur" erstmal mit Dir zu sprechen und sich Notizen zu machen.

Beste Grüße, Justin
MyHandicap
Wenn diese Antwort für Dich hilfreich war, bewerte bitte oberhalb des Beitrags, wie weit Deine Frage beantwortet wurde.
Sollte Dein Anliegen noch nicht gelöst sein, zögere bitte nicht, noch einmal nachzufragen! ******
Verfasst am: 30. 04. 13 [13:17]
Die Website für Menschen mit Behinderung und schwerer Krankheit / Community for disabled people
Landesflagge: DE
Sumsum
Beiträge: 5
Hi!

Wo ist das üblich? Ich hatte das noch nie??

Man hat ja z.B. 4 probatorische Sitzungen pro Psychotherapeut, man darf es ja ausprobieren.

Grüße
Verfasst am: 22. 05. 13 [07:26]
Die Website für Menschen mit Behinderung und schwerer Krankheit / Community for disabled people