Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Wenn Sie bereits Nutzer sind, melden Sie sich bitte an.

Prostituierte für Behinderte

Topic Status: beantwortet

 » Partnerschaft & Sexualität
Landesflagge: DE
christoph
Themenersteller
Beiträge: 3
hi zusammen,

hat jemand erfahrungen mit prostituerten, welche auf behinderte ´spezialisiert´ sind ?

kurz zur lage:

mein bruder ist teils spastiker und lernbehindert. er ist 32 jahre alt, wohnt weitgehend selbstständig, ist beruflich und sozial gut integriert (behindertes und nicht-behindertes umfeld) und wünscht sich eigentlich eine partnerin für herz,geist,seele und körper.
ich kann ihm aber nur bedingt helfen. und versuche es eben im moment über eine frau, welche ihm für ein paar stunden immer wieder mal in die geheimnisse und freuden der körperlichkeit einweiht.

gibt es jemanden (vielleicht sogar aus dem raum münchen), der mir ein paar tipps u./o. hinweise geben kann ?

schönen dank,grüsse
christoph
Verfasst am: 02. 12. 08 [16:06]
Die Website für Menschen mit Behinderung und schwerer Krankheit / Community for disabled people
Landesflagge: DE
MyHandicap Engagementsiegel
Handschuh
Beiträge: 1502
hallo icon_wink.gif
ich habe schon gehört, das es frauen und männer gibt, die sich
auf behinderte kunden spezialisiert haben.

an deiner stelle würde ich versuchen über google etwas zu erfahren.
bin fast sicher, das du hier was findest.

viel erfolg
wünscht
handschuh icon_razz.gif

p.s.
wenn du magst, berichte doch mal über deine ergebnisse.

Poweruserin / Chatmoderatorin

Behandle deinen Gegenüber stets so, wie du es dir für dich selbst wünscht.
Mit Respekt.
Verfasst am: 17. 12. 08 [14:54]
Die Website für Menschen mit Behinderung und schwerer Krankheit / Community for disabled people
Landesflagge: DE
MyHandicap Engagementsiegel
KarinM
Beiträge: 5624
Also ehrlich Leute,

seit Ihr so hilflos, das Euch nichts besseres einfällt? Prostitution ist kein Ersatz für eine Beziehung und schon gar nicht eine Notlösung. Sex und Liebe gehören zusammen und können nicht unabhängig voneinander als Ware verkauft werden. Christoph Dein Bruder wünscht sich eine Partnerin für Herz, Geist, Seele und Körper. Das kann und wird eine Prostituierte nicht können und Dein Bruder wird hinterher enttäuschter sein als vorher. Außerdem ist der Besuch bei einer Prostituierten nicht ungefährlich. Viele Krankheiten können bei sexuellen Kontakten übertragen werden. Dabei sind einige die wesentlich ansteckender sind als HIV. Ein Condom schützt zwar, aber nicht 100%tig. Weiß Du woher diese Frauen kommen? Weißt Du ob sie zu ihrer "Arbeit" gezwungen werden, von einem Zuhälter ausgenutzt werden oder dies sogar aus finanzieller Not tun? Würdest Du freiwillig Dein Geld mit Sex verdienen oder diesen Dienst in Anspruch nehmen, wenn Du weißt das diese Prostitierte ihren Job nicht aus Spaß macht? Du und Dein Bruder solltet Euch gut überlegen ob ihr nur so zum Spaß einen fremden Menschen solch intime Dinge abverlangt.

Hast Du mal daran gedacht über eine Singlebörse eine Frau kennen zu lernen? Auf www.handicap-love.de oder www.handicap-for-love.de kann man sich eine/n Partner/in suchen oder selber eine Anzeige schalten. Kostenlos und ohne Risiko. Such doch mal wer in der Umgebung Deiner Postleitzahl so alles auf Partnersuche ist. Du wirst sehen da sind interessante Menschen die genauso alleine sind wie Dein Bruder und nur darauf warten angesprochen zu werden.

Dein Bruder könnte auch hier im Forum nach einer Partnerin suchen. Dieses Forum heißt "Partnerschaft und Freunde". Er könnte auch hier eine Partnerschaftsanzeige eintragen. Menschen auf der Welt gibt es genug. Man muß nur Geduld haben den richtigen zu finden.

Liebe Grüße
Karin icon_biggrin.gif


Poweruserin, Expertin für Medizin & Gesundheit


Das Leben ist schön, so wie es ist. (-:
Verfasst am: 17. 12. 08 [21:46]
Die Website für Menschen mit Behinderung und schwerer Krankheit / Community for disabled people
Landesflagge: DE
christoph
Themenersteller
Beiträge: 3
danke karin, für deine mühe einen so langen text zu schreiben.
zum thema prostitution hast du mit sicherheit recht - was die zwangsprostitution betrifft.
allerdings meinte ich mit ´spezialisierung auf behinderte´ eben vielleicht nicht, und damit hab ich mich (wie ich nach neuerlichen recherchen eingestehe) sicherlich falsch ausgedrückt, die allgemeine prostitution, sondern etwas wie eine ´sinnen-erfahrungs-ermöglicherin´. icon_rolleyes.gif

also in neuhochdeutsch: sexualbegleiterin ,o.ä.

es geht nicht um irgendeinen depperten geschlechtsakt inclusive abgang, sondern um die erfahrung einen jungen mannes, seiner eigenen körperlichen sinne und der naturgegebenen entsprechung (frau). hört sich nicht sehr romantisch an, ist aber eigentlich die wundervollste nebensache der welt icon_wink.gif

wer, welche wege hierfür einschlagen muss, um eben diese erfahrungen zu sammeln, hängt freilich von dem jeweiligen ´wer´ ab und hat sicherlich auch viel mit geduld und glück zu tun.

danke für deine anregungen,
schöne grüsse,
christoph
Verfasst am: 18. 12. 08 [10:51]
Die Website für Menschen mit Behinderung und schwerer Krankheit / Community for disabled people
Landesflagge: DE
Stephanus
Beiträge: 258
Hallo Karin,

Deine Worte in Ehren, aber als Frau hat man da weniger Probleme! Da funktioniert das wie bei Dir beschrieben!
Ich habe mich zum Beispiel einmal bei Handicap - Flirt.de angemeldet!
Nun kann man da lesen XY hat Heute / Morgen Geburtstag: Also habe ich da einer einmal zum Geburtstag gratuliert in der Hoffnung es kommt eine nette Antwort zurück!

Nun Pech gehabt als Antwort kam > Wie komme ich den zu der Ehre? udgl. ...
Vor Jahren habe ich noch in einer Stadt gewohnt in dem Haus war eine kleine Kneipe!
Nun gab es da eine kleine Feier weil ich wahrscheinlich etwas zu schüchtern war meinte eine Frau (Brasilanerin und Besitzerin der Kneipe) zu ihrem Bekannten denn müssen wir mal nach Frankfurt schicken der braucht einmal eine Frau!

Wenn man behindert ist wird es dann noch einmal schwieriger eine Frau zu finden!
Dazu kommt noch das bei manchen Foren das Frauenverhältnis 1.6 ist!

Denn wenn man dann eine Frau trifft und dann die Frage kommt ja was bist Du für ein Sternbild und dann zum Schluss kommt also Löwe passt nun gar nicht zu mir ....!

So sagt man sich irgendwann OK es geht auch irgendwie ohne!
Ja und irgendwann ist es mit der Geduld halt genug - da macht man um Frauen eine Bogen! Weil man glaubt da läuft nichts mehr..!

Viele Grüße

Stephanus





?
Verfasst am: 25. 12. 08 [23:52]
Die Website für Menschen mit Behinderung und schwerer Krankheit / Community for disabled people
Landesflagge: DE
Koralle
Beiträge: 28
Ooooooooooooh, ein heikles Thema, aber ich traue mich mal... icon_confused.gif


Stephanus schrieb:

Hallo Karin,

Deine Worte in Ehren, aber als Frau hat man da weniger Probleme! Da funktioniert das wie bei Dir beschrieben!

Wie kommst Du nur zu dieser Annahme?
Ich habe sowas auch schon von anderen in diesem Forum gelesen und ich kann mich nur wundern.

Man kann nicht sagen, ich wäre hässlich, bin auch nicht besonders hübsch, ich denke, ich bin Durchschnitt.
Allerdings wurden seit meinem Handycap meine Gelenke immer krummer und ich kann mich nur schwer bewegen, und das entstellt mich.
Vor etwa 10 Jahren, damals noch einige Jahre vom Rolli entfernt, allerdings schon Probleme beim Gehen, war ich mal wieder als Zuhörerin bei einem Vortrag, und danach kam ich mit einem anderen Zuhörer darüber ins Gespräch, und wir unterhielten uns darüber recht angeregt. Nun, ich mag Diskussionen und war es gewöhnt, Vorträge und Seminare zu besuchen und oft Gäste zu haben und zu diskutieren, also lud ich auch diesen Menschen zu mir nach Hause ein, da ich praktisch um die Ecke wohne.
Wir unterhielten uns weiter, und irgendwann machte er einen vorsichtigen Annäherungsversuch, den ich freundlich zurückwies. Er war wirklich sprachlos über die Zurückweisung und er versuchte zu erklären: "Ich dachte, es könnte Dir guttun, weil Du keine Partner finden kannst..."
Ich war platt und sprachlos und ganz schön entsetzt.
1. Weil wir keinen Ton über meine Situation sprachen und er gar nicht wissen konnte, ob das so stimmt was er sich zusammengereimt hat,
2. weil er mir durch sein Feedback deutlich gemacht hat, wie anders ich im Laufe meiner Erkrankung gesehen und beurteilt werde und
3. über dieses seltsame Angebot, dass er sich gerne für mich als Sexobjekt "opfern" würde.
Plötzlich fand ich mich mit der Tatsache konfrontiert, dass das gleiche Verhalten, welches ich schon immer so hatte, nun durch das immer sichtbarer werdende Handycap völlig anders verstanden wird als zuvor und dass ich nun als Frau und Sexualpartner zum "Ausschuss" gehöre.



Ich habe mich zum Beispiel einmal bei Handicap - Flirt.de angemeldet!
Nun kann man da lesen XY hat Heute / Morgen Geburtstag: Also habe ich da einer einmal zum Geburtstag gratuliert in der Hoffnung es kommt eine nette Antwort zurück!

Nun Pech gehabt als Antwort kam > Wie komme ich den zu der Ehre? udgl. ...

Lieber Stephanus, da muss ich Dir leider sagen, dass hier ein Missverständnis vorliegt.
"Wie komme ich zu der Ehre" ist eine ganz unverfängliche Frage, die ich auch hätte stellen können, wenn mir ein mir völlig fremder zum Geburtstag gratuliert. Vielleicht hätte ich dann ja die Antwort erhalten "Weil ich Deine Beiträge gesehen habe und ich Dich sympathisch finde" oder irgend etwas anderes was mir verrät, wieso ich dem Schreiber aufgefallen bin.
Ich hätte jedenfalls nicht damit gerechnet, dass mich jemand einfach nur anschreibt, ohne mich vorher wahrgenommen zu haben. icon_wink.gif



Vor Jahren habe ich noch in einer Stadt gewohnt in dem Haus war eine kleine Kneipe!
Nun gab es da eine kleine Feier weil ich wahrscheinlich etwas zu schüchtern war meinte eine Frau (Brasilanerin und Besitzerin der Kneipe) zu ihrem Bekannten denn müssen wir mal nach Frankfurt schicken der braucht einmal eine Frau!

Das allerdings ist eine Unverschämtheit und ich würde mir überlegen, ob ich mit der Dame nicht mal ein Gespräch führen würde.



Wenn man behindert ist wird es dann noch einmal schwieriger eine Frau zu finden!

Ja, das ist leider so.
Schon so hat jeder seine Ansprüche und seine Maröttchen, wenn dann ein Handycap hinzukommt wird es ganz sicher nicht einfacher.



Dazu kommt noch das bei manchen Foren das Frauenverhältnis 1.6 ist!

Denn wenn man dann eine Frau trifft und dann die Frage kommt ja was bist Du für ein Sternbild und dann zum Schluss kommt also Löwe passt nun gar nicht zu mir ....!

So sagt man sich irgendwann OK es geht auch irgendwie ohne!
Ja und irgendwann ist es mit der Geduld halt genug - da macht man um Frauen eine Bogen! Weil man glaubt da läuft nichts mehr..!

Viele Grüße

Stephanus

Hey!
Nicht den Mut aufgeben!
Das sind die ganz normalen Verrüktheiten, die das Leben bietet. Irgendwas muss doch an Frauen dran sein, dass ihr Männer sie trotz ihres Horoskop- Schuh- Schmink- Handtäschchen- und Wasweissichwievielen-Ticks mögt und begehrt. icon_wink.gif icon_biggrin.gif




Hi Christoph,
es war mir gar nicht bekannt, dass es auch in Deutschland spezialisierte Prostituierte gibt, dachte, das gäbe es nur in Holland.
Berichtest Du uns, ob alles wunschgemäss geklappt hat?
Viel Glück!

Geht nicht gibt´s nicht.
Verfasst am: 26. 12. 08 [16:36]
Die Website für Menschen mit Behinderung und schwerer Krankheit / Community for disabled people
Landesflagge: DE
Stephanus
Beiträge: 258
Hallo Koralle....,


Du hast ja meine Antwort bis ins letzte auseinander genommen!

Aber zum Schluss schreibst Du das sind die ganz normalen Verrücktheiten des Lebens!
Das heisst da kannst Du nichts machen - das ist eben Dein Schicksal.
Wie auch immer ich weis nicht ob ich hier schon davon geschrieben habe?

Also ich habe einmal vor ca. sechs Jahren eine Zeitungsanzeige geschrieben suche Sie...
Natürlich habe ich dies mit dem AU dazu geschrieben! Wie auch immer wir haben uns ziemlich schnell getroffen!
Ich wusste nicht das sie im Rollstuhl sitzt! Wie verhälst Du Dich nun gegenüber dieser Frau? Wie reagiert sie wo hilfst du Ihr und wo nicht!
Sie hatte ein Kleid an was oben schon einen "kleinen" Ausschnitt hatte!

Da stellt man sich Fragen wie sieht ein Alltag mit so einer Frau aus!
Ja und ganz zum Schluss ist Sex ein Tabuthema auch noch nach Monaten......
So in etwa wie Du es beschrieben hast das er dann sich..für mich (Frau) als Sexobjekt "opfern" würde.

Ich stelle die Frage weil zwischen der einen und der anderen Seite schon einmal "Chinesisch" gesprochen wird!
So wollte ich z:B.einmal jemand helfen den Kinderwagen in den Bus zu heben der Partner war blind!
Sie wollten das nicht - es ist also nicht so einfach wenn man es doppelt nimmt!

So nun geigt mir mal so richtig die Meinung ..!
Es ist doch nun ein Thema was einige hier betrifft - ihr könnt auch das Thema mit den drei Buchstaben weglassen!

Gruss Stephanus


?
Verfasst am: 26. 12. 08 [19:29]
Die Website für Menschen mit Behinderung und schwerer Krankheit / Community for disabled people
Landesflagge: DE
Koralle
Beiträge: 28
Stephanus schrieb:

Hallo Koralle....,


Du hast ja meine Antwort bis ins letzte auseinander genommen!

Schade, dass Du diesen Eindruck hast, es war nicht so gemeint von mir.
Ich teile mir immer einen Beitrag so auf, vor allem, wenn ich mal abwechselnd mit dem geschriebenen einverstanden bin und dann wieder nicht so ganz, weil ich dann genauer auf den jeweiligen Abschnitt antworten kann.
Wenn Du das nicht möchtest, kann ich das in Zukunft unterlassen.



Aber zum Schluss schreibst Du das sind die ganz normalen Verrücktheiten des Lebens!

Das war die Antwort genau auf die Zeilen vorher, und da hast Du berichtet: "Foren ... Frauenverhältnis 1.6" und "was bist Du für ein Sternbild" und "also Löwe passt nun gar nicht zu mir ....!"
Meine Antwort bezog sich nur darauf, auf nichts anderes.



Das heisst da kannst Du nichts machen - das ist eben Dein Schicksal.

Ja.
Oder kannst Du die Frauenquote in einem Forum ändern?
Oder dass jemand so bescheuert ist und auf Sternzeichen achtet?
Da kann man wirklich nur mit Schulter zucken.




Wie auch immer ich weis nicht ob ich hier schon davon geschrieben habe?

Also ich habe einmal vor ca. sechs Jahren eine Zeitungsanzeige geschrieben suche Sie...
Natürlich habe ich dies mit dem AU dazu geschrieben! Wie auch immer wir haben uns ziemlich schnell getroffen!
Ich wusste nicht das sie im Rollstuhl sitzt! Wie verhälst Du Dich nun gegenüber dieser Frau? Wie reagiert sie wo hilfst du Ihr und wo nicht!
Sie hatte ein Kleid an was oben schon einen "kleinen" Ausschnitt hatte!

Da stellt man sich Fragen wie sieht ein Alltag mit so einer Frau aus!
Ja und ganz zum Schluss ist Sex ein Tabuthema auch noch nach Monaten......
So in etwa wie Du es beschrieben hast das er dann sich..für mich (Frau) als Sexobjekt "opfern" würde.

Hmmm... ich würde mir gerne eine Bemerkung darüber, dass sie Dir über ihren Rolli nichts gesagt hat, verbeissen, denn letztendlich hat jeder seine Gründe weshalb er so oder so handelt, aber komme nicht herum zu sagen, dass ich es unfair finde. Wenn man sich mit leuten über allgemeine Themen unterhält, dann geht es niemanden an, ob ich im Rolli sitze oder nicht, aber wenn sich ein Kontakt in eine bestimmte Richtung entwickelt, dann sollte man schon offen sein.

Ob eine Dame nun einen kleinen oder einen tiefen Ausschnitt hat ist sowas von wurscht, ausschlaggebend ist doch ob zwischen zwei Menschen Sympathie oder gar Zuneigung da ist oder ob es vielleicht sogar funkt. Erst danach kommen doch die Fragen, die Dir durch den Kopf gingen, und die hättest Du dann ihr stellen müssen.
In einer Partnerschaft redet man doch auch ganz normal über das was einem gefällt, warum sollte man also seinen rollifahrenden Partner nicht fragen können, wie er angefasst werden sollte?
Aber offenbar war bei Dir keine Sympathie/Anziehung vorhanden, sonst hättest Du Dir nicht den worst case für den Alltag ausgemalt.



Ich stelle die Frage weil zwischen der einen und der anderen Seite schon einmal "Chinesisch" gesprochen wird!

Ja, so wie weiter oben. icon_lol.gif



So wollte ich z:B.einmal jemand helfen den Kinderwagen in den Bus zu heben der Partner war blind!
Sie wollten das nicht - es ist also nicht so einfach wenn man es doppelt nimmt!

Nein, ist es nicht... bzw. es ist, aber weil es so einfach ist vergisst man manchmal zu fragen.



So nun geigt mir mal so richtig die Meinung ..!
Es ist doch nun ein Thema was einige hier betrifft - ihr könnt auch das Thema mit den drei Buchstaben weglassen!

Gruss Stephanus

icon_lol.gif Warum sollte man Dir die Meinung geigen?
Weil Dir als Behindertem die gleichen Vorurteile unterlaufen wie Nichtbehinderten? Wenn Du bedenkst, dann entbehrt das nicht einer gewissen Komik. icon_biggrin.gif

Liebe Grüsse,
Koralle

Geht nicht gibt´s nicht.
Verfasst am: 26. 12. 08 [23:28]
Die Website für Menschen mit Behinderung und schwerer Krankheit / Community for disabled people
Landesflagge: DE
Stephanus
Beiträge: 258
Hallo Koralle ,


meine letzten Zeilen waren irgendwo der Versuch, einmal einen Gesprächsfaden zu eröffnen!
So in etwa nach dem Motto was stinkt mir an Nichtbehinderten schom eine ganze Weile!
Ich stehe irgendwo dazwischen wenn man mich sieht würde wohl kaum jemand glauben das ich schwer behindert bin,
Natürlich kann ich die Frauenquote in einem Forum nicht ändern!
Es wäre aber schon nicht schlecht wenn es irgendwo etwas ehrlicher zugänge - ohne Fake udgl. sondern einfach ich gebe Dir eine Chance. Ja und wenn Du nicht mein Typ bist sage ich dies auch offen!
Was den worst case angeht war ich schlicht etwas überfordert, meine Eltern haben mir als Kind so mit ca. 7 Jahren meine Schwester in die Hand gedrückt. Gut wir beiden müssen arbeiten gehen kümmere Du Dich um das Baby in der Mittagszeit (mein Vater ist 14h ins Geschäft und meine Mutter um 16h vom Geschäft..).
Wie auch immer da mit bin ich klar gekommen mal Windeln wechseln oder die Flasche geben!
Aber bei einer Frau im Rollstuhl da war dies etwas schwieriger - die da ohne vorwarnung..!
Das mit der Meinung geigen war mehr oder weniger ein Spruch in der Hoffnung das sich hier ein paar mehr an der Diskussion beteiligen!
An einer Diskussion wo keiner ein Blatt vor dem Mund nehmen muss nicht > ich bitte freundlichst um eine Antwort sondern> sagt ihr nur Eure Meinung!

Vielleicht ist das genau so schlimm wie wenn man im Südwesten die kehrwoche vergisst, aber ich wollte halt möglichst viel ansprechen...
javascript:emoticon('icon_evil.gif')

Viele Grüße
Stephanus


[Dieser Beitrag wurde 2mal bearbeitet, zuletzt am 27.12.2008 um 13:23.]

?
Verfasst am: 27. 12. 08 [13:16]
Die Website für Menschen mit Behinderung und schwerer Krankheit / Community for disabled people
Landesflagge: DE
MyHandicap Engagementsiegel
Handschuh
Beiträge: 1502
hmmh, ich hatte die frage nach der auf beh. spezialierte prostitutierte auch so verstanden, das es hier um rein körperliche dinge geht.
die sehnsucht nach einer echten partnerschaft schliesst diesen weg für mich nicht aus.
würde ich für mich auch immer vorziehen wollen! icon_wink.gif
bitte nicht falsch verstehen, das ich käufliche liebe super finde.
aber ich seh es schon so, das es eine möglichkeit sein sollte, für den, der es möchte.
immer unter dem aspekt, das die frau die es verkauft, es nicht aus einer zwanghaften notlage herraus tut.
und da es für behinderte grundsätzlich etwas schwieriger ist in der hinsicht kontakte zu knüpfen, halte ich das für nicht schlecht.
nun zum thema kontaktbörsen.
scheint sehr zu boomen und ich habe von einigen erfolgreichen anmeldungen erfahren.
wenn man hier bestimmte sicherheitsvorkehrungen trifft (keine preisgabe von tel., adresse, priv. mailadresse etc) kann es sicher funktionieren.
ich sehe nur den punkt, das sich viele menschen schriftlich nicht so ausdrücken können, wie sie es meinen. also missverständnisse entstehen (siehe die antwort im forum auf die geburtstagsgrüsse) der eine versteht es so der andere eben anders.
daher würde ich meinen, der weg über *rausgehen* in seminare, diskussionsveranstaltungen, rehamessen etc. ist evtl. wirkungsvoller!
aber das ist meine ureigenste auffassung und wie fast alles im leben: relativ!

viele grüsse
handschuh


Poweruserin / Chatmoderatorin

Behandle deinen Gegenüber stets so, wie du es dir für dich selbst wünscht.
Mit Respekt.
Verfasst am: 09. 01. 09 [11:55]
Die Website für Menschen mit Behinderung und schwerer Krankheit / Community for disabled people