Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Wenn Sie bereits Nutzer sind, melden Sie sich bitte an.

Partnersuche mit Amputation

Topic Status: beantwortet

 » Partnerschaft & Sexualität
Landesflagge: DE
Justin
Beiträge: 6630
Hallo zusammen,

es ging mir keineswegs darum, dass Lizzie sich festlegen sollte. Das muss man nämlich nicht. Man/frau kann lieben wen man/frau will und schlafen mit wem man/frau will. (Letzteres natürlich unter der Voraussetzung, dass es beide wollen.)

Mir war nur wichtig, dass Lizzie sich darüber bewusst wird, dass sie jetzt nicht auf Frauen ausweichen "muss", weil es bisher mit den Männern nicht geklappt hat.

Mach was Du magst mit wem Du magst - solange Ihr glücklich seid icon_smile.gif

Beste Grüße, Justin
MyHandicap
Wenn diese Antwort für Dich hilfreich war, bewerte bitte oberhalb des Beitrags, wie weit Deine Frage beantwortet wurde.
Sollte Dein Anliegen noch nicht gelöst sein, zögere bitte nicht, noch einmal nachzufragen! ******
Verfasst am: 09. 04. 15 [10:59]
Die Website für Menschen mit Behinderung und schwerer Krankheit / Community for disabled people
Landesflagge: CH
MyHandicap Engagementsiegel
colores
Beiträge: 2098
Hallo Justin hallo Lizzie
Ich weiss das es In der Katholischen Kirche und gewissen Freikirchen Homophobie gibt . Ich bin der Meinung das Gott nichts gegen gleichgeschlechtliche Liebe haben kann .
Als Theologe Seelsorger musste ich einige Leute begleiten die an ihrer Unentschlossenheit beinahe zerbrochen sind . Ich durfte aber auch erleben wie befreiend es ist wenn man seine Bestimmung gefunden hat
Verfasst am: 09. 04. 15 [15:33]
Die Website für Menschen mit Behinderung und schwerer Krankheit / Community for disabled people
Gelöschter Benutzer
Ich wurde mit 40 von meiner Beinamputation überrascht; hatte einen Unfall. Mein Mann hat mich kurz danach verlassen, da er sich ein Leben mit einer amputierten Frau nicht vorstellen konnte. Das Alleinsein erschwerte anschließend mein gesamtes Leben mit der Behinderung; solange, bis ich mich frei gemacht habe von dem Gedanken, unbedingt wieder einen Mann haben zu müssen. Ich habe einige gute Freundinnen kennengelernt. Ich lebe heute nicht mehr alleine - leider erst nach über 10 Jahren seit meinem Unfall. Meine beste Freundin hat kein Problem damit, dass ich nur ein Bein habe und mit allem was damit zusammen hängt.

[Dieser Beitrag wurde 1mal bearbeitet, zuletzt am 10.10.2016 um 07:03.]
Verfasst am: 10. 10. 16 [06:59]
Die Website für Menschen mit Behinderung und schwerer Krankheit / Community for disabled people
Landesflagge: DE
TheOldAssJoe
Beiträge: 134
Silke hat geschrieben:

Hallo, ich bin die Silke, 35 , aus Wuppertal, rechts oberarmamputiert und um ehrlich zu sein , fast immer ohne partner, was sehr schade ist, besonders für mich. Aber amputzierte frauen sind nicht der große hit bei dem männern


Hallo Silke,
komme ganz aus deiner nähe und ich kann dir bestätigen, dass nicht nur behinderte Frauen, sondern auch behinderte Männer es äußerst schwer haben eine Partnerin zu finden. Bei Männern ist es sogar noch etwas schlimmer, da es sehr viele Frauen gibt, die sich nur gegen Bezahlung mit behinderten Männern einlassen. Von einer festen Beziehung ganz zu schweigen.

Mein Motto lautet... es kann schon mal alles hängen, nur der Kopf nicht icon_wink.gif


LG
TheOldAssJoe
Verfasst am: 10. 10. 16 [15:10]
Die Website für Menschen mit Behinderung und schwerer Krankheit / Community for disabled people
Landesflagge: DE
Jürgen 1956
Beiträge: 6
icon_biggrin.gif Hi ich habe bei Facebook eine Gruppe eröffnet Singles wegen Handicap und würde mich über jeden Neuen Beitritt freuen weil wir grade noch im Aufbau sind. Vielen Dank Jürgen[b]
Verfasst am: 27. 11. 16 [12:09]
Die Website für Menschen mit Behinderung und schwerer Krankheit / Community for disabled people
Gelöschter Benutzer
Ich suche schon länger eine Amputierte Partnerin würde mich freuen wenn sich jemand meldet.

Gruß Stefan
Verfasst am: 17. 02. 17 [06:14]
Die Website für Menschen mit Behinderung und schwerer Krankheit / Community for disabled people
Landesflagge: DE
jenner
Beiträge: 2741
Neulich suchtest du auch eine Frau im Rollstuhl. Dieser Thread wurde durch die Redaktion geschlossen. icon_cool.gif

Du bist deinem Profil nach nicht behindert.
Noch einmal die Frage, warum suchst du eine amputierte Frau bzw. eine, die im Rollstuhl sitzt?
Zudem die Anmerkung, dass du entsprechende Kontakte in Partnervermittlungsforen, z.B. bei Handicap-Love suchen solltest.

jenner

Gruß jenner
Hife bei Hass im Netz: https://hateaid.org/betroffenenberatung/

Versuchungen sollte man nachgeben, wer weiß ob sie wieder kommen (Oskar Wilde)


Verfasst am: 17. 02. 17 [11:05]
Die Website für Menschen mit Behinderung und schwerer Krankheit / Community for disabled people
Gelöschter Benutzer
Hallo,

eine Amputation mag für manche möglicherweise abschreckend sein , aber für viele ist es wirklich kein Hindernis. Das Wichtigste ist, dass du dich selbst mag und dich wohl fühlst. Dann werden sich auch andere in dich verlieben. Gehe offen mit dem Thema um und stehe dazu. Siehe nicht nur dein Amputation - am Ende bist du immer noch ein ganzer Mensch mit all deinen anderen Eigenschaften !

Probier es doch auch bei Handicap Love.

Alles Gute

[Dieser Beitrag wurde 1mal bearbeitet, zuletzt am 23.02.2017 um 20:17.]
Verfasst am: 23. 02. 17 [20:15]
Die Website für Menschen mit Behinderung und schwerer Krankheit / Community for disabled people
Landesflagge: DE
jenner
Beiträge: 2741
jenner hat geschrieben:

Neulich suchtest du auch eine Frau im Rollstuhl. Dieser Thread wurde durch die Redaktion geschlossen. icon_cool.gif

Du bist deinem Profil nach nicht behindert.
Noch einmal die Frage, warum suchst du eine amputierte Frau bzw. eine, die im Rollstuhl sitzt?
Zudem die Anmerkung, dass du entsprechende Kontakte in Partnervermittlungsforen, z.B. bei Handicap-Love suchen solltest.

jenner

Dieser Beitrag ist nun eigentlich überflüssig. Der User ist gelöscht und war ohnehin im falschen Thread.

jenner

Gruß jenner
Hife bei Hass im Netz: https://hateaid.org/betroffenenberatung/

Versuchungen sollte man nachgeben, wer weiß ob sie wieder kommen (Oskar Wilde)


Verfasst am: 24. 02. 17 [10:57]
Die Website für Menschen mit Behinderung und schwerer Krankheit / Community for disabled people
Gelöschter Benutzer
Hallo,
ich bin neu hier und möchte gerne auch etwas zu Thema Patnerschaft sagen.
Durch einen wirklich blöden Unfall habe ich 1992 mit 17 Jahren mein linkes Bein fast ganz oben verloren.
Ein Drama mit 17 !!!
Weggehen, Disco, Freunde und die riesen Komplexe, es war furchtbar.
Mein Versuch mit diversen Prothesen endete auch immer erfolglos und ich entschloss mich irgendwann alles mit Krücken zu laufen.
Jeder konnte somit mein Handicap sofort erkennen.
Und doch lernte ich mit 22 auf einem Faschigsball auf dem ich mit Freunden war meinen heutigen Mann kennen.
Er forderte mich zum Tanzen auf ( ich saß ) und er hatte mein Handicap nicht gesehen.
Es war Ihm nicht peinlich, er umspielte diese Situation indem er mich an die Bar einlud und wir waren seit diesem Zeitpunkt unzertrennlich und sind auch heute noch zusammen. Meine Behinderung ist kein Problem für uns! Es muss nur der richtige kommen.
Gruß Sylvie
Verfasst am: 02. 05. 18 [15:44]
Die Website für Menschen mit Behinderung und schwerer Krankheit / Community for disabled people