Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Wenn Sie bereits Nutzer sind, melden Sie sich bitte an.

Parkplatz bei Merkzeichen AG

Topic Status: beantwortet

 » Gesundheit, Hilfsmittel & Medikamente
Landesflagge: DE
Marc84
Themenersteller
Beiträge: 1
Hallo mein Name Ist Marc. Ich bin 36Jahre alt und habe einen GdB von 90 und die Merkzeichen G,AG,B.
Ich wohne in einem "Plattenbau-Viertel". Der Vermieter ist eine Wohnungsgenossenschaft.

Am 08.04.2019 habe ich einen Antrag auf einen gesonderten bzw. ausgewiesenen Parkplatz gestellt.
Nach mehrfacher Anfrage (angeblich wurde mein Antrag mit einem anderen Bauprojekt abgelegt) bekam ich endlich am

20.11.2019 einen Vorschlag von der Genossenschaft.
In diesem Schreiben haben Sie mir angeboten, einen Parkplatz ohne Behindertengerechte Anforderungen zu den üblichen Konditionen bereit zu stellen.

Ich habe eingewilligt.

Seitdem habe ich wieder mehrfach Vorgesprochen, immer wieder wurde ich hingehalten, jedes Mal hat die Genossenschaft eine neue Ausrede gefunden. Seit April 2019 besteht kein kontakt mehr.

Besteht die Möglichkeit, ohne der Wohnungsgenossenschaft einen ausgewiesenen Parkplatz gestellt zu bekommen?

Die Wohnanlage und die Parkflächen gehören der Wohnungsgenossenschaft. Die Straße gehört nicht der Wohnungsgenossenschaft, dafür ist wohl die Verkehrsbehörde zuständig.
Wenn Aktuell keine freien Parkplätze vorhanden sind, bleibe ich auf der Straße vor dem Haus stehen.
Die Straße befindet sich im eingeschränktem Halteverbot.

[Dieser Beitrag wurde 2mal bearbeitet, zuletzt am 13.01.2021 um 04:53.]
Verfasst am: 13. 01. 21 [04:38]
Die Website für Menschen mit Behinderung und schwerer Krankheit / Community for disabled people
Landesflagge: DE
jenner
Beiträge: 3190
Marc84 hat geschrieben:

Die Wohnanlage und die Parkflächen gehören der Wohnungsgenossenschaft. Die Straße gehört nicht der Wohnungsgenossenschaft, dafür ist wohl die Verkehrsbehörde zuständig.

Hallo,
dann würde ich mich an deiner Stelle doch bei der Verkehrsbehörde erkundigen.

Viele Grüße und alles Gute
"Nicht den Tod sollte man fürchten, sondern dass man nie beginnen wird zu leben." (Mark Aurel)




Verfasst am: 13. 01. 21 [12:43]
Die Website für Menschen mit Behinderung und schwerer Krankheit / Community for disabled people