Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Wenn Sie bereits Nutzer sind, melden Sie sich bitte an.

Paraspastik & Probleme beim Geschlechtsverkehr

Topic Status: beantwortet

 » Partnerschaft & Sexualität
Landesflagge: DE
Majestät
Themenersteller
Beiträge: 2
Hallo,

ich wollte einmal nachfragen, ob es Frauen mit dem gleichen Problem gibt oder ob jemand (am besten im süddeutschen Raum) Ärzte nennen kann, die sowohl auf Neurobasis (Spastiken) und Gynäkologie spezialisiert sind?

Ich habe seit Geburt eine Paraspastik in den Beinen. Nun habe ich schon immer ein großes Problem: unerträgliche Schmerzen und Spasmen beim GV und gynäkologischen Untersuchungen. Hatte bereits GV, aber kann man dadurch an einer Hand abzählen... (bin ü30). Ging nur mit „Kissen in den Mund“ und das will man ja auch nicht...

Meine neue Gynäkologin war die erste, die das Problem ernst genommen hat und mich an eine Klinik verwiesen, mit Vermutung auf physiologischem Problem (Knochen).

War 4x in der Klinik, nach einer Narkoseuntersuchung kam leider raus, dass alles in Ordnung sei und es alleine an der Spastik liegt.
Diese Ärzte haben sich mit meinen Neuroorthopäden in Verbindung gesetzt, bzgl Botox. Resultat: Niemand kennt sich im „anderen“ Gebiet aus und die Gefahr einer Inkontinenz wäre zu hoch. Seit 1 Jahr tut sich nichts mehr, da mein Neuroarzt niemanden in Deutschland findet, der auch solch ein Problem hat, bzw. wenn, dann redet man darüber nicht.

Mein Problem: Sex (also das klassische „rein und raus Spielchen“) ist somit eig gar nicht möglich, nur mit starker Schmerzen und Verkrampfung... und ich finde einfach keine Hilfe icon_frown.gif

Man kann Mann zu Frau umoperieren und umgekehrt, aber bei sowas hört es auf?? nicht wirklich oder? icon_frown.gif

Kennt jemand so ein Problem?

Würde mich über positive Antworten freuen. Gerne auch PN, wenn es diskret bleiben soll!


[Dieser Beitrag wurde 1mal bearbeitet, zuletzt am 06.06.2019 um 23:03.]
Verfasst am: 06. 06. 19 [23:02]
Die Website für Menschen mit Behinderung und schwerer Krankheit / Community for disabled people
Landesflagge: DE
Mondblume88
Beiträge: 61
Hey Majestät,

erst einmal: Du bist damit nicht allein! Ich bin Tetraspastikerin, Mutter zweier Kinder und kenne das Problem.

Wie sehr kannst Du Dich beim GV entspannen? Also wirklich runterkommen? Stress und das bekannte Gedankenkarussel sind Futter für jede Spastik. Wie stark ist Deine Spastik ausgeprägt?

Wenn Du einen Freund hast, sprich mit ihm darüber und überlasse ihm mal die Führung. Probiert verschiedene Stellungen aus und schaue, was für Dich am angenehmsten ist. Was mir immer sehr geholfen hat ist ausgedehnte Vorarbeit, um die Spastik zu minimieren und GV möglich zu machen. Schnelles "Rein-Raus" geht mit mir nicht.

Klar gab es auch Tage, wo es partout nicht ging. Aber dann habe ich geschaut, woran es liegen könnte und man hat sich umso mehr Zeit gelassen, um runterzukommen.

Liebe Grüße,

Mondblume
Verfasst am: 07. 06. 19 [11:58]
Die Website für Menschen mit Behinderung und schwerer Krankheit / Community for disabled people
Landesflagge: DE
Majestät
Themenersteller
Beiträge: 2
Hallo Mondblume,

vielen Dank für Deine schnelle Antwort.

Ich habe schon das Gefühl, dass ich mich entspannen kann. Vlt die Psyche, da ich es nie ohne schlimmen Schmerz (wie großes Messer in mir) kennenlernen durfte.

Meine Spastik in den Beinen würde ich als „ok“ beschreiben, bei manchen Sachen halt Krämpfe, die ich aber wieder schnell in den Griff bekomme, sonst halt durch die Spastik Schmerzen beim Laufen in den Füßen. Aber sonst im Alltag hab ich keine Schmerzen, zumindest in den Beinen icon_wink.gif Habe halt eine starke Unterbauchspannung, die nur kurz während der Physio locker lässt. Das ist wahrscheinlich auch das Problem für die „anderen“ Schmerzen.
Verfasst am: 08. 06. 19 [20:06]
Die Website für Menschen mit Behinderung und schwerer Krankheit / Community for disabled people
Landesflagge: CH
MyHandicap Engagementsiegel
colores
Beiträge: 2107
Ich hoffe das kommt nicht zu sehr missionarisch. Veronika Schmidt Liebeslust.
Musst du den Penis unbedingt drinn haben wenn schon das reizen der Klitoris sehr schön sein kann .
Ich bin ein Mann und mir gelingt es auch mit den blauen Pillen nicht immer einzudringen . Ich finde es aber nicht schlimm Plan B Kuschelsex Petting oder wie man es nennen soll ermöglichen auch Höhenflüge.
Verfasst am: 11. 06. 19 [14:08]
Die Website für Menschen mit Behinderung und schwerer Krankheit / Community for disabled people
Landesflagge: CH
Kohlrabi
Beiträge: 319
Hallo Majestät

Musste heute wieder mal meinen DK beim Urologen wechseln gehen.

Zu den Spastiken in der Vagina während des GV riet er mir zuerst mal zu dem Beckenbodentraining unter Anleitung des Physiotherapeuten,-in. Lieoresal eingenommen sei bei manchen, einigen Anwender,-innen nützlich.

Zuletzt erwähnte er eine Botoxspritze, wenn alles andere nichts nütze. Das sollte nach seinem Wissen jedoch ein "Geübter" sein, der das schon mehrmals gespritzt habe.

Ich bin ratlos, denn ich habe nicht nachgefragt wo sich ein Geübten finden lässt.

Kohrabi
Verfasst am: 18. 06. 19 [16:21]
Die Website für Menschen mit Behinderung und schwerer Krankheit / Community for disabled people