Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Wenn Sie bereits Nutzer sind, melden Sie sich bitte an.

Orgasmusschwierigkeiten

Topic Status: beantwortet

 » Partnerschaft & Sexualität
Landesflagge: DE
peinlich
Themenersteller
Beiträge: 5
Hallo!
Ich hab so eine peinliche Frage, dass ich mir dafür extra einen neuen Account zugelegt hab...
Also, ich sitz im Rollstuhl, aber es "funktioniert" im Prinzip alles ganz normal, wenn ich selbst Hand anlege.
ABER, kaum will ich mit einer Frau zum Höhepunkt kommt, klappt es nicht. Mein Ventil ist wie verstopft. Ich bin zwar erregt und alles, aber ich kann einfach nicht kommen.
Puh... ich wüsste so gern Rat...
Also manchmal, ganz ganz selten geht es, aber das ist so unbefriedigend...
Und ich weiß nicht... haben mehrere Menschen im Rollstuhl dieses Problem oder ist es ein generelles?
Was kann ich bloß tun??
Danke für euer Antworten
Euer
Peinlich
Verfasst am: 19. 05. 09 [11:31]
Die Website für Menschen mit Behinderung und schwerer Krankheit / Community for disabled people
Landesflagge: DE
TimGlogner
Beiträge: 229
Hallo,

vielen Dank für den tollen Beitrag, ich finde ihn keinesfalls peinlich, vielmehr hast du meiner Meinung nach großen Mut gezeigt um etwas wesentliches anszusprechen, was sehr viele Menschen in verschiedenen Lebensbereichen angeht.

Es gibt sicher viele Menschen, denen es ähnlich geht, auch viele, die nicht im Rollstuhl sitzen, somit kann -meiner Meinung nach- dies als ein generelles "Problem" angesehen werden.

Ich denke, dass Problem dabei ist, das nahezu alle Menschen in Anwesenheit einer anderen Person nicht so natürlich sie selbst sind, wie alleine. Dies führt zu Hemmungen, nicht nur zu sexuellen Hemmungen.

Was meiner Meinung nach helfen kann: Der Versuch, in besagtem Augenblick loszulassen, dass heisst versuchen zu vergessen, dass zwischen dem Anderen und einem Selbst eine Grenze ist.Das heisst auch man betrachtet den anderen in diesem Augenblick in gewisser Weise liebevoll als "sich selbst". Es gibt nichts zu erreichen, zu beweisen, zu verstecken Man kann sich bewusst mit dem Körper verbinden und sich einfach dem körperlichen Prozess hingeben, sich in ihn "fallen lassen".

Jedenfalls, danke und viel Erfolg,

Mit herzlichen Grüssen




Tim, Diplompsychologe (Fachexperte MyHandicap)
Verfasst am: 19. 05. 09 [13:44]
Die Website für Menschen mit Behinderung und schwerer Krankheit / Community for disabled people
Landesflagge: DE
Stephanus
Beiträge: 258
Hallo P..,

warum sollte Dir das peinlich sein? Ich habe manchmal das Gefühl wir können in so manche Videothek gehen und uns dort gewisse Filme ausleihen!
Wenn es aber um die reale Liebe zwischen den Menschen geht - stehen wir zum Teil noch ziemlich am Anfang!
Wir sind halt keine Maschinen die genau so funktionieren!
Du hast von einer Frau gesprochen nicht von Deiner Freundin....
Mit einer Freundin wäre das evtl. ein Stück anders - da könnte man die Frage stellen warum die Freundin nicht einmal die Initiative übernimmt es gibt da so viele Spielarten der Liebe!
Das Essen bei Kerzenschein danach eine Ölmassage wo alle sinnlichen Punkte ..bis auf die ganz intimen massiert werden und erst danach darf...!
Die Frauen hier im Forum könnten das bestimmt besser erklären!

So auf die Schnelle ich liebe Dich und .....also bleibt dir nichts anderes al ses irgendwie anders zu probieren!ich weis nicht ob es noch unter den 40 millionen Frauen eine , zwei gibt wo man auch über das Thema sprechen kann und nicht funktionieren muss wie eine Maschine in dieser Zeit!

Viele Grüße
Stephanus




?
Verfasst am: 19. 05. 09 [23:26]
Die Website für Menschen mit Behinderung und schwerer Krankheit / Community for disabled people