Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Wenn Sie bereits Nutzer sind, melden Sie sich bitte an.

Neue Prothese - Genium X3 oder VGK Knie

Topic Status: beantwortet

 » Gesundheit, Hilfsmittel & Medikamente
Landesflagge: DE
uebli
Themenersteller
Beiträge: 8
Hallo,

ich bin 46 und links Knieex'er . Ich laufe zur Zeit auf dem Total Knee 2100 von Össur, jetzt steht eine Neuversorgung an und ich habe bisher das Genium, Rheo Knee XC, Orion 3 und das VGK Knie getestet. MUss sagen das VGK gefiel mir echt gut bis auf den Punkt das es keine einstellbare Dämpfung für die Extension hat.... schlägt bei mir immer recht hart an... ist viel. auch Gewöhnungssache.
Das Genium fand ich auch sehr gut... gab wirklich zeitweise das Gefühl das man nicht auf einer Prothese läuft und immer darüber nachdenken muss. Ist aber wohl recht störanfälig. Und die Krankenkasse will die wohl auch nicht , da müsste ich wohl klagen dann.

Nun meine Frage hat jemand Erfahrungen mit dem einen oder anderen Knie ?

Wäre echt toll was von "Endnutzern" zu hören , schonmal danke im vorraus !

Besten Gruss
Andreas

Verfasst am: 17. 05. 17 [09:45]
Die Website für Menschen mit Behinderung und schwerer Krankheit / Community for disabled people
Landesflagge: DE
einbein
Beiträge: 675
Ich habe ein genium seit 2014. vermeintliche "Probleme" waten auf einen defekten Fuß und auf "Anwendungsfehler" zurück zu führen.
Du musst halt wissen, was du willst und welche Lebensqualität du willst. Ich würde dir zum x3 raten. Ein Anruf vom RA Müller wird reichen. Sonst Zwischenversorgung und klagen. Kostet die KK dann doppelt.



Was du heute nicht erlebst, kannst du morgen nicht nachholen ohne etwas anderes zu verpassen.
Verfasst am: 17. 05. 17 [20:49]
Die Website für Menschen mit Behinderung und schwerer Krankheit / Community for disabled people
Landesflagge: DE
uebli
Themenersteller
Beiträge: 8
Danke Dir für die Info. Denke halt immer das Mechanik langlebiger ist als Elektronik. Und das VGK kann ja auch Treppen alternierend runter geheh, Schrägen auch. Klar das Genium kann Treppen hoch gehen, aber das fand ich recht schwierig zu steuern. Nutzt Du das im Alltag ?
Genau wie diese Walk to Run Funktion , hört sich gut an aber soll sehr schwer zu nutzen sein.

Und dieser Anwalt den Du erwähnst, ist der spezialisiert auf sowas ?

BG
Andreas

[Dieser Beitrag wurde 2mal bearbeitet, zuletzt am 18.05.2017 um 18:10.]
Verfasst am: 18. 05. 17 [18:09]
Die Website für Menschen mit Behinderung und schwerer Krankheit / Community for disabled people
Landesflagge: DE
einbein
Beiträge: 675
Ich nutze die Treppen- und hindernisfunktion immer. Es ist ein Zugewinn an Lebensqualität. Ich kann auch freihändig und mit Gepäck in der Hand alternierend die Treppe hoch. Ist einfach nur übubgssache.

Der RA ist spezialisiert für Hilfmittelrecht und dabei sehr erfolgreich.

Haltbarer: was weniger intensiv benutzt wird, geht weniger kaputt. Einfache Technik hält auch länger. Trotzdem fahren wir nicht mehr mit der Postkutsche und die Züge nicht mehr mit Dampf.
Wenn das x3 kaputt geht, gibt es ein Ersatz. Das geht schnell und unkompliziert. Außerhalb der Garantie muss die Kasse die rep. bezahlen oder es muss ein neues her. Ist das dein Problem?
Am billigsten und einfachsten für die Kasse sind ein paar Krücken. Damit kann man auch über die Alpen kraxeln, wie Jaqueline Fritz gezeigt hat. Aus Sicht des Beitragszahlers, wäre das die beste Lösung.

Was du heute nicht erlebst, kannst du morgen nicht nachholen ohne etwas anderes zu verpassen.
Verfasst am: 19. 05. 17 [18:35]
Die Website für Menschen mit Behinderung und schwerer Krankheit / Community for disabled people
Landesflagge: DE
SusanneV77
Beiträge: 17
Hallo zusammen gerade erst hier gefunden würde mich gerne austauschen über die Prothese. Ich habe seit Ende April das Genuin x3 . Die Prothese es so gut ich lerne gerade Treppen laufen macht echt Spass nach so langer Zeit noch mal so Treppen zu gehen . Aber auch die anderen Sachen. Würde mich freuen über Antworten. MfG
Verfasst am: 13. 07. 18 [00:45]
Die Website für Menschen mit Behinderung und schwerer Krankheit / Community for disabled people
Landesflagge: DE
uebli
Themenersteller
Beiträge: 8
Hallo Susanne,

freue mich über deine Antwort. Ich bin immer noch nicht endgültig versorgt icon_frown.gif .... habe das VGK an seine Grenzen gebracht, das Allux von Neuhof auch , jetzt gerade das Rheo Kne XC am testen .... bin aber nicht begeistert, irgendwie störrisch das Ding läuft nicht so rund. Gerade beim ersten Schritt aus dem Stand lößt es nicht aus , dann geht es ..aber halt nicht so flüssig in meinem Gefühl.

Hast Du bei dem Genium Probleme mit diesem 4 Grad Preflex gehabt, also die kleine Beugung beim auftreten? Fand ich damals komisch.Aber hab jetzt alle Gelenke wohl durch , das Genium war noch das flüssigste vom Laufen her...nur diese Preflex funktion nervte mich.

Gruß

Andreas

[Dieser Beitrag wurde 1mal bearbeitet, zuletzt am 19.07.2018 um 19:06.]
Verfasst am: 19. 07. 18 [19:05]
Die Website für Menschen mit Behinderung und schwerer Krankheit / Community for disabled people
Landesflagge: DE
daBOBO
Beiträge: 1
Servus zusammen,

habe seit Anfang dieses Jahres auch ein Genium X3 erhalten und bin bis jetzt sehr zufrieden.

Ich nutze das alternierende Treppengehen sowohl ab- als auch aufwärts.
Was ich jedoch noch nicht ausprobiert habe, ist die Lauffunktion. Irgendwie habe ich hier Hemmungen vom schnellen Gehen ins Laufen zu wechseln.
Wäre toll, wenn sich hier jemand findet, der mir diesbezüglich Tipps geben kann.

Bezüglich des Preflex wirst du dich daran ruckzuck gewöhnen und der Gehstil schaut natürlicher aus.

Herzliche Grüße

daBOBO

Verfasst am: 29. 07. 18 [21:51]
Die Website für Menschen mit Behinderung und schwerer Krankheit / Community for disabled people
Landesflagge: DE
uebli
Themenersteller
Beiträge: 8
Hört sich gut an , kriege in 4 Wochen nochmal ein Genium zum testen. Aber noch mit der alten Software, bei der neuen (ab Oktober wohl) soll das Preflex ja abschaltbar sein. Wenn das was wird gibts für mich wohl eh nur das Genium da ich eine Badeprothese habe icon_frown.gif
Verfasst am: 05. 08. 18 [11:24]
Die Website für Menschen mit Behinderung und schwerer Krankheit / Community for disabled people
Landesflagge: DE
uebli
Themenersteller
Beiträge: 8
Habe jetzt alle Kniegelenke durch. Das genium ist das einzige was meiner Belastung stand gehalten hat, aber die AOK will es nicht genehmigen einfach weil es von Otto Bock ist. Das Rheo XC oder das Allux hätten sie genehmigt, und die kosten fast genau soviel banghead.gif Hat jemand einen guten Anwalt für solche Fälle ?

@einbein: kannst Du mir die Adresse von diesem RA Müller mal schicken ?

Danke und Gruß

[Dieser Beitrag wurde 1mal bearbeitet, zuletzt am 02.09.2018 um 00:07.]
Verfasst am: 02. 09. 18 [00:00]
Die Website für Menschen mit Behinderung und schwerer Krankheit / Community for disabled people
Landesflagge: DE
uebli
Themenersteller
Beiträge: 8
Hallo mal wieder,

so es ist geschafft. Habe das X3 jetzt bewilligt bekommen icon_biggrin.gif ohne irgendwelche Anwälte usw.... hat sich das lange Testen doch ausgezahlt, hab mir das sozusagen mit den Tests erlaufen icon_biggrin.gif

Danke nochmal an alle die mir hier Tipps gegeben haben !!!

Beste Grüße

Andreas
Verfasst am: 20. 09. 18 [17:54]
Die Website für Menschen mit Behinderung und schwerer Krankheit / Community for disabled people