Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Wenn Sie bereits Nutzer sind, melden Sie sich bitte an.

Mädchen das Epilepsie hat Zwangsheirat und Häusliche Gewalt

Topic Status: beantwortet

 » Recht & Soziales
Landesflagge: DE
Schnupper Stern
Themenersteller
Beiträge: 1
Hallo....ich kenne eine Frau die halbseitig gelähmt ist durch ein fehler Eingriff bei einer Op ..die seit Jahren unter ihrem Mann geschlagen misshandelt wird...Ihre Tochter hat Epilepsie ...durch ihre Epileptischen Anfälle wird sie zu Hause vom Vater und von der Umgebung als Behindert bezeichnet worauf auch wie Schimpf Wörter du Teufelskind..
Du hast kein Gehirn bezeichnet wird.. wobei man sich auch lustig macht über dieses Mädchen..Die einzigen Personen die zu der Tochter halten ist der eine Bruder und die Mutter..Der Vater hat jetzt jemanden sein Versprechen gegeben das die Tochter Heiraten soll...gegen ihren Willen...dadurch bekommt das Mädchen täglich mehrmals Epileptischen Anfälle...weil sie gegen die Heirat ist...sie wurde von ihren Vater mit einem Gurt geschlagen....da das in deren Kulturen normal wäre und die Heirat die Älteren bestimmen und auch das getan wird... falls nicht sieht man es als Ehrenmord das man begehen sollte und das auch mit Stolz...da das Türkisch kurdische landsleute sind aus Batman...wird auch denen leider nicht in der Türkei geholfen...mit der Begründung das sind Kurden halt dich fern...oder die habens verdient..ich muss dazu sagen das ich selbst Türkischewurzeln habe und ich selbst es erleben musste wie es wirklich ist wie die Kurden in der Türkei gesehen werden als ich einigen helfen wollte sagte man mir...hast du nichts beseres zu tun...halt dich fern die machen nur Probleme...das bezieht sich auf 80 Prozent der Türken die Vorurteilen...leider ...nun meine Frage...die Mutter und Tochter leben in Batman Türkei..ich bin dazu bereit diese beiden Personen bei mir (Deutschland) unterkommen zu lassen....Wie können wir vorran gehen?....Wie können die nach Deutschland kommen legal?
Wie lange dauert so ein Asyl Antrag der genehmigt wird?..was wird mit dem Bruder wenn nur die Mutter und Tochter einreist...dann ist der Bruder in lebensgefahr....es darf auch nicht lange dauern weil die Heirat diesen Sommer statt finden wird.....die Mutter kriegt keinerlei hilfe von Familienangehörige...ausser ihrem Sohn der aber auch nichts gegen tun kann alleine...als sie versucht hat mit ihrem Mann darüber zu sprechen wude die Mutter auch bedroht mit einem Messer am Hals fals die Hochzeit nicht statt findet durch ihr würde man sie umbrigen....die Mutter hat sich versucht umzubringen...dadurch wurde sie wieder und wieder von ihren Mann geschlagen....Als der Bruder versucht hat zu reden haben sich die anderen Brüder zusammen getan und der Bruder wurde von denen geschlagen getreten und mit der Waffe bedroht...Weil das alles als Ehrensache gesehen wird...sieht man nur noch alles Schwarz .....einige Erlebnisse vom Bruder und der Mutter so wie wunden am Kopf blaue Flecken platzwunde an der Stirn vom Bruder.. habe ich persönlich gesehen...es ist also nichts gespieltes...Bitte hilft mir wie ich diesen drei Personen helfen kann....
Verfasst am: 12. 01. 19 [21:36]
Die Website für Menschen mit Behinderung und schwerer Krankheit / Community for disabled people
Gelöschter Benutzer
Schnupper Stern hat geschrieben:
.... Wie lange dauert so ein Asyl Antrag der genehmigt wird?..was wird mit dem Bruder wenn nur die Mutter und Tochter einreist...dann ist der Bruder in lebensgefahr....
Hallo Schnupper Stern,
Ein Asyl wird ja nur in politischen Angelegenheit gewährt, oder? Und damit bist du hier ganz falsch gelandet. Ich bin der Meinung, dass du dich damit an das türkische Konsulat wenden solltest. Natürlich stellt sich die Frage, ob du für diese Menschen aufkommen kannst, wenn sie in D einreisen dürfen... oder kann eine Lösung innerhalb der Türkei für die Frau gefunden werden.
Wie ist das jetzt geregelt, nachdem die Türkei zur EU gehört, weiß ich auch nicht. Aber in Türkischem Konsulat bekommst du sicher eine passende Antwort.
Zumindest soll sie die Verletzungen fotografieren und jedes Mal (auch bei einer kleinster Platzwunde) einen Arzt/Ärztin aufsuchen, der/die das dann bestätigen kann, wenn es darauf ankommt, dass er sich ihr (egal wo) nicht mehr nähern darf.
Mehr kann ich dazu auch nicht sagen. Leider. lg
Verfasst am: 13. 01. 19 [19:10]
Die Website für Menschen mit Behinderung und schwerer Krankheit / Community for disabled people
Landesflagge: NL
Pinomarino
Beiträge: 1
Hallo Schnupperstern,
vielleicht ist es möglich, dass Mutter, Tochter u. Bruder dich in D "besuchen" und dann einen Asylantrag stellen. Es gibt nicht nur politisches Asyl in Deutschland. Das müsste dann allerdings ohne Wissen der Restfamilie organisiert werden. Das hört sich ja wirklich schlimm an!!!

Liebe Grüße
Pinomarino
Verfasst am: 17. 01. 19 [17:37]
Die Website für Menschen mit Behinderung und schwerer Krankheit / Community for disabled people
Gelöschter Benutzer
So einfach ist das nicht. Das ist kein Asyl.
Als EU Bürger kann man schon in ein anderes EU Land einreisen, aber wenn man bleiben will, dann sollte man schon einen gesicherten Lebensunterhalt, einen Mietvertrag und die Krankenversicherung nachweisen können (für eine Aufenthaltserlaubnis)… … Und von dem aggressiven Mann werden sie auch hier nicht geschützt.
Der Mann kann ebenso als Tourist einreisen und hier die Drohungen wahr machen. Also Vorsicht ist geboten.
Erst informieren, dann handeln. Ein Telefonat mit dem türkischen Konsulat würde mehr Infos bringen.
Es ist auch nicht so günstig, drei Leute 3 Monate zu Besuch zu haben, sie zu ernähren, alle Kosten zu decken…und nach 3 Monaten wieder die Flugtickets hin und zurück…und so weiter… ich würde das Niemanden empfehlen.
lg
Verfasst am: 17. 01. 19 [21:50]
Die Website für Menschen mit Behinderung und schwerer Krankheit / Community for disabled people
Landesflagge: CH
MyHandicap Engagementsiegel
colores
Beiträge: 2096
Kirche Caritas Frauenhaus irgend eine Organisation anfragen . schlimmstenfalls halblegal handeln Kirchenasyl beantragen.
Verfasst am: 21. 01. 19 [10:41]
Die Website für Menschen mit Behinderung und schwerer Krankheit / Community for disabled people