Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Wenn Sie bereits Nutzer sind, melden Sie sich bitte an.

Laut KV keine Verlängerung der Beitragsfreiheiheit als Student möglich

Topic Status: in Lösung

 » Recht & Soziales
Landesflagge: DE
josiebelle
Themenersteller
Beiträge: 1
Hallo,

ich hoffe, dass mir hier jemand helfen kann.

Ich studiere derzeit noch und erreiche bald die Altersgrenze der Krankenversicherung (25). Krankenversichert bin ich derzeit beitragsfrei über die Krankenversicherung der Rentner, weil ich Waisenrente beziehe. Ohne Waisenrente wäre ich über meinen noch lebenden Elternteil familienversichert.

Nun erhielt ich ein Schreiben von meiner KV, die mich informiert hat, dass ab meinem 25. Geburtstag die Beitragsfreiheit ende. Eine Verlängerung sei möglich, wenn ich eine Dienstzeit erfüllt habe oder eine Behinderung vorliegt. Weiter steht "Wenn Sie zurzeit ein Studium absolvieren und kein Verlängerungstatbestand vorliegt (...)", dann ende die Rentnerkrankenversicherung und ich solle eine Studienbescheinigung zwecks Versicherung in der Krankenversicherung der Studenten einreichen.

Für die Verlängerung der Beitragsfreiheiheit gilt § 10 Abs. 2 Nr. 4 SGB V.
Mein Arzt füllte das Formular "Ärztliche Bescheinigung als Nachweis einer Behinderung zur Vorlage bei der Krankenkasse" aus und ich reichte es bei der Krankenversicherung ein.

Nun wurde mir telefonisch mitgeteilt, dass es im Falle eines Studiums unerheblich sei, ob eine Behinderung oder generell ein Verlängerungstatbestand vorliegt. Auch wenn man behindert ist und sich nicht selbst unterhalten/keine Arbeit von wirtschaftlichem Wert erbringen kann, müsse man beitragspflichtig in die Krankenversicherung der Studenten.

Ich finde leider keine konkreten Information zu der Thematik der verlängerten beitragsfreien Versicherung wegen Behinderung in Kombination mit einem Studium.

Es würde mich freuen, wenn sich hier jemand mit der Thematik auskennt oder sogar selber betroffen war.

Liebe Grüße

[Dieser Beitrag wurde 1mal bearbeitet, zuletzt am 31.01.2020 um 18:19.]
Verfasst am: 31. 01. 20 [18:17]
Die Website für Menschen mit Behinderung und schwerer Krankheit / Community for disabled people
Landesflagge: DE
Rebimaus
Beiträge: 3
Hallo, wir haben ein ähnliches Problem mit unserem Sohn. Auch er ist Student und wird bald 25. bei der Krankenkasse sagte man uns, er könnte weiterhin über uns versichert bleiben, wenn ähnlich wie beim beantragen von Pflegegeld klar sei, dass er nicht selbstständig sein Leben bestreiten kann...
Aber dies zu „beweisen“, obwohl er studiert, wäre fast unmöglich.
So müssen wir wohl auch bald ihn selber versichern. Das kostet ca 100€
Verfasst am: 14. 02. 20 [11:35]
Die Website für Menschen mit Behinderung und schwerer Krankheit / Community for disabled people