Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Wenn Sie bereits Nutzer sind, melden Sie sich bitte an.

Lähmung nach Spinalkanalblutung

Topic Status: beantwortet

 » Gesundheit, Hilfsmittel & Medikamente
Landesflagge: DE
Niki86
Themenersteller
Beiträge: 1
Meine schwiegermama hatte vor einer Woche eine Spinalkanal blutung dadurch sind linker arm und bein wie gelähmt,reagiert aber auf Reize(Berührung,Wärme,Kälte echt.).Können wir hoffen das die lähmungserscheinungen wieder nachlassen oder wird sie immer gelähmt bleiben
Verfasst am: 19. 02. 19 [22:03]
Die Website für Menschen mit Behinderung und schwerer Krankheit / Community for disabled people
Landesflagge: DE
Denis_MyHandicap
Beiträge: 336
Hallo,

das hängt davon ab inwieweit Nerven und neurologische Segmente betroffen sind.
Eine genau Aussage kann dir aber nur der behandelnde Neurologe sagen.

Freundliche Grüße

Denis , MyHandicap
Verfasst am: 20. 02. 19 [09:13]
Die Website für Menschen mit Behinderung und schwerer Krankheit / Community for disabled people
Landesflagge: DE
gkatsioudis
Beiträge: 3
Hallo mittlerweile bewegt meiner Mutter immer mehr ganz leicht sind die Beeinträchtigungen noch vorhanden von der Einblutung in Spinalkanal wie sehen die Prognosen aus ???
Verfasst am: 08. 05. 19 [21:51]
Die Website für Menschen mit Behinderung und schwerer Krankheit / Community for disabled people
Landesflagge: DE
idur65
Beiträge: 1877
Wie denn nun, Mutter oder Schwiegermutter? " Nicks?
Eine genau Aussage kann dir aber nur der behandelnde Neurologe sagen.


Gruß idur

Wie man in den Wald ruft so schallt es zurück!
Verfasst am: 08. 05. 19 [23:08]
Die Website für Menschen mit Behinderung und schwerer Krankheit / Community for disabled people
Landesflagge: DE
gkatsioudis
Beiträge: 3
Hallo Niki86 ist meine Frau also die Schwiegermutter,und es ist meine Mutter bin hier jetzt auch angemeldet die Neurologen sagen nicht viel deswegen versuchen wir uns selber info,s zu holen usw
Verfasst am: 09. 05. 19 [11:12]
Die Website für Menschen mit Behinderung und schwerer Krankheit / Community for disabled people
Landesflagge: DE
idur65
Beiträge: 1877
Nett daß du das erklärst.
Nur wirst du außer vom behandelnden Arzt keine weitergehenden Infos erhalten.
Wir sind Laien und keine Ärzte.

Gruß idur

Wie man in den Wald ruft so schallt es zurück!
Verfasst am: 09. 05. 19 [12:59]
Die Website für Menschen mit Behinderung und schwerer Krankheit / Community for disabled people
Landesflagge: DE
gkatsioudis
Beiträge: 3
Ja eben wir sind lain und wissen nur Bischen,aber meistens erhofft man sich von den ärtzten mehr und kommt nichts
Verfasst am: 09. 05. 19 [13:25]
Die Website für Menschen mit Behinderung und schwerer Krankheit / Community for disabled people
Landesflagge: DE
jenner
Beiträge: 2874
Und da wir als User auch nur medizinische Laien sind, können wir dir leider auch nicht weiterhelfen.
Wieviele Neurologen wurden denn schon aufgesucht? Oft kommt man in Unikliniken weiter.
Wurde dort schon mal eine ambulante Sprechstunde aufgesucht?

VG jenner

Gruß jenner
"Versuchungen sollte man nachgeben, wer weiß ob sie wieder kommen" (Oskar Wilde)




Verfasst am: 09. 05. 19 [15:32]
Die Website für Menschen mit Behinderung und schwerer Krankheit / Community for disabled people
Gelöschter Benutzer
gkatsioudis hat geschrieben:

Ja eben wir sind lain und wissen nur Bischen,aber meistens erhofft man sich von den ärtzten mehr und kommt nichts

Herrlich :c)
Ich würde den Satz schon richtig ausschreiben: Ja eben, wir sind Laien und wissen nur Bischen mehr als die Ärzte, aber meistens erhofft man sich von den Ärtzten mehr als von Laien, kommt aber nichts icon_evil.gif
Und ich würde das Thema in der Plauderecke zu einem endlosen Thema machen.
Wäre sehr sehr interessant. icon_wink.gif
lg
Verfasst am: 09. 05. 19 [20:42]
Die Website für Menschen mit Behinderung und schwerer Krankheit / Community for disabled people