Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Wenn Sie bereits Nutzer sind, melden Sie sich bitte an.

Kirchenmäuse

Topic Status: offen

 » Plauderecke
Landesflagge: CH
MyHandicap Engagementsiegel
colores
Beiträge: 2098
Westsibirische Spring oder Kirchenmäuse
Leute ohne Humor brauchen nicht weiterzulesen. Lauf Lauf hat mich über PN gebeten Die Geschichte der Kirchenmäuse zu veröffentlichen . Die Ganze Geschichte würde vermutlich 1000 Seiten umfassen. Ich versuche mich auf das wichtigste zu beschränken. Einiges ist auch in den bisherigen Beiträgen ersichtlich.
Die Ur-Form der Kirchenmaus (Musculus Eklesiastes) ist natürlich die Musculus vulgaris. Nach Landung der Arche Noahverbreitete sich diese sehr schnell über die ganze Welt. Leider verbreiteten sich die Wildund Hauskatze (Felidae) ungefähr gleichschnell. Um nicht auszusterben suchten die Mäuse Zuflucht in der Kirche, so entwickelte sich mit der Zeit die eigene Rasse der Kirchenmaus (musculus Eclesiastes , deutlich erkennbar am kürzeren Schwanz. 1900 bis 1950 wurden sie in ganz Europa gesichtet. Was dann geschehen ist kann man bis Heute noch nicht rekonstruieren. Tatsache ist das neben der Musculus Vulgaris die Musculus Eklesiastes nur noch in der Schweiz im Raum Bern und Kanton Zürich mit einer ausnahme im Kanton Zug gesichtet wurde.Im Jahrbuch der Gemeinde Trubschachen 1955 wird eine Geschichte einer Freundschaft zwischen einem Kirchhahn(Gallus Eklesiastes und der Kirchenmaus berichtet. Sonst tauchte die Kirchenmaus nur in den erwähnten Gebieten in der Zeit um 1991 auf. aktuell sind mir noch 2weibliche Tiere (nicht mehr fortpflanzungsfähig und 2 Männliche bekannt . falls irgendjemand welche sichtet oder hört bin ich froh wenn ich informiert werde.
Verfasst am: 26. 02. 19 [14:56]
Die Website für Menschen mit Behinderung und schwerer Krankheit / Community for disabled people