Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Wenn Sie bereits Nutzer sind, melden Sie sich bitte an.

Kann man einen Überbiss bei meinem Sohn der der IV melden?

Topic Status: beantwortet

 » Gesundheit, Hilfsmittel & Medikamente
Landesflagge: CH
Michel2008
Themenersteller
Beiträge: 1
Wir haben vor einem Jahr eine Schulärztliche Empfehlung erhalten, unserem Sohn eine Spreizspange zu machen, da er einen enormen Kreuzbiss/Überbiss hatte.
Wir haben dies natürlich gemacht, und sind auf sehr hohen Kosten sitzen geblieben, da die Krankenkasse nicht alles übernommen hat.
Nun hat mir ein Bekannter empfohlen, bei der IV evtl. das restliche zu erhalten.

Da es sich ja nicht um Unfall oder Krankheit handelt, sondern eigentlich um einen Geburtsfehler?


Kann man dies wirklich geltend machen?

Besten Dank für die Auskunft.
Verfasst am: 20. 09. 19 [12:05]
Die Website für Menschen mit Behinderung und schwerer Krankheit / Community for disabled people
Landesflagge: CH
Claudia_Myhandicap
Beiträge: 218
Liebe Michel2008

Bei Kindern mit einem von der IV anerkannten Geburtsgebrechen übernimmt die IV die Funktion einer Krankenkasse und ist zuständig für die Bezahlung aller mit dem Geburtsgebrechen zusammenhängenden Behandlungskosten.

1. Informiere dich bitte in folgender Verordnung über Geburtsgebrechen – siehe Liste Geburtsgebrechen
https://www.admin.ch/opc/de/classified-compilation/19850317/index.html

2. Wende dich an deine kantonale IV-Stelle - https://www.ahv-iv.ch/de/Kontakte/IV-Stellen

Anbei noch weitere Informationen wie folgt:
- PDF Procap "Was steht meinem Kind zu"

Hoffe Dir/Euch hiermit weitergeholfen zu haben.

Beste Grüsse
Claudia
Dateianhang

Was_steht_meinem_Kind_zu.pdf (Typ: application/pdf, Größe: 160.77 Kilobyte) — 21 mal heruntergeladen
Verfasst am: 20. 09. 19 [15:06]
Die Website für Menschen mit Behinderung und schwerer Krankheit / Community for disabled people