Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Wenn Sie bereits Nutzer sind, melden Sie sich bitte an.

Ist Alkohol das Antidepressivum des Mannes?

Topic Status: beantwortet

 » Plauderecke
Landesflagge: DE
Tatabe
Beiträge: 15
Vollzitat ja oder nein, hin oder her... vielleicht helfen wir lieber hokkaido statt uns hier mit so Kleinigkeiten rumzustreiten.
Ich denke zB sehr wohl, dass du es ansprechen solltest. Menschen mit Depressionen sind oft unfähig nach Hilfe zu fragen, weil sie niemanden belasten wollen. Wenn du merkst, da stimmt was nicht und da gibt es Probleme, sprich es an und frag wie du helfen kannst! (Bevor es am Ende zu spät dafür ist...) Alkoholismus und psychische Krankheiten/ Probleme gehen oft Hand in Hand oder einfach gesagt: Wäre psychisch alles in Ordnung, müsste man kein Alkoholiker werden. Nennt man übrigens Doppeldiagnose (https://www.rhein-jura-klinik.de/blog/storungsformen/doppeldiagnose-komorbiditaet-eine-diagnostische-und-therapeutische-herausforderung/) - Bei Abhängigkeiten sind Depressionen, Angststörungen und Co meistens nicht weit. Dein Onkel braucht Hilfe.
Verfasst am: 21. 09. 18 [09:15]
Die Website für Menschen mit Behinderung und schwerer Krankheit / Community for disabled people
Landesflagge: DE
Feierabend
Beiträge: 74
Feierabend hat geschrieben:

Ich suche ständig die Beiträge, auf die ich geantwortet habe und vergaß das Häkchen zu setzen.
Ein Link wie “meine und /-oder eigene Beiträge“ wäre sinnvoll.

Vlt. Übersehe ich aber auch diese Funktion hier und jemand kann mich aufklären.



Ich korrigier mich mal selber.... wenn ich auf mein Profil gehe, sind ganz unten tatsächlich "meine letzten Forenbeiträge" zu finden. banghead.gif

Kam aber auch keiner mal auf die Idee, mich drauf hinzuweisen, wa?!
Naja.... selbst ist die Frau. icon_rolleyes.gif

Beste Grüße

Niemand kennt den Tod, es weiß auch keiner, ob er nicht das größte Geschenk für den Menschen ist. Dennoch wird er gefürchtet, als wäre es gewiß, daß er das schlimmste aller Übel sei.
Sokrates
Verfasst am: 21. 09. 18 [09:32]
Die Website für Menschen mit Behinderung und schwerer Krankheit / Community for disabled people
Gelöschter Benutzer
Tschuldige Feierabend,
ich wollte dich per PN drauf hinweisen, habe es vergessen.
Es hier zu schreiben lässt bei einigen wieder die Zornesadern schwellen und denken der Oberlehrer.
Seis drum.
Schönes Weekend
Rudi
Verfasst am: 21. 09. 18 [10:08]
Die Website für Menschen mit Behinderung und schwerer Krankheit / Community for disabled people
Landesflagge: DE
Feierabend
Beiträge: 74
Ich verzeihe dir, Rudi. icon_wink.gif

Tatabe hat geschrieben:

(...) vielleicht helfen wir lieber hokkaido statt uns hier mit so Kleinigkeiten rumzustreiten.


Tun wir doch.
Was ist falsch daran nebenbei auf die Grundregeln hinzuweisen?

Beste Grüße


[Dieser Beitrag wurde 1mal bearbeitet, zuletzt am 21.09.2018 um 11:16.]

Niemand kennt den Tod, es weiß auch keiner, ob er nicht das größte Geschenk für den Menschen ist. Dennoch wird er gefürchtet, als wäre es gewiß, daß er das schlimmste aller Übel sei.
Sokrates
Verfasst am: 21. 09. 18 [11:13]
Die Website für Menschen mit Behinderung und schwerer Krankheit / Community for disabled people
Gelöschter Benutzer
@Rudi, hier noch ein Strauß Blumen -
mach weiter so, wie bisher.
Es ist nicht dein Problem, wenn man dich als Ventil für eigene Unzufriedenheit mißbraucht.
lg


@tatabe,
wie würdest du als betrunkener Alkoholiker darauf reagieren, wenn dich deine Enkelin darauf anspricht?
lg
Verfasst am: 21. 09. 18 [11:24]
Die Website für Menschen mit Behinderung und schwerer Krankheit / Community for disabled people
Landesflagge: CH
MyHandicap Engagementsiegel
colores
Beiträge: 2083
Chemisch gesehen ist Alkohol eine Lösung... Für Probleme nicht !
Gute Informationen Erhält man bei den AA ( in jedem Verzeichnis der erste Eintrag)
oder beim Blauen Kreuz.
Verfasst am: 21. 09. 18 [19:29]
Die Website für Menschen mit Behinderung und schwerer Krankheit / Community for disabled people
Landesflagge: DE
Feierabend
Beiträge: 74
colores hat geschrieben:

Chemisch gesehen ist Alkohol eine Lösung...


lol.... Warum mir bei deinem Nick immer Kokolores in den Sinn kommt, wird mir hier nun wieder klar. *grins

zum Thema:
Die Aktion bei David Hasselfoff mit dem Video zeigte (glaube auch nachhaltig) Wirkung bei ihm.
Möglicherweise ist das ne gute Sache.

Beste Grüße

Niemand kennt den Tod, es weiß auch keiner, ob er nicht das größte Geschenk für den Menschen ist. Dennoch wird er gefürchtet, als wäre es gewiß, daß er das schlimmste aller Übel sei.
Sokrates
Verfasst am: 21. 09. 18 [20:04]
Die Website für Menschen mit Behinderung und schwerer Krankheit / Community for disabled people
Landesflagge: CH
MyHandicap Engagementsiegel
colores
Beiträge: 2083
Ist das so dass Kokolores eine Übersetzung für Nonsens ist ?
Meinen Nick wählte ich weil ich Farbe etwas wichtiges im Leben finde.
Der Schweizer Kabarettist Alfed Rasser fragt in einem Stück .,Ob die Fenster so leer aussehen weil die Augen so leer aussehen oder ob die Augen so leer aussehen weil die Fenster so leer sind
der Gründer der Pfadfinder sagt sinngemäss : Man soll jeden Tag so leben das man die Menschheit ein wenig glücklicher macht .
Verfasst am: 24. 09. 18 [19:53]
Die Website für Menschen mit Behinderung und schwerer Krankheit / Community for disabled people