Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Wenn Sie bereits Nutzer sind, melden Sie sich bitte an.

Herzschwäche in Abklärung, betätigt. nicht Krankgeschrieben arbeitslos ab 1.8 I.V,?

Topic Status: beantwortet

 » Bauen & Wohnen
Landesflagge: CH
eglinson
Themenersteller
Beiträge: 3
Krebsbehandlung 12.1999 bis 04.2003 mit Bestrahlung Chemo und Stammzellentherapie. jetzt Herzschaden an Herzkranzgefäss. Fühle mich nicht mehr in der Lage zu Arbeiten Arzt weigert sich mich krank zu schreiben wie muss ich vorgehen Wie gehe ich mit der I.V. um ?
Verfasst am: 30. 07. 18 [08:43]
Die Website für Menschen mit Behinderung und schwerer Krankheit / Community for disabled people
Gelöschter Benutzer
Hallo eglinson,
wie wäre es denn z.B. mit "Hallo Leute" oder so und "Gruß eglinson"? icon_wink.gif
Gruß
Rudi

[Dieser Beitrag wurde 1mal bearbeitet, zuletzt am 30.07.2018 um 08:56.]
Verfasst am: 30. 07. 18 [08:55]
Die Website für Menschen mit Behinderung und schwerer Krankheit / Community for disabled people
Landesflagge: CH
eglinson
Themenersteller
Beiträge: 3
hmm es hat geheissen kurz fassen. genau das habe ich gemacht. ich bin auf der suche nach Hilfe. freunde habe ich mehr als genug. Vermutlich habe ich das hier in meiner verzweiflung einfach falsch aufgefasst. wen das hier eine slbsthilfeforum ist bin ich hier falsch.

trozdem noch ein hallo. ich wollte ja nicht unhöflich sein.
Verfasst am: 30. 07. 18 [09:44]
Die Website für Menschen mit Behinderung und schwerer Krankheit / Community for disabled people
Gelöschter Benutzer
kurz fassen in der Überschrift (TITEL)
Verfasst am: 30. 07. 18 [10:18]
Die Website für Menschen mit Behinderung und schwerer Krankheit / Community for disabled people
Gelöschter Benutzer
Hallo eglinson,
die Dinge, die wir nicht wollen, passieren aber… warum wohl ;o) da würde ein Bisschen Selbsthilfe doch nicht schaden ;o)
Und ja, mit dem Bauen und Wohnen (so heißt dieser Forumteil) hat das nur im übertragenen Sinn was zu tun. Sorry, aber ich wollte dir auch nicht zu nahe treten. ;o)

Zu deiner Problematik, würde ich dir raten den Arzt zu wechseln – oder einfach diesen Arzt bitten, dir eine Überweisung zum Kardiologen zu geben.
Wenn deine Krebserkrankung schon 15 Jahre zurück liegt, ist es verständlich, dass du anhand dieser Diagnose nicht mehr krankgeschrieben wirst, falls kein Rezidiv vorhanden.
Der Kardiologe wird aus seiner Sicht entscheiden, ob diese Indikation einer Krankschreibung bedarf. Wenn nicht, dann solltest du weitere Ursachen suchen, warum du nicht in der Lage bist zu arbeiten (erweiterte Diagnostik).
lg
Verfasst am: 30. 07. 18 [10:20]
Die Website für Menschen mit Behinderung und schwerer Krankheit / Community for disabled people
Landesflagge: DE
Ralf Rumpf
Beiträge: 317
Hallo eglinson,

Also...wir haben folgendes Problem.Wir kennen deine Krankenakte nicht.Können also nicht beurteilen wie das Gesamtbild ist.
Und was auch noch hinzu kommt ...du bist Schweizer.Wir können dir immer nur eine Antwort geben die auf unserer Erfahrung aus Deutschland beruhen.

Gruß
Ralf

Ralf Rumpf
Die von mir im Rahmen meines ehrenamtlichen Mitwirkens bei MyHandicap in meinen Beiträgen gegebenen Informationen sind keine Rechtsauskunft/Rechtsbehelf. Eine rechtliche Prüfung von konkreten Einzelfällen kann nicht erfolgen. Bitte suchen Sie hierzu professionelle Rechtshilfe auf."Medizinische Auskünfte beruhen auf eigener Erfahrung und ersetzten in keinem Fall das Fachliche Wissen von Ärzten.Darüber hinaus lehne ich jede Verantwortung für Schäden ab die aufgrund des nicht beachten der hier gegebenen Hinweise entstehen.
Verfasst am: 30. 07. 18 [10:31]
Die Website für Menschen mit Behinderung und schwerer Krankheit / Community for disabled people
Landesflagge: CH
eglinson
Themenersteller
Beiträge: 3
Alles klar danke für die klaren Antworten.
Ich bin auch da dran, klar ist das die Schädigung des Herzens durch die Bestrahlung entstanden ist. Das wurde durch eine Kardiologische untersuchung die letzte Woche festgestellt.

Hoffe ich finde in der schweiz noch jemaden der mich begleiten kann in dem was nun vor mir liegt.

LG
Verfasst am: 30. 07. 18 [13:07]
Die Website für Menschen mit Behinderung und schwerer Krankheit / Community for disabled people
Landesflagge: CH
tündi
Beiträge: 232
Hallo eglinson,
ich fürchte für die IV spielt es überhaupt keine Rolle ob Deine Herzschwäche durch die Strahlentherapie oder eine Infektion oder einen Klappenfehler entstanden ist, wichtig ist Deine jetzige Leistungsfähigkeit.
Ausserdem hast Du Dich ja mit der Strahlentherapie einverstanden erklärt und eine entsprechende Erklärung unterschrieben und manchmal lässt sich leider eine Mitbeteiligung anderer Organe nicht vermeiden. Zumal liess sich mit den Geräten vor 15 Jahren manches noch nicht so genau durchführen, aber es war eine Chance zu überleben ... und auch heute gibt es noch Nebenwirkungen, wenn der Tumor "blöd" liegt.
Der Kardiologe kann Deine körperliche Leistungsfähigkeit mit seinen Untersuchungen (z.B. Belastungs-EKG u.a.) bei entsprechender Mitarbeit sehr genau und relativ objektiv feststellen. Du schreibst nicht welche Einbussen er gefunden hat oder ob er Dich krank geschrieben hat. Sprich mit dem Kardiologen darüber, welche Chancen er gegenüber der IV sieht. Meinen Erfahrungen nach müssen es schon recht deutliche körperlich nachweisbare Leistungsminderungen sein.
Wenn Du noch andere Gründe für Deine Arbeitsunfähigkeit siehst, besprich es mit den entsprechenden Ärzten.
Ansonsten musst Du einen Antrag bei der IV stellen (aus dem Internet herunterladen) ausfüllen - Deine viele Freunde oder auch andere Stellen können Dir sicher helfen. Die ärztlichen Berichte von den Ärzten, die Du darin angeben musst, fordert die IV selbst an. Bei Ablehnung kann man Widerspruch einlegen. Die Hürde eine IV-Rente zu bekommen ist sehr hoch und bei bestimmten Diagnosen, insbesondere aus dem psychischen Bereich fast unmöglich, auch wenn man sich subjektiv sehr elend fühlt. Das ganze kann ausserdem sehr lange dauern.
Verfasst am: 30. 07. 18 [20:10]
Die Website für Menschen mit Behinderung und schwerer Krankheit / Community for disabled people
Landesflagge: CH
Simon_MyHandicap
Beiträge: 432
Hallo eglinson

Ich kann mich dem Beitrag von tündi nur anschliessen. Ob eine Leistungsminderung vorliegt, müssen Ärzte entscheiden. Bezüglich IV-Anmeldung, haben wir hier:
https://www.myhandicap.ch/recht-behinderung/invalidenversicherung/
viele wichtige Infos aufgeschaltet.

Liebe Grüsse, Simon


Simon, MyHandicap

Wie weit wurde dein Thema schon gelöst? Bitte bewerte deinen Thread, damit hilfst Du uns eine bessere Übersicht zu bewahren.
Verfasst am: 31. 07. 18 [08:33]
Die Website für Menschen mit Behinderung und schwerer Krankheit / Community for disabled people
Landesflagge: DE
wessi
Beiträge: 348
Hallo eglinson,

du hattest eine Krebserkrankung was schlimm genug für den Betroffenen ist. Und war.
Die bist der Meinung das die Sache mit dem Herz ein Folgeschaden ist.
Das ist natürlich gut möglich, aber Ärzte werden das immer versuchen zu leugnen.
Weil auch jemand ohne solche Behandlungen Herzprobleme durch andere Ursachen kriegen kann.......
Versteife dich nicht auf das " wodurch "
sondern stelle einen Antrag auf Rente.
Wer Herzschwäche hat über längere Zeit, ist ziemlich leistungsgemindert.
Außerdem werden dann viele Vorbefunde gesichtet, auch Krankheiten von früher.

Viel Glück für den Antrag,
gruß wessi

Ich Kämpfe für die Menschen die wirklich Hilfe brauchen. ( Gerechtigkeit ) ;)
Verfasst am: 06. 08. 18 [17:30]
Die Website für Menschen mit Behinderung und schwerer Krankheit / Community for disabled people