Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Wenn Sie bereits Nutzer sind, melden Sie sich bitte an.

Handicap camp für Behinderte und NICHT Behinderte?

Topic Status: offen

 » Sport & Freizeit
Landesflagge: DE
Amina
Themenersteller
Beiträge: 1
Hallo alle da draußen,
ich habe letztens einen Film über die "Krüppelbewegung" in den 50ern und 60ern, welche in Amerika stattgefunden hat gesehen, dieser hat mich zutiefst berührt und auch beeindruckt.
In diesem Film wurde auch über das "Krüppelcamp" gesprochen.
Da haben Menschen mit einer Behinderung und Menschen die keine Behinderung haben ihre Freizeit verbracht.
Es ist ja so, dass viele Behinderte heutzutage in Isolation leben. Beispielweise gehen sie zu Arbeit oder zur Schule und verbringen den Rest des Tages und das Wochenende oder die Ferien meist Zuhause.
Die Freizeitangebote der Menschen mit einer Behinderung vorallemdingen die Körperlich Eingeschränkt sind, sind sehr gering. Und wir wissen alle, dass feiern oder besuche in Clubs, Festivals besuchen o.Ä so einige Probleme mit sich bringen...
Also... Warum versucht man nicht wieder ein Camp so wie dieses hier in Deutschland aufzubauen? Mit Behinderten und NICHT Behinderten Menschen.
Verfasst am: 15. 04. 20 [00:54]
Die Website für Menschen mit Behinderung und schwerer Krankheit / Community for disabled people
Landesflagge: CH
MyHandicap Engagementsiegel
colores
Beiträge: 2173
Die Pfadfinder in der Schweiz haben dafür zwei Angebote
Erstens versuchen sie wenn möglich leicht Behinderte in die ‚normalen „ Gruppen zu integrieren.
Zweitens gibt es auch die PTA
Pfadfinder Trotz Allem
Das wird in Deutschland und bei anderen Organisationen (YMCA) nicht anders sein
Verfasst am: 15. 04. 20 [11:39]
Die Website für Menschen mit Behinderung und schwerer Krankheit / Community for disabled people
Landesflagge: DE
Amina
Beiträge: 3
colores hat geschrieben:

Die Pfadfinder in der Schweiz haben dafür zwei Angebote
Erstens versuchen sie wenn möglich leicht Behinderte in die ‚normalen „ Gruppen zu integrieren.
Zweitens gibt es auch die PTA
Pfadfinder Trotz Allem
Das wird in Deutschland und bei anderen Organisationen (YMCA) nicht anders sein



Ne das glaube ich nicht, denn Menschen mit einer starken körperlichen Behinderung nehmen die nicht auf.
Ist ja auch verständlich.
Wie soll man denn beispielsweise mit einem Querschnittsgelähmten zelten?
Habe das alles schon durch glaube mir
Verfasst am: 15. 04. 20 [23:56]
Die Website für Menschen mit Behinderung und schwerer Krankheit / Community for disabled people
Landesflagge: DE
einbein
Beiträge: 783
Was haben nichtbehinderte für einen Grund, eine Veranstaltung zu besuchen, die vornehmlich auf die Bedürfnisse von Behinderte ausgerichtet sind und ihre Möglichkeiten dadurch beschränken?

Behinderungen sind so individuell, wie die Menschheit selbst.
Ich bin Beinamputiert und finde Veranstaltungen, die eine Behinderung in den Vordergrund stellen, einen Graus. Es ist praktisch immer ein Jammerkreis. Außer in Frankreich, dort waren die Möglichkeiten, nicht die Einschränkung im Vordergrund, habe ich da bisher immer schlechte Erfahrung gemacht.

Integration heißt, dass man sich integriert und nicht, die anderen zu beschränken. Dann braucht es keine Spezialveranstaltung. In der Regel wird auch Rücksicht genommen, so dass man einen Weg zur Integration finden kann. Man muss aber auch seine Grenzen akzeptieren.

Was du heute nicht erlebst, kannst du morgen nicht nachholen ohne etwas anderes zu verpassen.
Verfasst am: 16. 04. 20 [07:43]
Die Website für Menschen mit Behinderung und schwerer Krankheit / Community for disabled people
Landesflagge: CH
MyHandicap Engagementsiegel
colores
Beiträge: 2173
Das sind 2 Sachen
Erstens habe ich geschrieben so gut wie möglich. Der Rollstuhl ist ein ziemlich blödes Beispiel. Es gibt aber auch Sprach Hör oder sehbehinderte.
Das Leitwort :Jeden Tag eine gute Tat „!
wird so real gelebt
In der Abteilung H2O am Zürichsee macht ein Mädchen mit Down Syndrom begeistert mit das ist etwas mehr Aufwand und ein Gewinn für alle. Die Leiter achten sehr feinfühlig darauf das bei einem Wettbewerb oder Wettkampf keine Verlierer Situation mit negativen Folgen auftritt . Den Mittwölfen ist auch klar das das Mädchen nicht dumm ist sondern einges einfach nicht kann.
Zweitens finde ich Veranstaltungen wie zb den Cybathlon sinnvoll weil man da über technische Fortschritte informiert wird .
Verfasst am: 16. 04. 20 [10:10]
Die Website für Menschen mit Behinderung und schwerer Krankheit / Community for disabled people
Landesflagge: DE
Amina
Beiträge: 3
einbein hat geschrieben:

Was haben nichtbehinderte für einen Grund, eine Veranstaltung zu besuchen, die vornehmlich auf die Bedürfnisse von Behinderte ausgerichtet sind und ihre Möglichkeiten dadurch beschränken?

Behinderungen sind so individuell, wie die Menschheit selbst.
Ich bin Beinamputiert und finde Veranstaltungen, die eine Behinderung in den Vordergrund stellen, einen Graus. Es ist praktisch immer ein Jammerkreis. Außer in Frankreich, dort waren die Möglichkeiten, nicht die Einschränkung im Vordergrund, habe ich da bisher immer schlechte Erfahrung gemacht.

Integration heißt, dass man sich integriert und nicht, die anderen zu beschränken. Dann braucht es keine Spezialveranstaltung. In der Regel wird auch Rücksicht genommen, so dass man einen Weg zur Integration finden kann. Man muss aber auch seine Grenzen akzeptieren.





Mit diesem Camp meinte ich auch nicht,dass es spezifisch auf Behinderte ausgerichtet , sondern das es für jeden bestimmt ist ganz gleich ob behindert oder nicht behindert.
Ich stimme dir zu, es gibt viele Veranstaltungen,wo die Behinderung eine große Rolle spielt und es nervt auch mich!
Deshalb möchte ich ja ein Camp, die die Behinderung nicht in den Vordergrund stellt und man einfach Spaß hat, lebt, einfach Mensch sein darf. 

Denn es ist auch wichtig,dass Behinderte Teenager einfach nur Teenager, Behinderte junge Erwachsene einfach nur junge Erwachsene sein dürfen.
Dies bedeutet beispielsweise auch mal auf die "Kacke" zu hauen statt einer Limo mal ein Glas Whisky zu trinken. icon_biggrin.gif
Oder zum Beispiel dort den ersten Kuss oder den ersten Freund/Freundin zu haben.
Wenn du die Dokumentation geguckt hättest wüsstest du was ich mit dem Camp meine.
Da haben viele Behinderte und nicht Behinderte ZUSAMMEN Spaß gehabt, ohne dass sich jemand dadurch eingeschränkt gefühlt hat.


Möchte dich nicht persönlich angreifen, aber glaube, dass du es nicht wirklich verstehen kannst, da du in meinen Augen nicht wirklich eingeschränkt bist. Mit einem amputierten Bein kann man ja trotzdem in Cubs auf Festivals ect.  

Was ich dich noch fragen wollte heißt es nach deinem Satz zufolge " Man muss auch seine Grenzen akzeptieren" dass behinderte Menschen kein recht auf ein spaßiges Leben haben?
Denn in meinen Augen ist das Falsch, da JEDER Mensch ein gutes recht auf ein spaßiges Leben hat.


"Wenn jemand zu dir sagt, das geht nicht, denke daran, es sind seine Grenzen, nicht deine.  icon_smile.gif

[Dieser Beitrag wurde 1mal bearbeitet, zuletzt am 23.04.2020 um 22:46.]
Verfasst am: 23. 04. 20 [22:43]
Die Website für Menschen mit Behinderung und schwerer Krankheit / Community for disabled people
Landesflagge: DE
jenner
Beiträge: 2962
OT
Ich wundere mich, dass bei deinen neuen Beiträgen unter dem Profil nicht mehr "Themenersteller" steht.
Das nur nebenbei.

Viele Grüße





Verfasst am: 24. 04. 20 [11:46]
Die Website für Menschen mit Behinderung und schwerer Krankheit / Community for disabled people
Landesflagge: DE
Amina
Beiträge: 3
jenner hat geschrieben:

OT
Ich wundere mich, dass bei deinen neuen Beiträgen unter dem Profil nicht mehr "Themenersteller" steht.
Das nur nebenbei.


Hallo Jenner, ich wüsste jetzt nicht ob das ein Problem ist oder nicht.
Bin hier neu im Forum, deswegen kenn ich einige Funktionen hier nicht.

Wichtig ist doch mein Text den ich geschrieben hab und nicht ob unter meinem Namen "Tehmenersteller" steht oder nicht.

Liebe Grüße
Amina
Verfasst am: 24. 04. 20 [13:14]
Die Website für Menschen mit Behinderung und schwerer Krankheit / Community for disabled people
Landesflagge: DE
jenner
Beiträge: 2962
Hallo,
das liegt nicht an dir, ist auch sicher nicht wichtig, sondern muss irgendwie am System von MyH liegen.
Wie gesagt, es war mir nur aufgefallen.

Schönen Tag und bleib gesund icon_wink.gif

Viele Grüße





Verfasst am: 24. 04. 20 [13:28]
Die Website für Menschen mit Behinderung und schwerer Krankheit / Community for disabled people