Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Wenn Sie bereits Nutzer sind, melden Sie sich bitte an.

Hallo Menschen, Ich wollte fragen wie oft man einen Aktiv Rollstuhl von der kk gezahlt bekommt

Topic Status: offen

 » Gesundheit, Hilfsmittel & Medikamente
Landesflagge: DE
jenner
Beiträge: 3078
Maila hat geschrieben:

..... Ich habe den jetzt knapp ein Jahr und ich musste den schon shr oft reperieren lassen und er ist auch schon komplett verzogen...

Mein Senf nun auch noch dazu: Hier widerspricht sich aber einiges. icon_redface.gif
Bin auch schon wieder weg.

Viele Grüße und alles Gute

Nicht den Tod sollte man fürchten, sondern dass man nie beginnen wird zu leben. (Mark Aurel)



Verfasst am: 30. 06. 20 [11:28]
Die Website für Menschen mit Behinderung und schwerer Krankheit / Community for disabled people
Landesflagge: DE
Helmut60
Beiträge: 692
jenner hat geschrieben:

Maila hat geschrieben:

..... Ich habe den jetzt knapp ein Jahr und ich musste den schon shr oft reperieren lassen und er ist auch schon komplett verzogen...

Mein Senf nun auch noch dazu: Hier widerspricht sich aber einiges. icon_redface.gif
Bin auch schon wieder weg.


Nee... Jenner...

sowas ist je nach Einzelfall normal. Wir haben mal 6 Monate nachdem wir einen neuen Pflegerolli mit Maßschale bekommen haben, einen neuen gebraucht, weil der schon 3 Rahmenbrüche, und sich verzogen hatte, Reparatur nicht mehr wirtschaftlich. Wir sind damit schon immer wandern gegangen... über "normal befestigte" Wege. Der Alte hatte 5 Jahre gehalten, und war zu klein geworden. Der Neue konnte das nicht haben. Es gab problemlos einen Neuen.

icon_smile.gif Helmut


.... und Senf gehört auf die Wurst..... nich hier rein.

Betroffen ist .....meine Tochter Sonja. Sie hatte im Alter von 2 Wochen eine schwere Meningitis, und ist heute mit 36 J. auf dem Stand von 9 - 15 Monaten. ... sowie meine Frau, Sie hat eine schw. Psychose... und zu guter letzt ich selbst....100 % schwerbehindert.
Verfasst am: 30. 06. 20 [12:13]
Die Website für Menschen mit Behinderung und schwerer Krankheit / Community for disabled people
Landesflagge: DE
jenner
Beiträge: 3078
Dass nach "Einzelfall" etwas normal sein kann, ist ja nun ein Widerspruch, Helmut.
Sorry, aber manchmal wundere ich über Dinge zu du schreibst.

Es irritiert mich - gelinde gesagt - , dass die TE zunächst wg. ihrer Minderjährigkeit hinsichtlich eines neuen Rollstuhls anfragt und dann ist er doch schon div. Male defekt gewesen, huch! icon_redface.gif

Aus dem Thema bin ich jetzt ganz raus.

Viele Grüße und alles Gute

Nicht den Tod sollte man fürchten, sondern dass man nie beginnen wird zu leben. (Mark Aurel)



Verfasst am: 30. 06. 20 [13:00]
Die Website für Menschen mit Behinderung und schwerer Krankheit / Community for disabled people
Landesflagge: DE
Helmut60
Beiträge: 692
Hallo Jenner,

ich hab mit den Jahren immer wieder Eltern von schwerbehinderten Kindern mit Rolli getroffen, die mit einem "klapperigen Rolli" durch die Gegend schoben, weil sie der Meinung waren, das es noch zu früh sei, einen Neuen zu beantragen.... oder weil sie sich von der Krankenkasse haben abwimmeln lassen. Manche Krankenkassen sind da sehr kreativ um Kosten zu sparen.... was aber nicht immer rechtens ist.

icon_smile.gif Helmut

Betroffen ist .....meine Tochter Sonja. Sie hatte im Alter von 2 Wochen eine schwere Meningitis, und ist heute mit 36 J. auf dem Stand von 9 - 15 Monaten. ... sowie meine Frau, Sie hat eine schw. Psychose... und zu guter letzt ich selbst....100 % schwerbehindert.
Verfasst am: 30. 06. 20 [13:22]
Die Website für Menschen mit Behinderung und schwerer Krankheit / Community for disabled people
Landesflagge: DE
Maila
Themenersteller
Beiträge: 6
@ helmut, zahlen eltern oder nicht etwa die kk rollstühle bei minderjährigen personen? icon_redface.gif
wenn die eltern das machen wollen wenn die kk es nicht will bzw. kann können sie ihrem kind ja jederzeit einen rollli spendieren - in jedem alter solange sie leben icon_smile.gif


Ja wenn die Eltern so viel Geld für einen hochwertigen Rollstuhl haben dann könnten sie das machen aber wenn sie das nicht haben können sie das auch nicht!!!

Und nochmal die Kk Zahlt fast alles wenn mensch noch minderjährig ist danach wird es wesentlich schwieriger einen neuen zu bekommen der nicht aus dem Kassenbestand kommt
Verfasst am: 02. 07. 20 [11:31]
Die Website für Menschen mit Behinderung und schwerer Krankheit / Community for disabled people
Landesflagge: DE
Helmut60
Beiträge: 692
Maila hat geschrieben:

@ helmut, zahlen eltern oder nicht etwa die kk rollstühle bei minderjährigen personen? icon_redface.gif
wenn die eltern das machen wollen wenn die kk es nicht will bzw. kann können sie ihrem kind ja jederzeit einen rollli spendieren - in jedem alter solange sie leben icon_smile.gif


Ja wenn die Eltern so viel Geld für einen hochwertigen Rollstuhl haben dann könnten sie das machen aber wenn sie das nicht haben können sie das auch nicht!!!

Und nochmal die Kk Zahlt fast alles wenn mensch noch minderjährig ist danach wird es wesentlich schwieriger einen neuen zu bekommen der nicht aus dem Kassenbestand kommt


Die Krankenkasse zahlt, auch für Volljährige. Da man bis zur Volljährigekeit mehr wächst = sich verändert... als nachher, kommt man vorher leichter an einen anderen Rolli.... den die Krankenkasse zahlt.

icon_smile.gif Helmut

Betroffen ist .....meine Tochter Sonja. Sie hatte im Alter von 2 Wochen eine schwere Meningitis, und ist heute mit 36 J. auf dem Stand von 9 - 15 Monaten. ... sowie meine Frau, Sie hat eine schw. Psychose... und zu guter letzt ich selbst....100 % schwerbehindert.
Verfasst am: 02. 07. 20 [12:28]
Die Website für Menschen mit Behinderung und schwerer Krankheit / Community for disabled people