Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Wenn Sie bereits Nutzer sind, melden Sie sich bitte an.

Geruchsbildung Beinprothese

Topic Status: offen

 » Gesundheit, Hilfsmittel & Medikamente
Landesflagge: DE
jobo96
Themenersteller
Beiträge: 1
Hallo,

Gibt es hier Prothesenträger, die nach längerem Tragen mit starker Geruchsbildung im Liner nach dem Ausziehen zu kämpfen haben und ob bzw. wie ihr damit umgeht?

Lg
Verfasst am: 26. 10. 20 [15:51]
Die Website für Menschen mit Behinderung und schwerer Krankheit / Community for disabled people
Landesflagge: DE
einbein
Beiträge: 815
Ganz geruchlos geht es meistens nicht. Aber man kann das stark reduzieren:
Morgens frisch duschen. Den Liner besser abends, damit er nachts trocknen kann.

Was du heute nicht erlebst, kannst du morgen nicht nachholen ohne etwas anderes zu verpassen.
Verfasst am: 26. 10. 20 [22:25]
Die Website für Menschen mit Behinderung und schwerer Krankheit / Community for disabled people
Landesflagge: CH
swisswuff1
Beiträge: 682
jobo96 hat geschrieben:

Hallo,

Gibt es hier Prothesenträger, die nach längerem Tragen mit starker Geruchsbildung im Liner nach dem Ausziehen zu kämpfen haben und ob bzw. wie ihr damit umgeht?

Lg


Meine Armprothesen-Liner haben innen so Gel, aussen so Kunstfasergewebe. Dadurch waere das Risiko dass sie miefen noch relativ hoch.

Aber, nur wenn man sie nass macht / waescht werden sie nass. Wenn sie nass sind, also ist meine Erfahrung , reicht 1 Nacht kaum dass sie nachher wieder ganz also sog. furztrocken oder staubtrocken sind. Zieht man sie aber an wenn sie NICHT furztrocken sind dann ist im Prothesenschaft Restfeuchte am Kunstfasergewebe und dann faengt das an zu gammeln und dann stinkt es fast permanent ab ca. 3-4 Monaten.

Nun habe ich aber in den letzten Jahren alle meine uralten Liner behalten und mit Armprothese den "Vorteil" dass ich das Ding nicht alle Tage anziehe. Inzwischen habe ich wohl etwa 2-3 brauchbare "neuere" Liner, und noch 2-3 uralte die schon etwas arg grau sind. Aber: wenn ich 1 anziehe und er dann trocknen muss kann ich 1 anderen nehmen am naechsten Tag und wieder 1 andere am uebernaechsten.

So sind Liner die ich anhabe immer ganz 100% trocken.

Und dadurch halten sie dann fast ewig : )

Dh wenn die Versicherung Geld sparen wollte indem sie was von wie Liner so sind versteht, wuerde sie vom Fleck weg 4 Liner bezahlen. Tut sie aber nicht. So ist das.

Ich habe mir das Buch 'Do it yourself' gekauft. Auf deutsch ungefähr: 'Selbst ist der Mann'! Aber es muß heute ja englisch sein. (DONALD DUCK, aus Selbst ist der Mann)
Verfasst am: 28. 10. 20 [19:50]
Die Website für Menschen mit Behinderung und schwerer Krankheit / Community for disabled people
Landesflagge: CH
Gerschu
Beiträge: 1
Hallo
Mein Partner (unterschenkelamputiert) hatte ursprünglich ähnliche Probleme - wobei es mich zumeist mehr gestört hat als ihn.
Wir haben jetzt 3-4 Liner im permanenten Rundlauf, sodass sie immer mindestens 48h komplett austrocknen können (jeder hat auch einen eigenen Linerständer). Zudem hat er noch ein spezielles Reinigungsspray und Stumpfpflege.
In dieser Kombi geht es jetzt viel besser icon_biggrin.gif
Verfasst am: 10. 11. 20 [14:12]
Die Website für Menschen mit Behinderung und schwerer Krankheit / Community for disabled people